zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2018, 17:08   #1
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard Erstbesatz 250l

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:
250l


- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:
100x50x50


- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:
2 Wochen


- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
ph: 7,4
GH: 17
KH: 13
Temperatur: 24 Grad


Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hallo,

mein Becken läuft nun seit gut 2 Wochen und während ich darauf warte, dass der Nitritpeak vorüber geht, plane ich schonmal den Besatz. Eine Beschreibung des Beckens mit Bildern gibt es auch hier.

Was den Besatz angeht, bin ich noch relativ planlos. Als erstes werden wohl einige Posthorn- und Turmdeckelschnecken einziehen.
Dann dachte ich an 10(?) Amano Garnelen.
Außerdem 6 (?) Otocinclus und 10 Panzerwelse.
Welche Panzerwelse könnte man passend zu den Wasserwerten nehmen? Auch möchte ich eine Art, die möglichst klein bleibt.
Dann soll natürlich noch ein "Schwarmfisch" ins Becken...was habt ihr da für Vorschläge?
Was könnte dann noch dazu passen? Da habe ich noch keine rechte Idee...

Freue mich über Vorschläge und Ideen.

VG, ff1
firefox1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.12.2018   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.12.2018, 20:55   #2
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.992
Abgegebene Danke: 416
Erhielt: 1.185 Danke in 686 Beiträgen
Standard

Hallo ff1,

Zitat:
Zitat von firefox1 Beitrag anzeigen
Außerdem 6 (?) Otocinclus und 10 Panzerwelse.
Otocinclus (egal, welche Art) sind als Erstbesatz völlig ungeeignet!
Du riskierst da einen Totalverlust.


Schau mal hier:
https://www.remowiechert.de/otos.html#a10
Zitat:
"Otocinclen sind nicht geeignet für den Erstbesatz Ich möchte an dieser Stelle noch mal darauf hinweisen, das Otocinclen keine Anfängerfische und nicht zur Erstbesetzung eines Aquariums geeignet sind. Sie sollten nur in gut eingefahrenen Becken eingesetzt werden.
Wer sich dazu entschließt, Otocinclen zu pflegen, sollte sich über Haltungsbedingungen und Eigenheiten vertraut machen und sie nicht als Beifische sehen. Auch einem erfahrenem Aquarianer können bei Unkenntnis Ausfälle entstehen. Einige Fische als "Beifische" zu bezeichnen, halte ich für eine Unsitte. Jede gehaltene Art verdient es, sich so weit wie möglich, mit ihren Haltungsbedingungen zu befassen und diese bestmöglichst umzusetzen. In diesem Zusammenhang halte ich Ausdrücke wie Putzerfische, Algen- und Schneckenfresser für irreführend und falsch."



Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 21:13   #3
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Otocinclus,

danke für deinen Beitrag. Den erwähnten Artikel kannte ich schon. Natürlich sollen ALLE Bewohner erst dann einziehen, wenn alles stabil läuft und die Parameter stimmen.
Aber du hast recht, die Otos werden dann wohl nicht unter den ersten Bewohnern sein.

VG, ff1
firefox1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2018, 20:44   #4
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

So, die Schnecken und Garnelen sind bereits eingezogen.
Panzerwelse und Otos werden noch warten müssen.

Könnt ihr mir ein paar Anregungen für einen Schwarmfisch geben, der auch mit der Wasserhärte klar kommt? Ich bin schrecklich unentschlossen. Es sollten auch keine Hektiker sein, sondern eher ruhige Gesellen...
firefox1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 13:19   #5
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Soderle,

inzwischen hat mein Aquarium folgende Bewohner:

TDS und Blasenschnecken
10 Amano Garnelen
30 Funkensalmler (Hyphessobrycon amandae)

Ich muss sagen, die Funkensalmler waren genau die richtige Entscheidung. Sie sehen einfach toll aus, wenn sie im Schwarm durch das Becken ziehen. Allerdings bin ich mir bei der Fütterung noch etwas unsicher. Ich habe den Eindruck, dass sie an das (zerriebene) Flockenfutter und die getrocknete Artemia (aus der Dose) nicht drangehen. Sie kommen gar nicht bis zur Wasseroberfläche, wenn es Happi gibt. Mal beobachten. Heute ist aber auch die Artemia Aufzuchtschale angekommen, so dass es spätestens am Wochenende auch Lebendfutter geben wird.

