zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.12.2018, 00:05   #1
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.477
Abgegebene Danke: 157
Erhielt: 275 Danke in 210 Beiträgen
Standard Kirschflecksalmler aufstocken?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:
450l
- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:
150x50x60
- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:
fast 6 Jahre
- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

9 Skalare (3 alteingesessene plus 6 Amapa-Rotrückenskalare)
8 L333
3 Rüsselbarben
ca 15 Corydoras schwartzii
2 Kammdornwelse

1 Kirschflecksalmler

und um diesen einen Kirschflecksalmler geht es.

Vor ca 2 Jahren ist mein Becken mal gekippt, das hat damals 21 Fische das Leben gekostet.
Davon ca. 15 Kirschflecksalmler.
Nur einen einzigen hat die Katastrophe mir gelassen und lebt immer noch.

Damals war ich mir sicher dass ich keine Salmler mehr in dem Becken haben wollte. Sie waren krank, hatten schwarze Flecken etc und haben mir in dem 1 Jahr mehr Ärger als Freude bereitet.

Allerdings, heute lebt der besagte Salmler, den man so gut wie nie sieht weil er sich einsam hinter den Pflanzen versteckt, immer noch und denke inzwischen doch darüber nach sie wieder etwas, 4-5 Tieren aufzustocken.

Wegen den vielen Skalaren bin ich mir aber nicht sicher ob das nicht wirklich zu viel werden würde.

Was meint ihr?

Geändert von Hannah (23.12.2018 um 23:20 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.12.2018   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.12.2018, 09:39   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.782
Abgegebene Danke: 596
Erhielt: 674 Danke in 460 Beiträgen
Standard

Moin Hannah,

wenn, dann würde ich auf die alte Anzahl aufstocken. Gibt das Becken locker her. Aber was Besatzstärken angeht, schwimme ich sicher gegen den Forenstrom...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 09:48   #3
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.568
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 763 Danke in 365 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
wenn, dann würde ich auf die alte Anzahl aufstocken. Gibt das Becken locker her.
Bin dafür!

Danke: (1)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 11:06   #4
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo Hannah,

wie haben sich denn die neuen Skalare eingelebt? Ich habe keine eigenen Erfahrungen mit Skalaren, aber so weit ich weiß, legen die Tiere durchaus Wert auf die Beachtung ihrer Reviergrenzen. Wenn insoweit Harmonie eingekehrt ist, würde ich gegen eine Salmlergrppe keine Bedenken haben - wenn das aber noch abgeklärt wird und die Aggression im Becken also nicht gering ist, wäre mir jede zusätzliche Störung (vorerst) zu riskant.

Wenn Du eine Aufstockung in Erwägung ziehst, würde ich aber wie meine Vorschreiber eine "normale" Gruppengröße von 10+, gern auch 15-20 Tiere vorziehen und nicht nur 5 Tiere halten.

Beste Grüße

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 17:24   #5
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.477
Abgegebene Danke: 157
Erhielt: 275 Danke in 210 Beiträgen
Standard

Hallo,

erstmal danke für eure Antworten. Ok, wenn das kein Problem ist eine größere Gruppe dazu zu setzen dann gerne auch 10-12.
Anfänglich hatte ich ja 24 Salmler gekauft, davon waren nach 1 Jahr nur noch ?? übrig, weil sie wie gesagt krank waren und fand diese Gruppe, bei damals 4 Skalaren echt groß. Die Skalare haben damals regelmäßig gelaicht.
Die Situation ist jetzt aber eine andere, der große Skalar hat damals (beim Supergau) auch sein Weibchen verloren.

Die neuen Skalare haben sich, meiner Meinung einigermaßen gut eingelebt und dass sie das eigentlich ganz gut gelöst haben. Sie sind erst 3 Wochen da.
Die beiden Alteingesessenen haben sich die linke Ecke ausgesucht, Nr 3 hat sich der neuen Gruppe angeschlossen und haben fast den Rest vom Becken für sich.
Ab und zu gibt es schon kleinere Reibereien aber nicht ganz so schlimm wie am Anfang.

Es hat noch Zeit bis Anfang Januar, bin ja seit heute nicht zuhause.
Werde es mir auf jeden Fall in aller Ruhe überlegen wieviele Salmler es werden sollen und nicht so überhastet vorgehen wie beim letzten mal.
So schnell kann sich die Meinung ändern, vorgestern schreibe ich noch in meinem Beckenthread "auf garkeinen Fall", gesternabend saß ich davor und dachte "der ist so alleine..." und tut mir auch ein bisschen leid weil ich nicht damit gerechnet hat dass er so lange noch lebt

Danke: (1)

Geändert von Hannah (23.12.2018 um 23:35 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 21:47   #6
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.477
Abgegebene Danke: 157
Erhielt: 275 Danke in 210 Beiträgen
Standard

Hallo,

auch hier wollte ich mal Rückmeldung geben. Bin erst vor einer Woche nach Hause gekommen und so hatte ich 5 Wochen Zeit zum überlegen.

Der besagte Kirschflecksalmler ist leider nicht mehr da, typisch...
Anfang der Woche sind trotzdem 10 Salmler eingezogen.

Danke: (2)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.02.2019   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kirschflecksalmler balzen ?? MichiundIrene Archiv 2010 6 16.03.2010 13:20
Kirschflecksalmler Jasi Archiv 2003 3 07.09.2003 13:44
Kirschflecksalmler Dirk_deluxe Archiv 2003 2 07.05.2003 10:05
Kirschflecksalmler und Zwergfadenfische Dirk_deluxe Archiv 2003 0 02.05.2003 15:30
Kirschflecksalmler Lebenserwartung Katharine Archiv 2003 3 28.04.2003 18:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:13 Uhr.