zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2018, 19:05   #31
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Isabell- Beitrag anzeigen
Hallo

Also, wenn ich das richtig verstanden habe, würde das 60ltr. Becken als Krustentier Becken funktionieren. Mit den 3-4 CPO´s, 2 Dutzend mini Garnelen und ein paar Rennschnecken.
Eher sandiger Boden als Kies und einem Teil mit Eichenlaub bedeckt (habe zufällig ne Eiche im Garten) und einen Teil dicht bepflanzt....vielleicht basteln wir noch mal nen schönen Felsen mit vielen kleinen Höhlen... Wäre das so ok ?

Für den nano Cube evtl ein Kampffisch Männchen mit maximal ein paar Schnecken. Hat ein Kampffisch besondere Vorlieben an Bodenrund und Pflanzen ? Eher dicht bepflanzt oder clean ? mag er Verstecke und Höhlen, oder will er sich immer in seiner Pracht zeigen ?

Hi

Genauso kannst Du es machen, 60cm Becken, mit den 3-4 CPO's, dunklen feinkörnigen Bodengrund, ein paar Wurzeln, viele Versteckhöhlen, dicht bepflanzt und viel Laub (Eichenlaub ist sehr gut, das dient auch gleichzeitig als Futter).
Der Kampffisch mag dicht bepflantze Becken, in dessen Bepflanzung er sich auch zurückziehen kann. Höhlen und sonstige Verstecke braucht er nicht. Der Bodengrund sollte schon etwas dunkel sein.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.01.2018   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.01.2018, 19:09   #32
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.102
Abgegebene Danke: 702
Erhielt: 826 Danke in 553 Beiträgen
Standard

Hm, Isabell,

fürs 54l Becken paßt das so, falls Ihr die CPO auch mal jagen laßt, bzw. Euch darüber nicht wundert, Das finde ich sogar gut, da es dem natürlichen Verhalten den CPO entspricht und auch gut aussieht. Wenn die Tochter damit keine Probleme hat.

Beim Nano bin ich tatsächlich bei Birka... Der Kampffisch war erstmal keine gute Idee, funktioniert natürlich, aber nur Garnelen/Schnecken sind einfacher. Grade für die kleine Tochter. Bunte Garnelen und Schnecken sind toll für den Anfang...

Gruß Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 20:02   #33
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Isabell, hi
ich hab versucht, eure zukünftigen aquaristischen Neuerungen aus Kindersicht anzugehen.
( das kann ich gut - genug eigene Erfahrungen )

Mein Eindruck war bisher, dass es das Wichtigste für dich ist, dass deine kids Freude und Spaß am neuen Hobby haben.

Kinder freuen sich aber nicht darüber, wenn Garnelenbabays aufgefressen werden
Gerade die ganz kleinen Garnelen sind super niedlich .

Krebse fressen die Babygarnelen, hast du ja gelesen.

Und nach meiner Erfahrung werden deine Töchter den Babygarnelen nachtrauern
( was Erwachsene auch tun) - und die jagenden und immer viel präsenteren Krebse
sind dann nicht mehr die Lieben.

Ich weiß, wovon ich spreche - und ICH würde die CPO nicht mit Zwerggarnelen vergesellschaften - erst recht nicht, wenn ich kleine Kinder hätte.

Gehen tut auch in der Aquaristik immer viel - ob es Sinn macht, es dann auch umzusetzen, ist eine ganz andere Sache.


Bei der Kampffischhaltung ist allerdings einiges mehr zu beachten als das Layout des Beckens.

Ich hab es schon geschrieben, gerade die Hochzuchtformen mit den ewig langen Schleierflossen sind sehr anfällig, kriegen oft Flossenfäule und Ähnliches.
Abgesehen davon , dass sie durch die Überzüchtung kaum noch schwimmen können,
klemmen sie sich gern mal am Innenfilter oder anderen Einrichtungssachen ein.

Es gibt Wildformen, die nicht so empfindlich sind.

Aber auch für ihre Haltung und richtige Pflege sollte man sich vorher wirklich Einiges an Basiswissen angeeignet haben.
Sonst ist die Trauer groß, wenn der Betta nach kurzer Zeit verstirbt -die normale Lebenserwartung ist bei sehr guten Bedingungen ca. 2 Jahre .


Ich hatte den Eindruck, du willst es jetzt besser und richtiger angehen als beim ersten Besatz.

Persönlich würde ich sowieso immer erstmal viele Infos im Netz sammeln , entsprechende Literatur anschaffen - es gibt ganz supertolle Aquarienbücher für Kinder und Einsteiger , wunderschöne Fotos drin, welche sich die kids immer wieder begeistert ansehen werden - mich zusätzlich im Forum informieren und austauschen - und erst dann Entscheidungen treffen.


