zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.10.2017, 20:35   #1
mopedopa
 
Registriert seit: 06.10.2017
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Scnellkauf

Ich stelle mal kurz mein Becken vor. Genaue Infos habe ich leider nicht und bitte um Ergänzung weil ich 30 Jahre Pause von dem Hobby hatte und sich in der Zeit einiges geändert hat.
Größe 80 cm ca 110 Liter
Pumpe Heizung keine Ahnung Foto ist unten.
Fische: 4 kleinere Barsche, genaue Bezeichnung keine Ahnung
ca 10 Schwarmfische, welche keine Ahnung
3 Schwertträger
4 Panzerwelse
3 Platis
4 Guppys oder ähnliche Fische
Pflanzen kenne ich nicht siehe Foto
Temperatur 25°
https://up.picr.de/30569871ld.jpg
https://up.picr.de/30569362ng.jpg
https://up.picr.de/30569365qk.jpg
https://up.picr.de/30569364zv.jpg
mopedopa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 21:17   #2
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Mopedopa

Also, zuersteinmal , schön das du nach so langer Zeit wieder an ein Aquarium gekommen bist.

Eine Frage, wie bist du an diesen Besatzt gekommen ? Hast du dir diese Fische so in dieser Zusammensetzung selbst ausgesucht ? Oder hat man dich beraten und dir diese Fische so zusammen gestellt ?

Ich weiß nicht wie das vor 30 Jahren war, da hat man wahrscheinlich auch alles was im Wasser lebt in ein Becken gepackt.
Ich möchte als erstes Mal sagen, dein Besatzt ist ÜBERHAUPT nicht gut gewählt.
Noch dazu kennst du nicht die Namen der Fische die du da gekauft hast.
Da du die Namen nicht kennst, kennst du auch mit Sicherheit nicht die Bedürfnisse die diese Tiere haben.

Ich meine es nicht böse und würde es sehr schön finden wenn du an deinem Besatz etwas ändern würdest.

Auf deinem 2 Bild könnten Kardinalfische sein, die mögen es liebe kalt.
Barsche und Panzerwelse zusammen ist auch nicht die ideale Wahl.
Schwertträger mit Platy sollte man eigentlich auch nicht machen. Außerdem braucht der Schwerträger ein längeres Becken.

Ich habe jetzt nicht alles aufgezählt was in deinen Besatzt nicht ok ist, aber ich denke es werden noch so einige Meinungen kommen.

Ich würde mir wünschen du lässt dich hier beraten, deiner Tiere zuliebe und damit du Spaß an deinem Becken haben kannst.

Lg
Ruth

Danke: (2)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.10.2017   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.10.2017, 22:08   #3
mopedopa
 
Registriert seit: 06.10.2017
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Ruthchen

Dieses Aquarium war komplett mit Fischen, nur die Platys und Schwerträger habe ich gekauft. Ich glaube das war beim Futterhaus ein Restebecken wo alles reinflog was über war.
Vor 30 Jahren haben wir auch nicht alles zusammengekippt, es gab da schon genauere Vorstellungen, wie Amazonasbecken, Lebendgebärende, Barschbecken u.s.w. aber heute gibt es mehr Auswahl an Fischen, Material und Zubehör, wir haben noch viel selber gebaut wie wir uns das vorstellten.
Ich hatte damals z.B. wunderschöne Aquariumrückwände gebastelt aus Styropor platten, mit der Lötlampe kleine Büsche von der Modelleisenbahn und Farbe vom Maler, die waren klasse und besser als die die man kaufen konnte.
Ich lass das erstmal alles so laufen und die Welse fressen schön das Futter vom Boden. Hat auch Vorteile
mopedopa
mopedopa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 23:28   #4
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.197
Abgegebene Danke: 402
Erhielt: 386 Danke in 219 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mopedopa Beitrag anzeigen
Genaue Infos habe ich leider nicht und bitte um Ergänzung weil ich 30 Jahre Pause von dem Hobby hatte und sich in der Zeit einiges geändert hat.
Größe 80 cm ca 110 Liter
Pumpe Heizung keine Ahnung Foto ist unten.
Fische: 4 kleinere Barsche, genaue Bezeichnung keine Ahnung
ca 10 Schwarmfische, welche keine Ahnung
3 Schwertträger
4 Panzerwelse
3 Platis
4 Guppys oder ähnliche Fische
Pflanzen kenne ich nicht siehe Foto
Temperatur 25°
Wenn ich das eine Foto richtig deute, sind die Barsche Pelviachromis, vermutlich P. pulcher. Vier Stück (ich nehme mal an 2 Paare) in einem Becken dieser Größe ist mehr als gewagt. Zumal die Guten um die 10 cm groß werden, zumindest die Männchen. Und die Pelviachromis hat man auch vor 30 Jahren nicht in der Anzahl in solchen Becken gehalten. Dazu weitere Bodenbewohner (vier Panzerwelse), ist schon heftig und spätestens wenn die Barsche in Balz-/ Brutstimmung kommen könnte es heftig scheppern.

