zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.12.2017, 16:16   #1
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 57 Danke in 40 Beiträgen
Standard Paarfisch zu Boraras maculatus

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 120 Liter (Lido)

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 61x41x58

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: Umzug vom 54L Becken vor einer Woche (mit *eingefahrenem* Filter)

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: PH um 7,2, Nitrit 0, Gesamthärte ca. 15 wobei mit Osmose verschnitten wird um auf ca. 10 bis 12 zu kommen.
Temperatur um die 25 Grad

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Derzeitiger Besatz:

16 Boraras maculatus
3 Tylomelanias
viele Red Fire Garnelen und
5 gefleckte Dornaugen

Hallo,

Jetzt muss ich doch mal in diesem Unterforum eine Frage stellen obwohl ich nicht erst seit gestern diesem schönen Hobby fröhne :-)
aber mit dem Asiatischen Raum kenn ich mich nicht so gut aus.

Hatte mir gedanken gemacht ob ich noch einen Paarfisch mit ein setzen könnte weil das Becken doch recht leer erscheint.
Sollte natürlich auch etwas aus der Gegend sein...irwas Asiatisches.
Dachte so über ein Paar Zwergfadenfische nach.
Nun hab ich aber gelesen das die doch recht aggressiv werden können und nun trau ich der Sache nicht so recht.
Wie wäre es dann mit Honigguramis?
Oder ist das Becken schlichtweg zu klein? (obwohl mir es recht groß erscheint, auch wenn ich grösseres gewohnt bin )
Habt ihr noch andere Ideen?
Oder soll ich´s ganz lassen was dazu zu suchen?

Lieben Gruß
Nicole

Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2017   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.12.2017, 16:26   #2
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole,

ein Paerchen Honigguramis muesste doch passen, wenn das Becken schoen verkrautet ist.

Ich habe einige Fadenfischarten durchprobiert, ausser die Mosaike. Die blauen Fafis sind in der Tat ganz schoen aggressiv, moechte ich nicht mehr haben. Die Zwergfafis sind viel zu krankheitsanfaellig.

Jetzt bin ich bei den Honigfafis gelandet und bin sehr angetan von den Fischen. Ich habe in einem 200 Liter Becken (80cm Laenge, 45 cm Hoehe) drei Honigguramis. Waren mal vier, leider ist einer verstorben. Selten habe ich so ruhige und friedliche Fische erlebt.

Sie leben zusammen mit Danio margaritatus (Perlhuhnbaerblinge), Boraras maculatus und C. pygmæus.

LG, Kirsten
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 23223069_1861413627211184_195244158_o.jpg (100,6 KB, 15x aufgerufen)
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 16:30   #3
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Ein Pärchen Trichogaster chuna würde von der Beckengröße her schon passen.
Was man aber bedenken sollte, während der Brutpflege, können auch diese Fadenfische etwas rabiat zu den anderen Beckenbewohnern werden.

Eine Alternative, wenn dir das Becken zu leer erscheint, wie wäre es mit dem Aufstocken der Boraras?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 16:49   #4
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 57 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Vielen Dank ihr Zwei

Ja, Wasserwelt, darüber hab ich natürlich auch nachgedacht.
Aber wie das halt immer so ist, möchte ich gerne noch etwas was ich sehen kann noch etwas anderes, natürlich nicht überbesetzen.
Vielleicht probiere ich es doch mal mit den Honigguramis, die find ich auch total hübsch.
Stellt sich nur die nächste Frage: wo bekomm ich die her?
Hat jemand gute Erfahrungen mit Online-Händlern?
Oder kennt jemand hier einen Züchter?

Gruß
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 17:53   #5
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo Nicole,

jede gut gefuehrte Aquarienhandlung hat die doch oder?

LG Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 18:01   #6
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 57 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Hallo Kirsten,

Ja naja...meiner hier im ort hat die nicht.
Hornbach und co möchte ich nicht unbedingt.
Aber Kölle in Karlsruhe könnte ich mal fragen, ist ne Idee.
Macht derzeit nur kaum Spass weil die Autobahn ständig überfüllt ist :-(
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 18:07   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.046
Abgegebene Danke: 1.105
Erhielt: 1.825 Danke in 1.167 Beiträgen
Standard

Bitte doch Deinen Händler sie zu bestellen, mach ich auch so, wenn die was nicht haben oder ordern was mich interessiert. Macht auch der kleinste Händler...
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 18:40   #8
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 57 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Hi,

Ja ich muss ihn mal fragen...könnte sein.
Aber dann wirklich nur ein Pärchen!? Oder wären 2 Mädels und ein Mann besser?
Was ich so gelesen hab aber eher Pärchen oder (in grösseren Becken) grössere Gruppen oder?
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 20:43   #9
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fussel_69 Beitrag anzeigen
Hi,


Was ich so gelesen hab aber eher Pärchen oder (in grösseren Becken) grössere Gruppen oder?
@Nicole, hallo

genau, so wird es empfohlen .

Ich habe über die Jahre 2 x je ein Pärchen Honigguramis gepflegt - sehr harmonische, angenehme Fische.

Ich hab sie auch nie aggressiv gegenüber den anderen Fischen erlebt.
Sie haben mit im 240 er Becken damals gelebt, viele Schwimmpflanzen,
insgesamt gut verkrautet.
Ich hatte Bodenfische und mittig schwimmende Salmler mit im Becken-
die sind sich nie in die Quere gekommen
Wirklich sehr schöne , nicht so krankheitsanfällige Fische.
Ich kenne eine Aquarianerin, die hat sich ihr Honigguramipärchen über Interaquaristik bestellt - gleich noch ein paar schöne Geweihschnecken dazu - die Tiere waren gut gepflegt und gesund.
Auch die Geschlechter sind richtig zugeordnet gewesen - erstaunlich, die gelben Honigs waren noch recht jung
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 21:00   #10
Fussel_69
 
Registriert seit: 20.09.2012
Ort: RLP
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 57 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Hallo Birka

Danke für den Tip!
Ok...da kann ich mich freuen...also wird bald ein Honigpaar hier einziehen
Fussel_69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.12.2017   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz so ok? Suche noch einen Paarfisch Corsair89 Besatzfragen 23 25.09.2015 14:08
Boraras Maculatus - Wer hat Erfahrung? Schneewitchen Fische 9 05.05.2015 19:56
Welcher Paarfisch für obere Beckenregion 80x40x50? Otophila Archiv 2012 5 24.04.2012 16:33
Boraras maculatus krank?? malukapi Archiv 2009 1 16.06.2009 20:56
Corydoras Pygmaeus + Boraras Maculatus lexi31 Archiv 2002 2 15.11.2002 00:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:21 Uhr.