Es geht um lebende Wesen - und schon für Erwachsene ist es alles Andere als lustig, wenn durch eigenes Verschulden immer wieder Tiere sterben und leiden müssen.
Für Kinder kann sowas echt traumatisch werden.
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 20:08   #34
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Der Kampffisch war erstmal keine gute Idee, funktioniert natürlich, aber nur Garnelen/Schnecken sind einfacher.
Hi
@ Tom



Was soll an einem Kampffisch schwer sein, diesen zu halten.
Kannst du das mal näher erklären?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 20:17   #35
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.102
Abgegebene Danke: 702
Erhielt: 826 Danke in 553 Beiträgen
Standard

Hi Wasserwelt,

ich meinte nicht das Kampffische schwer zu halten sind, sondern das für die kleine Tochter Garnelen als Anfang vielleicht besser und einfacher wären. Grade falls doch mal was schief geht, wäre die Bndung der Tochter zu dem Tier evtl. dann ein Trauerfall. Da verteilt sich bei Garnelen die Bindung auf mehrere Tiere.

Wobei ich weder die TE noch ihre Kinder einschätzen kann und weiss, wie sie reagieren würden..

Gruß Tom

Geändert von carpenoctemtom (11.01.2018 um 20:19 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 20:57   #36
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.175
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.332 Danke in 758 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Isabell- Beitrag anzeigen
wenn wir kommen... erster weg ist zum knabbern und 3 Kinderhände hängen im Becken.... wo gibt es denn so was noch heute, daß kleine Kinder was anfassen dürfen...
Zitat:
Zitat von Birka Beitrag anzeigen
Kinderhände gehören absolut nicht in Händlerbecken .
Dafür gibt es einige, sehr wichtige und logische Gründe.

Stimmt!
Man sollte dabei auch bedenken, dass es sogar Fischkrankheiten gibt, die auf den Menschen übertragbar sind, wie z.B. die Fischtuberkulose.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fischtuberkulose

Zitat:

"Das die Fischtuberkulose auslösende Mycobacterium marinum kann durch kleinste Hautverletzungen auf den Menschen und andere Säuger übertragen werden. Diese Infektionen verursachen beim Menschen das sogenannte Schwimmbad- oder Aquariengranulom (ICD-10: A31.11 Infektion durch Mycobacterium: marinum [Schwimmbadgranulom]). Dabei handelt es sich um ein auf die Haut beschränktes, mitunter hartnäckiges Granulom. Eine Therapie zeigt gewöhnlich raschen Erfolg. Bei Nichtbehandlung tritt meist eine Spontanheilung nach ein bis zwei Jahren ein. Eine Behandlung sollte dennoch durchgeführt werden, um eine Keimverschleppung zu vermeiden."

Das ist jetzt natürlich kein Grund zur Panik, denn anders als bei Fischen ist diese Erkrankung bei Menschen nicht letal. Aber ziemlich lästig ist es allemal.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 22:28   #37
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Man sollte dabei auch bedenken, dass es sogar Fischkrankheiten gibt, die auf den Menschen übertragbar sind, wie z.B. die Fischtuberkulose.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fischtuberkulose

Zitat:

"Das die Fischtuberkulose auslösende Mycobacterium marinum kann durch kleinste Hautverletzungen auf den Menschen und andere Säuger übertragen werden. Diese Infektionen verursachen beim Menschen das sogenannte Schwimmbad- oder Aquariengranulom (ICD-10: A31.11 Infektion durch Mycobacterium: marinum [Schwimmbadgranulom]). Dabei handelt es sich um ein auf die Haut beschränktes, mitunter hartnäckiges Granulom. Eine Therapie zeigt gewöhnlich raschen Erfolg. Bei Nichtbehandlung tritt meist eine Spontanheilung nach ein bis zwei Jahren ein. Eine Behandlung sollte dennoch durchgeführt werden, um eine Keimverschleppung zu vermeiden."

Das ist jetzt natürlich kein Grund zur Panik

Hallo

@ Otocinclus
Kein Grund zur Panik? Wenn man dein Beitrag liest, ist das in meinen Augen schon Panikmache ( übertriebene Panikmache).


Hier handelt es sich wie Isabell schon geschrieben hat, um Kangalfische und da ist "das Hände ins Becken hängen" erlaubt.
Dabei ist es egal, ob es Erwachsenen oder Kinderhände sind.
Solch eine "Aktion" gab es bei uns in einem Zooladen auch einmal.
Was glaubst du, wie viele u.a Kinderhände da in den Becken waren?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 23:03   #38
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.175
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.332 Danke in 758 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Kein Grund zur Panik? Wenn man dein Beitrag liest, ist das in meinen Augen schon Panikmache ( übertriebene Panikmache)

Hallo Wasserwelt,

ich habe schlicht und einfach auf die Möglichkeit einer Krankheitsübertragung hingewiesen - nicht mehr und nicht weniger.
Und das ist nun mal eine Tatsache. Wenn du darin Panikmache sehen willst, nun ja, das kann ja jeder sehen, wie sie/er es will.


Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Hier handelt es sich wie Isabell schon geschrieben hat, um Kangalfische und da ist "das Hände ins Becken hängen" erlaubt.
Können Kangalfische keine Krankheiten übertragen?
Wäre mir neu. Würde mich aber auch ernsthaft interessieren und wenn du da Erkenntnisse hast, bitte her damit!

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Dabei ist es egal, ob es Erwachsenen oder Kinderhände sind.
Solch eine "Aktion" gab es bei uns in einem Zooladen auch einmal.
Was glaubst du, wie viele u.a Kinderhände da in den Becken waren?
Und wieviele Kinder und/oder Erwachsene hatten hinterher nach einiger Zeit Granulome und es ist nur deshalb nicht publik geworden, weil es keiner der Betroffenen mit dem Zooladen-Besuch in Verbindung gebracht hat?
Denn das Wissen um diese Möglichkeit ist ja nun wirklich nicht weit verbreitet - noch nicht mal unter Aquarianern.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 09:54   #39
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo Ihr Lieben

Ich hoffe natürlich nicht, daß wir Krankheiten bekommen, wenn wir uns von den Kangalfischen anknabbern lassen...

Soviel ich gehört habe, werden diese Fische auch für medizinische Zwecke eingesetzt eben um Menschen mit Hautkrankheiten wie Neurodermitis etc. sanft die Hautschüppchen abzuknabbern.

Und sollte nun einer von uns ein Granulom bekommen, weiß ich ja nun auch Bescheid und würde es sofort behandeln lassen. Die Wahrscheinlichkeit halte ich aber für eher gering.
Dennoch danke für die Information. Dies war mir vorher nicht bewusst.

Und natürlich arbeite ich ja auch ohne Handschuhe in meinem Becken,wenn ich den Filter reinige oder an Pflanzen etc. was verändere. Theoretisch könnte ich mir da ja, wie wohl die meisten Aquarianer, die mal mit ihren Händen im Becken was verändern, auch was einfangen. Auch davor habe ich jetzt keine akute Angst.

Viele Haustiere können Krankheiten übertragen, denkt an den Hundebandwurm, der für den Menschen wirklich gefährlich ist. Meine Kinder haben schon als Kleinkinder trotzdem mit unserem Sammy gekuschelt und wurden abgeschleckt.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Tja, was ist heute schon nicht gefährlich ? Lebensmittel, Terroranschläge, Krankheiten, Unfälle, Haustiere... man kann sich nicht vor allem schützen.
Wir sind achtsam und versuchen alle Gefahren von den Kindern und uns fern zu halten, aber wir nehmen auch am täglichen Leben mit Freude und Spaß teil.

Liebe Grüße
Isabell
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 11:12   #40
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

hallo Tom, hallo Birka

Meine Töchter wachsen mit diesen Themen natürlich auf.
Fressen und gefressen werden. So ist das leben im Tierreich... und wir Menschen sind ja noch viel schlimmer...
Die Wasserflöhe und Mückenlarven finden wir auch süß, verfüttern sie trotzdem an unsere Fische. Ohne da ein schlechtes Gewissen zu haben... und das sind ja schließlich auch Lebewesen. Wenn man es ganz genau nimmt wäre dies auch Tierquälerei...
Und wir hatten auch 3 super tolle Rattendamen, die nun nach knapp 3 Jahren alle kurz nacheinander verstorben, bzw. eingeschläfert wurden. Das war sehr traurig, denn wir hingen sehr an den super zahmen und verspielten Ratten. Aber der Tod gehört leider dazu und da müssen auch Kinder durch. Eine vernünftige Beerdigung geliebter Wesen und um sie trauern ist wichtig... Auch das müssen Kinder lernen, denn so ist das Leben...

Es gibt nur 2 dinge, die man nicht umgehen kann... das ist der Tod und die Steuer...

Liebe Grüße

Isabell

Danke: (1)
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.01.2018   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
aal, besatz, cpo, dornauge, garnele, gestaltung, guppy, neon, wels

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche interessanten Besatz dbatt Einsteigerforum 13 18.04.2016 06:41
Einen schönen guten Morgen Norge Archiv 2004 8 09.03.2004 20:23
Wer hält einen interessanten Brackwasserfisch? Angie* Archiv 2003 16 11.10.2003 01:18
Einen schönen Nikolaustag...... Thomas P. Archiv 2002 6 06.12.2002 21:34
Einen schönen ersten Advent Rainer Archiv 2002 16 02.12.2002 20:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:17 Uhr.