In den Schwertträgern, Platys und Guppys sehe ich kein Problem. Allerdings wird mit den Barschen kein Nachwuchs durchkommen. Die anderen Fische kann ich nicht wirklich erkennen und einordnen.

Aus meiner Sicht sollten ein Paar Barsche und die Welse oder alle Barsche recht zügig in andere Becken wechseln.

Die Angaben: "War wohl ein Restebecken" und "keine Ahnung (was das ist)" finde ich schon etwas krass. Man beschaffte sich auch vor 30 Jahren doch erst dann Tiere, wenn man sich mit ihnen befasst hat. Oder hast Du das Becken samt Besatz einfach so hingestellt bekommen?

Der Innenfilter scheint ein EHEIM Aquaball 2402 mit Diffusor zu sein, der wäre für die Beckengröße ausreichend.

Danke: (1)

Geändert von DEUMB (06.10.2017 um 23:47 Uhr) Grund: Tippfehler
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 23:46   #5
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 745 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen

In den Schwertträgern, Platys und Guppys sehe ich kein Problem.
Hallo

Platys und Guppys sind für ein 80cm Becken ok.


Aber Schwertträger würde ich nicht ein 80cm Becken einsetzen.

Da wäre ein Becken von 100cm aufwärts besser geeignet.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 23:52   #6
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.197
Abgegebene Danke: 402
Erhielt: 386 Danke in 219 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Platys und Guppys sind für ein 80cm Becken ok.
Aber Schwertträger würde ich nicht ein 80cm Becken einsetzen.
Da wäre ein Becken von 100cm aufwärts besser geeignet.
Besser sicher da hast Du recht, aber eben kein Problem. Das Problem sehe ich wirklich bei den Buntbarschen. Ich habe einfach mal angenommen dass alle Buntbarsche von einer Art sind, da ich nur ein Foto gesehen habe, auf dem ich einen entsprechenden Fisch erkennen konnte. Ich hoffe das es nicht noch verschiedene Arten sind.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 08:36   #7
Nordlicht1
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 87 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hi,

zu den 'Schwarmfischen', die sehen mir auch nach Kardinälen aus. Sind dann allerdings sehr blass, was an der für sie deutlich zu hohen Temperatur liegen mag. Bei 25 Grad wirst du an denen nicht lange Freude haben, die vertragen auf Dauer max 23.

Gruß
Angelika

Danke: (1)
Nordlicht1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:06   #8
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Mopedopa

Jetzt hast du schon einiges an antworten bekommen und hast nun die Möglichkeit etwas zu machen.
Die Kardinalfische sollten wenn möglich sofort da raus. Die Kosten im Laden pro Fisch 1 Euro , du kannst sie verkaufen oder verschenken. Sie werden sterben, und das schon sehr bald denn 25 grad ist nur kurze Zeit für sie auszuhalten.

Bitte nimm diese Fische doch sofort aus dem Becken u d können Ihnen kaltes Wasser, aber nicht sofort, sondern die Temperatur sollte von alleine runter gehen
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:41   #9
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.294
Abgegebene Danke: 563
Erhielt: 652 Danke in 362 Beiträgen
Standard

Hallo mopedopa,

andererseits sehe ich da kein Tier, das wirklich 25 Grad benötigt. Wenn das also nicht die Zimmertemperatur ist, könntest Du auch einfach die Temperatur auf 23 Grad einstellen. Das wäre für die Kardinalfische schon einmal ein Fortschritt.

Gruß!

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 11:38   #10
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.448 Danke in 639 Beiträgen
Standard

Mahlzeit allerseits,

dem Mopedopa auf jeden Fall erst einmal ein:
Herzlich willkommen im Forum!

und dann gehen wir mal zum Besatz:
Insgesamt passt da so einiges nicht zusammen. Keiner der Fische wird gleich "tot umfallen", auch die Kardinäle nicht. Die Zusammenstellung ist allerdings ziemlich vogelwild und wird auf Dauer nicht funktionieren und zu Verlusten führen.