Als weiterer Besatz sind nach wie vor 10 Panzerwelse und 8(?) Otos geplant.

Habt ihr Vorschläge, um diesen Besatz dann zu komplettieren?

VG, ff1
firefox1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 14:19   #6
Rammkatze
 
Registriert seit: 08.11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 300
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 26 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hallo, firefox1

Irgendwie will dich keiner antworten.

Könnte evtl daran liegen, dass du dein Becken "verkehrt herum" gebaut hast, bzw erst den Becken aufstellen, dann nach Besatz suchen. Schneckinger hat einen großen Beitrag/Thema darüber geschrieben. Gewiss ist das eine schwierige Sache, denn gerade viele Anfänger wollen genau so einen Aquarium aufstellen. Bei mir war es nicht anders: ich habe mir überlegt, welche Größe und Aufwand ist für mich vertretbar und bezahlbar, und dann habe ich mir Besatz ausgesucht, der in die ausgewählte Beckengröße passt. Unterschied zwischen mir und dir war halt: ich habe mich in jeden Fisch verliebt und musste nur immer wieder nachschlagen, welche zusammenpassen und auf Dauer klein genug für mein Becken sind. Gefragt, welche in den Becken passen, habe ich nicht. Keiner will für die anderen die Fische aussuchen, probier doch Mal, an die Sache etwas anders heranzugehen.


Habe erst gerade gesehen, dass du heute einen Update hast. Soweit so gut. Du hast dir einen Schwarmfisch ausgesucht, der für die Beckengröße passt, und hast die Empfehlung der Forianer angenommen, und die Otocinclus nicht als erstes eingesetzt. Sehr gut, kriegst ein Bienchen.

Dann willst du wissen, was kann sonst noch dazu? Nun... ich habe selber Salmler mit Ottos in einem 70L Becken und die gehen friedlich miteinander um - selbst wenn ich meine Salmler schon dabei beobachtet habe, wie ein Piranha-Schwarm eine lebendige, frisch gehäutete Garnele (ich hatte sie zuvor beim Häuten mitbekommen) zersetzt haben; so rabiat können Salmler echt sein. Anderer Schwarmfisch? Ich suche meistens im Aquarium Guide:
http://www.aquarium-guide.de/funkensalmler.htm



Wie lange hast du deinen Schwarm schon drin? Hast du alle 30 Salmler auf einmal reingestellt?
Wenn ja, dann brauchst du schon bald (morgen?) einen Wasserwechsel, selbst bei deiner Beckengröße. Kannst du die Nitritwerte abmessen?

Bei der Schwarmgröße würde ich es bei dem einen Fisch belassen und nur entweder Otos oder Panzerwelse reinsetzen. Warte erst mal ab, wie es läuft und zeig uns mal ruhing noch mal Fotos vom Aquarium.

LG
Rammkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 14:47   #7
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Rammkatze,

danke für deine Antwort

Naja, ich finde ein „verkehrt herum“ aufbauen ist das nicht. Es gibt halt immer mehrere Wege. Entweder ich baue ein passendes Aquarium für einen gegebenen Fisch, oder ich suche einen passenden Besatz für ein gegebenes Aquarium. Sind halt unterschiedliche Herangehensweisen, ich finde die Zweite nicht schlechter als die Erste, kommt halt auf die Zielsetzung an.

Es geht ja auch nicht darum, dass mir jemand Fische aussucht. Aber ein Forum ist ja nun auch dazu da, Ideen und Gedanken auszutauschen. Entscheiden braucht am Ende sicher niemand für mich.
Aber tatsächlich habe ich den Eindruck, dass die Stammforianer hier lieber unter sich diskutieren. Fragen von „Neuen“ werden zwar in der Regel gut beantwortet, aber wenn jemand sich ein bisschen blöd anstellt oder einen Rat nicht sofort annimmt, wird er hier wieder raus gemopped. Als Beispiel möchte ich hier kafi-fan (ich glaube so heißt er) anführen. Vielleicht hat auch diese gewisse „Überheblichkeit“ damit zu tun, dass hier so wenig los ist, und nicht nur der Wandel der Zeit.

