zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.01.2018, 18:43   #71
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.438
Abgegebene Danke: 631
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Hallo,

es gbt hier Forianer, die sich in Futterfragen wesentlich besser auskennen als ich, trotzdem würde ich Dir, wenn es um Frostfutter geht, raten, die Wasserflöhe durch Cyclops zu ersetzen. Wasserfloh ist meines Wissens eine recht nährstoffarme Speise, die ich gern in lebendem Zustand serviere, weil meine Fische dann ein wenig jagen müssen, aber als Basisfutter für kleine Bewohner scheinen sie mir schlechter geeignet.

Noch ein Wort zur allmählichen Bestandsreduzierung. Durch das Entfernen von Vater und Mutter hast Du die Fortpflanzungskette nicht zwingend unterbrochen. Ich weiß nicht wie groß Deine kleinen dann sein werden oder wann sie geschlechtsreif werden, aber Inzest ist bei den Tieren kein Tabu

Gruß!

Algerich

Danke: (1)

Geändert von Algerich (14.01.2018 um 18:46 Uhr)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.01.2018   #71 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.01.2018, 18:45   #72
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.467 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Isabell,

das hört sich doch alles sehr vernünftig an!

Und mit dem Fangen des Antennenwelsnachwuchses hast Du ja wirklich Zeit. Sie sollten halt draussen sein, bevor sie die Pubertät vollendet haben... Sonst geht das Elend wieder von vorne los ;-)

Den Krebsen kannst Du den Umzug wirklich am besten erleichtern, wenn du möglichst viel Material vom alten Becken mit in das neue nimmst. Wasser ist da ja noch am leichtesten (wenn auch unwichtigsten). Für den Filter hast Du ja schon selber die vernünftigste Lösung gefunden.
Vielleicht auch noch einen möglichst großen Teil des Bodengrundes aus dem alten Becken holen. Da habt Ihr ja teilweise auch schon weißen Sand. Ausgerechnet weißen Bodengrund finde ich zwar eigentlich nicht optimal. Aber in der Kombination mit schummriger Beleuchtung + Laub + Pflanzen lassen sich Design- und Tierwohlaspekte durchaus gut kombinieren ;-)

Tschüß,
Schneckinger

P.S.
"...ich bin gerade wieder inspiriert und könnte glatt anfangen mit dem Hardware bau..." die Frau wird mir immer sympatischer

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 18:54   #73
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hi Tom

Ich werde mein Glück mit den Antennenwelsen versuchen... und natürlich ohne da jeden Tag drin rum zu wühlen nich aufgeben die kleinen Kerlchen nach und nach einzufangen...
ich sage ja, das könnte sehr lange dauern, bis alle raus sind...

Das große Becken würde ich wie gesagt ungern dieses Jahr schon komplett leer räumen... bin ja froh, das es nun angelaufen ist... und alles gut läuft... Noch gefällt mir auch das Becken...

Und wie ich mich kenne, würde ich natürlich alles wieder ganz anders machen (in meinem Fall meine ich natürlich die Gestaltung) aber dann natürlich auch einen sinnvollen Fischbesatz, der zueinander passt und zu dem Becken...
Ich bin da leider sehr euphorisch und wenn ich was vor habe muß ich das auch irgendwie umsetzen... leider wie in meinem Fall mit dem Fischbesatz, der doch nicht richtig passt, bin ich zu voreilig...

Ich würde das alte equipment auch so nie wieder einbauen... dafür habe ich schon viel zu viele neue Ideen...

Daher vorerst, hoffe es ist umsetzbar... das 350ltr. Becken bleibt diese Jahr so wie es ist. Die Jungs, die umziehen müssen, versuche ich anders zu fangen... Denn um das komplett leer zu machen mit allem drum und dran... das wird ein Akt... und zeitaufwändig....

Noch mal zu dem Krebsbecken. ich hab ja nicht gesagt, daß ich die Jungs dann einfange und so da rein schmeiße... nein, natürlich nicht, eine Wassergewöhnung ist wichtig... aber wenn ich von vorne herein Filter und Wasser aus dem aktuellen Lebensraum der Krebse nehme ist die umgewöhnen vielleicht einfacher, als wenn ich Leitungswasser und nen Filter aktivator benutze... Bodengrund wird auf jeden fall neuer sein... Pflanzen teilweise, denn bei unserem Wachstum im großen Becken kann ich immer gut was rausnehmen und wo anders einsetzen...

Ich hoffe das Becken braucht nicht lange um fit für die krebse zu sein...

Liebe Grüße

Isabell

Geändert von Isabell- (14.01.2018 um 18:59 Uhr)
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 19:00   #74
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Ich freue mich sehr, daß es hier wieder um das wesentliche Thema geht !

Danke: (1)
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 19:27   #75
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hi Balu

Sorry, ich muß da immer an den Bären aus dem Dschungelbuch denken und an Gemütlicheit...
Ist das dein richtiger Name oder dein Spitzname ?

Sorry, für wiederholte Abschweifung...
Sollte ich den Dornaugen extra abends noch etwas füttern ? Frostfutter sind immer diese kleinen Klötzchen bei uns in der Zoohandlung...
Wäre das ok, wenn ich alle 2 tage ein aufgetautes Klötzchen nach Licht aus ins Becken gleiten lasse... oder komme ich dann wieder zu ner Überfütterung...
So ein richtiges Maß habe ich leider noch nicht. Für mich sind die alle immer hungrig...
Und ja klar, kaum nähert sich einer dem Becken kommen fast alle angeschwommen...
füttere ich vielleicht sogar zu wenig ?