Ich arbeite den Bestand mal Stück für Stück ab:

-Die "Barsche" sind BUNTbarsche der Art Pelviachromis pulcher (Purpurprachtbuntbarsch). Diese Art kann man durchaus in einem 80er Becken halten. Bei derart beschränkten Platzverhältnissen sollte man sich dann aber unbedingt auf EIN Paar beschränken. Und im Bodenbereich sollte man dann unbedingt auf weitere Bewohner verzichten. Panzerwelse sind da die denkbar schlechtesten Partner :-( Temperaturmässig sind sie sehr annpassungsfähig. Die vertragen alles von knapp 20 -ca. 27°C. Optimal wären so ca.23°.
Siehe auch hier:
https://www.zierfischforum.info/fisc...ight=corydoras
und hier:
https://www.zierfischforum.info/besa...2C+buntbarsche

-Die Panzerwelse lassen sich als Albinos nur schwer genau bestimmen. Meist handelt es sich bei diesen Zuchtformen aber um Corydoras aenaeus (Metallpanzerwels), etwas seltener um Corydoras paleatus (Marmorpanzerwels). Beide Arten passen durchaus in ein 80er Becken. Allerdings passt die Kombi mit den Pelviachromis überhaupt nicht. s.o. Temperaturmässig akzeptieren auch diese beiden Arten alles von knapp 20-25°C.

-Platys (Xiphophorus platy) passen ebenfalls grundsätzlich. Die Platzverhältisse reichen und temperaturmässig sind sie sehr anpassungsfähig. Von 18-28°C geht da alles. Der niedrigere Bereich wäre aber eindeutig am empfehlenswertesten.

-Schwertträger (Xyphophorus helleri)
passen nicht wirklich in ein so kleines Becken. da solten es meiner Meinung nach mindestens 100-120cm Beckenlänge sein. Ausserdem werden sich Platys und Schwertträger gegenseitig Konkurrenz machen und der Nachwuchs aus unkontrollierten Platy/Schwertträgerkreuzungen neigt leider zu Tumorerkrankungen. Temperaturmässig passt die Standardtemperatur von 25°C (+- 1-2 °C) hier ganz gut.

-Kardinalfische (Tanichthys albonubes) kann man durchaus in der Beckengröße halten. Die Temperaturverhältnisse passen aber so auf Dauer wirklich nicht. Zwar halten diese robusten Kerlchen KURZFRISTIG alles zwischen 16 und 30°C aus. Die Durschnittstemperatur sollte aber eher so bei 20°C liegen. Im Hochsommer gerne vorübergehend ein wenig mehr. Im Winter, wenn irgend möglich, eine "Winterruhe" mit MAXIMAL 20°C.

-Deinen "guppyähnlichen" Fisch kann ich nicht genau identifizieren. Ich vermute das geht in Richtung Epiplaty/Hechtling. Nicht wirklich mein Bereich. da werden sich vielleicht noch andere Foris melden.

Insgesamt also eine sehr "bunte" Fischzusammenstellung. Insgesamt schlicht zu viele Arten, die zum Teil -aus verschiedenen Gründen- auch überhaupt nicht zusammenpassen. Ich würde einen erheblichen Teil der Fische abgeben/umquartieren. Aus Deinem Sammelsurium könnte man mindestens 2 harmonische Becken zusammenstellen.

Vorschlag 1 Buntbarschbecken:
Am Boden EIN Pärchen Pelviachromis pulcher. "Oben" ein paar Platy und fertig ist der Besatz. Temperaturmäßig würde ich das Becken bei ca. 23°C fahren.

Vorschlag 2 Gesellschaftsbecken:
"Unten" die Panzerwelse. In der "Mitte" die Kardinälchen und oben die Platys. In einer normal beheizten Wohnung könntest Du auf eine Heizung völlig verzichten.

Die Schwertträger würde ich komplett abgeben. Die (?) Epiplatys könnten evt. die Stelle der Platys einnehmen. Da müssten sich aber erst mal Leute rühren, die die Art genau bestimmen können und sich mit ihr auskennen.

Sorry für die "vernichtende" Kritik zu Deinem Besatz. Aber mit der aktuellen Situation wirst Du auf Dauer sicher nicht glücklich ;-)

Tschüß,
Schneckinger

Geändert von Schneckinger (07.10.2017 um 11:42 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:51 Uhr.