zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.01.2018, 14:43   #1
Annixe
 
Registriert seit: 20.11.2017
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 4 Beiträgen
Standard Strömungsliebende Freiwasserfische für 240er gesucht

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:
240 l
- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:
120 x 40 x 50
- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:
22.12.17
- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
pH: 7,6
Nitrit: 0
Nitrat: ~10
KH:~10
GH:~12
Temp.:23 Grad
Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Wir haben seit Ende Dezember ein Juwel Rio240 LED mit Bioflow Innenfilter und einer zusätzlichen Strömungspumpe. Im Becken befinden sich 2 große Wurzeln und Flusssteine. Die Bepflanzung ist noch eher spärlich, der Bodengrund ist feiner Sand, außerdem einige „Mooskugeln“ und Eichenlaub.
Der Besatz besteht zur Zeit aus 10 Corydoras Aeneus, 6 Posthornschnecken und div.
Turmdeckelschnecken.
Ursprünglich wollten wir grüne Schwertträger dazusetzen. Nun erweisen sich die Corys als lebhafter als gedacht, was wir eigentlich sehr schön finden und durch einen noch wuseligeren Beibesatz auch nicht stören wollen. Außerdem hätten wir auch gerne Garnelen, die bei Schwertträgern ja nun auch keine große Chance hätten.
Die Strömung im Becken ist recht stark und wird von den Panzerwelsen auch gut genutzt. Der weitere Besatz muss also gut damit zurechtkommen.
Welche Möglichkeiten habe ich da?
Ich bin gespannt auf Eure Vorschläge!

LG, Annika
Annixe ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.01.2018   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.01.2018, 16:16   #2
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.093
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 143 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Hey!

Xiphophorus cortezi oder aber auch Xiphophorus varatus wären da echte Juwelen, beides Arten, die nicht ganz alltäglich sind.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 17:29   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.737
Abgegebene Danke: 1.934
Erhielt: 1.258 Danke in 920 Beiträgen
Standard

Hallo Annika.

Oder vielleicht der Ameca splendens. Ist auch ein interessanter Fisch.

Gruß Balu
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 08:08   #4
Annixe
 
Registriert seit: 20.11.2017
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo!

Danke für die Vorschläge.
Das sind ja schonmal interessante Alternativen. Allerdings suche ich einen Fisch, der optisch etwas Ruhe ins Becken bringen kann. Gibt es Schwarmfische, die da passen? Was haltet ihr denn so mit euren Corydoras zusammen?

LG, Annika
Annixe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 08:13   #5
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.438
Abgegebene Danke: 631
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Hallo Annika,

die natürliche Ergänzung zu Corydoras ist eine südamerikanische Salmlerart - Gruppen- bzw. Schwarmfische; da ist vieles möglich. Wenn es Dir um Ruhe geht und "Farbe" nicht sein muss, schau Dir einmal den Trauermantelsalmler an. Der ist ein Urgestein der Aquaristik, aber in größerer Stückzahl gehalten ein ebenso sanfter wie beeindruckender Aquarienbewohner. Irgendwo hier im Forum wurde er einmal als der Skalar unter den Salmlern bezeichnet.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 09:08   #6
Annixe
 
Registriert seit: 20.11.2017
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Danke, Algerich!

Die Trauermantelsalmler gefallen mir sehr gut, als Farbtupfen könnte ich mir gut Red Sakura Garnelen dazu vorstellen.Ich habe nur Bedenken, dass Corys bei den gierigen Fressern nicht genügend Futter abbekommen.

LG, Annika
Annixe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 09:40   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.745
Abgegebene Danke: 920
Erhielt: 1.106 Danke in 729 Beiträgen
Standard

Moin Annika,

das dürfte kein Problem sein, die Trauermantelsalmler sind zwar gierige aber auch schlampige Fresser, nimmst Du dazu nach schnell sinkendes Futter paßt es schon...

Gruß Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 10:15   #8
Archilleos
 
Registriert seit: 29.07.2017
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 38 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Melanotaenia praecox lieben Strömung. Die stellen sich dann als Schwarm direkt rein und schwimmen dagegen an, so dass sie fast stillstehen.
Sind also agil und Gruppen. bzw Schwarmfisch, die aber keine grosse Unruhe ins Becken bringen und, zumindest mMn, bei richtiger Beleuchtung wunderbar anzusehen sind.
Jetzt nicht sehr ausgefallen und auch keine Südamerikaner...
Archilleos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 10:25   #9
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 134 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo Annika,

wir halten auch einen Schwarm Trauermantelsalmler zusammen mit Nannostomus trifasciatus/marginatus. Auf dem Boden eine Gruppe Hexenwelse.

Alle drei Fischarten harmonieren sehr gut miteinander, die Hexen fuetter ich extra am Boden, zuerst die Salmler oben und wenn sie abgelenkt sind, bekommen die Hexen ihr Futter.

Bei unseren "Maenteln" kommen auch immer wieder Jungfische hoch, sodass sich die Gruppe mehr und mehr vergroessert. Es ist immer wieder ein Erlebnis, wenn pløtzlich wieder einige kleine "Maentelchen" aus dem Gebuesch auftauchen, die der Fresswut der Eltern entgangen sind.

Ansonsten sind fuer die Oberflaeche auch immer wieder die Beilbaeuche klasse. In einem anderen Aquarium stehen unsere immer wieder gerne im Auslass des Filters.

LG, Kirsten

P.S. Da ist mir noch was eingefallen, der Rosens Kaerpfling. Brachyraphis roseni. Fuer die ist Stroemung wirklich lebenswichtig. Aber sie sind ein wenig heikel, gehen eigentlich nur in einem Artaquarium und leider mit Corydoras gar nicht. Aber das ist wirklich mal ein interessanter Fisch.

Geändert von Morfie (15.01.2018 um 13:35 Uhr)
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 12:43   #10
Annixe
 
Registriert seit: 20.11.2017
Beiträge: 162
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Moin Annika,

das dürfte kein Problem sein, die Trauermantelsalmler sind zwar gierige aber auch schlampige Fresser, nimmst Du dazu nach schnell sinkendes Futter paßt es schon...

Gruß Tom
Hallo Tom!
Danke, das ist gut zu wissen!
LG, Annika
Annixe ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.01.2018   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
240er Kinderbecken Michabuaka Becken von 161 bis 250 Liter 9 22.11.2015 12:40
Antennenwelsnachwuchs im 240er Zanpy Fische 16 20.08.2014 17:04
240er Gesellschaftsbecken WelsL184 Becken von 161 bis 250 Liter 5 03.09.2012 19:52
240er von Inguiomer Inguiomer Becken von 161 bis 250 Liter 2 29.11.2011 17:26
240er leer Hedge Archiv 2010 9 20.06.2010 19:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:10 Uhr.