Gurkenscheiben hatte ich mal ausprobiert für die Welse, da ging aber keiner dran... Spinat und Brokkoli werd ich mal probieren, überbrüht oder kurz angekocht ?

LG

Isabell

hm, wo ist dein letzter Beitrag hin verschwunden ? oh, gefunden... kamen neue dazwischen...

Geändert von Isabell- (14.01.2018 um 19:32 Uhr)
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 19:38   #76
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.176
Abgegebene Danke: 477
Erhielt: 156 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Hallo Isabell,

versuche es mal mit Tiefkühlgemüse, das sinkt direkt auf den Boden. Mein Antennenharnischwels findet Brokkoli ganz interessant und die Dornaugen schnappen sich auch etwas davon.

Ciao, Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 19:45   #77
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.737
Abgegebene Danke: 1.934
Erhielt: 1.257 Danke in 920 Beiträgen
Standard

Hi Isabell.

Das Gemüse 3-4 min in heißes Wasser, so mache ich das.

Ich würde es vielleicht mal so versuchen:

Du weißt ja wo sich die Dornaugen gerne Aufhalten. An einem Abend in der Woche wenn das Licht aus ist dort eine Futtertablette, oder auch mal 2, absinken lassen. Wenn Du Frostfutter gibst, 2 mal die Woche etwa eine Stunde bevor das Licht ausgeht, da bleibt einiges für sie übrig. Beim Lebendfutter wird meist eh nicht alles gefressen.

Dornaugen sieht man meist eben eher, wenn man sie mit ruhigeren Fischen zusammen hält. Solltest du jedoch beim Füttern feststellen das sie gut mitfressen und sich natürlich entsprechend zeigen, dann mußt du sie auch nicht zusätzlich abends füttern.

Nun zu deiner persönlichen Frage
Ja, mit dem Dschungelbuch liegst du nicht verkehrt
Aber auch meine Eltern nennen mich mittlerweile Balu und nicht mehr Horst, was ja wohl alles sagt

Gruß Balu

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 19:47   #78
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.438
Abgegebene Danke: 631
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Hallo,

Du hattest doch geschrieben, dass es alle zwei Wochen Lebendfutter gibt. Schau einmal, ob Dein Händler Entrychtäen hat. Das ist ein sehr nährreiches Futter, das für die Dornaugen einen gelegentlichen energieschub bedeutet. Da es Würmer sind, fallen sie auch zu Boden und sind somit für die Dornaugen leichte Beute. Wegen der Uhrzeit haben meine Dornaugen nie Probleme gemacht: wenn es Futter gab, kamen die auch bei Tageslicht zum Vorschein.

Gruß!

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 20:12   #79
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hi Balu, ich darf Dich weiter so nennen, oder ?

Ich habe keine Ahnung, wo sich die 10 Dornaugen in dem Becken befinden...
Anders als in vielen Becken, deren Fotos ich hier gesehen habe, hab ich eine wirklich massive großflächige Höhlenlandschaft im Hintergrund. Ich glaube sie leben im unteren Bereich der Höhlen, aber auch den habe ich sehr dicht bepflanzt. Von hinten kann ich nicht schauen, es steht zu nah an der Wand, als daß mein Kopf da zwischen passen würde (nur der Schrubber zum sauber machen, ca 15 cm... beim neu machen würde ich mehr Platz lassen)...
Ich hatte nichts direkt an die Scheibe gesetzt, also ist hinter unseren Bauten auch noch etwas Platz.... Wir haben wirklich sehr viele Verstecke, höhlen und schummrige Plätze, obwohl unser Becken von Vorne so aufgeräumt aussieht...
Zum füttern stell ich nun nach rat aus dem forum kurz den Filter aus um keine Strömung zu haben und beobachte, ob alle auch was abbekommen...
Wir haben sehr gierige Zeitgenossen im Becken und ich versuche durch unterschiedliche Futtersorten allen was zu bieten... Die Neons gehen z.Bsp. bei mir nicht an den Boden um die Mückenlarven zu fressen, solange diese aber absinken ziehen die sich auch welche rein... die Dalmatiner fressen immer und überall... richtige Geier... selbst ihre eigenen Babys...

Und um nichtgefressenes Gemüse wieder rausfischen zu können, würde ich es eher in meinem Sichtfeld niederlassen...

Aber danke... ich werde dies probieren... noch habe ich ja mengen von Welsen...


@ Lieber Algerich

Mittwoch bin ich wieder in der Zoohandlung und werde nach "Entrychtäen" fragen. danke...


Liebe Grüße

Isabell
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 20:18   #80
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.737
Abgegebene Danke: 1.934
Erhielt: 1.257 Danke in 920 Beiträgen
Standard

Hallo Isabell,

Natürlich darfst du und jeder andere das hier

Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.01.2018   #80 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
aal, besatz, cpo, dornauge, garnele, gestaltung, guppy, neon, wels

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche interessanten Besatz dbatt Einsteigerforum 13 18.04.2016 06:41
Einen schönen guten Morgen Norge Archiv 2004 8 09.03.2004 20:23
Wer hält einen interessanten Brackwasserfisch? Angie* Archiv 2003 16 11.10.2003 01:18
Einen schönen Nikolaustag...... Thomas P. Archiv 2002 6 06.12.2002 21:34
Einen schönen ersten Advent Rainer Archiv 2002 16 02.12.2002 20:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:44 Uhr.