Ich möchte aber jetzt keine Grundsatzdiskussion anzetteln und auch keinen angreifen. Ich weiß dieses Forum zu schätzen, weil hier wirklich Leute mit fundiertem Wissen und viel Sachverstand und Erfahrung zu finden sind und man hier sehr viel lernen kann. Und das werde ich auch weiterhin tun, eventuell mehr lesend als fragend

Die 30 Funken kamen nicht an einem Tag, aber alle in dieser Woche. Den Nitritwert habe ich im Blick (geht nicht mehr über 0,025) und Wasserwechsel steht eh morgen oder übermorgen an.

VG, ff1

Geändert von firefox1 (20.12.2018 um 15:38 Uhr)
firefox1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 16:43   #8
Rammkatze
 
Registriert seit: 08.11.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 300
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 26 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Hi

Ich verstehe zwar, was du meinst, aber das sehe ich nicht als Mobbing an. Sagen wir das mal so: wenn das ganze Forum weniger antwortet, wenn die Fragen auf eine Art gestellt werden, probier es mal mit einer anderen Art: anstatt vage Fragen zu stellen, wie "was kann ich noch als Besatzt nehmen", frage "Ich bin unentschieden zwischen A, B und C. Was hält ihr davon?". Sicherlich muss man seine eigene Art nicht als fehlerhaft ansehen, aber wenn die nicht gut ankommt, bleibt einem die Wahl zwischen gehen oder seine Art etwas anpassen. Weiß ich selber: ich bin vor einigen Jahren stampfend aus diesem Forum gegangen

(obwohl das nicht mit Mobbing zu tun hatte, sondern mit einzelnen Usern, die provozieren wollten, und die meine Meinung nach (und auch von anderen, wie ich mich erinnere) nicht richtig von der Moderation behandelt wurden).

LG
Rammkatze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 18:05   #9
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 116 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Hallo Firefox,

Nimm das mal nicht persönlich, ich glaube jetzt wo weihnachten naht, sind viele anderweitig abgelenkt. Geht mir ja selber auch so
Also mit absichtlicher Missachtung oder gar Mobbing hat das nichts zu tun.
Ich finde auch nicht, das du was falsch gemacht hast. Bei meinem 1. Becken habe ich auch erst Becken gemacht und dann Fische dazu. Deine Idee mit dem Schwarmfisch, hast du ja gut umgesetzt mit den 30 Funkensalmlern. Dazu willst du Otos und PW....meine Meinung dazu: Damit ist das Becken komplett, würde da nicht noch was 4. dazu tun. Denn zu dem Thema Panzerwelse kannst du gern bei mir lesen, von ursprünglich 8 Stk. hatte ich irgendwann über 50 !!! *hust* https://www.zierfischforum.info/beck...tml#post877580 Bei den Otos weiss ich jetzt nicht, wie es mit der Vermehrung ist, hab die noch nie gehabt. Also meine Empfehlung, nichts weiter dazu tun. Das ist genug für deine 250l

Danke: (1)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 18:29   #10
firefox1
 
Registriert seit: 20.09.2018
Ort: Köln
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 9 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallöle,

ich glaube mein Post kam etwas falsch rüber.
Ich fühle mich nicht gemopped, das bezog sich auf den kafi-fan (oder wie auch immer er hieß)...

Das mit deinem Cory-Nachwuchs habe ich gelesen

Ich denke mit den Corys und Otos ist der Bodenbereich gut gefüllt, aber der freie Schwimmbereich ist eigentlich noch ziemlich leer, die Funken wirken da bisher noch ziemlich einsam. Mal schauen...

VG, ff1
firefox1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.12.2018   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
250l Gesellschaftsbecken ECO MichelB79 Becken von 161 bis 250 Liter 4 10.06.2012 16:17
250l Malawiseebecken sklararfriend95 Archiv 2011 3 04.01.2011 10:40
Südamerikabecken 250L mr_mojorising Archiv 2010 14 02.11.2010 18:22
Neu Besetzung 250L Nils Archiv 2009 6 13.07.2009 20:33
Fischbesatz in 250l Aq? Marina Archiv 2002 14 03.07.2002 09:21


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:01 Uhr.