zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.03.2019, 23:40   #1
Leeki
 
Registriert seit: 03.03.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Planung 200-300 Liter Aquarium

- Größe des Beckens?
Antwort:
200-300
- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:
Mindestens 120cm x 46cm x 64
- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:
Wird noch eingerichtet
- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
PH : 6,5
GH : 8
KH : 6
Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hi,

Ich habe vor mir ein Aquarium im Bereich von 200-300 Litern anzuschaffen. Gern möchte ich zunächst den Besatz zusammenstellen bevor ich mich um den Rest kümmere. Das Becken wird also dem Besatz entsprechend ausgerichtet und nicht wie oft anderes herum.

Einen Wunsch, welche Fische ich mindestens in diesem Becken halten möchte, habe ich bereits und wollte diesen mal auf "Kompatibilität" hier im Forum prüfen lassen. Mir geht es also um diese drei Sachen :

1. Passen diese Fische gut zusammen?
2. Passt dieser Besatz in einer Becken von 200-300 Litern mit einer
Kantenlänge von mindestens 120cm?
3. Ist der maximal Besatz damit erreicht oder ist noch Platz nach oben
vorhanden?

Mein Wunsch Besatz lautet wie folgt:

-1xLeopard-Kugelfisch(Tetraodon schoutedenii)
-2xZwergbuntbarsche(Apistogramma……..)
-10xPurpurziersalmer(Nannostomus mortenthaleri)
-8xPanzerwelse(Corydoras.....)
-2xMosaikfadenfisch(Trichopodus leerii)

Gerne hätte ich auch Ohrgitterharnischwelse. Bei diesen habe ich mir aber sagen lassen, dass sie Temperaturen von über 24°C nicht so gut vertragen.

In der Größenordnung sind eigentlich nur der Leopard-Kugelfisch und die Zwergbuntbarsche mein absoluter Wunsch. Die Kombination aus Leopard-Kugelfisch, Zwergbuntbarsch und Salmlern kenne ich bereits aus 400 Litern Aquarien im Internet und aus dem Bekanntenkreis. Bei diesen 3 Arten geht es mir lediglich um die Größe des Beckens.

Bitte also kein voreiliges Urteil zum Kugelfisch, diese Art ist extrem friedlich gegenüber Fischen.

Ich hoffe ihr versteht mein Vorhaben und schon Mal vielen Dank für die Antworten.

Mit freundlichen Grüßen

Yannik
Leeki ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.03.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.03.2019, 07:40   #2
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.567
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 757 Danke in 364 Beiträgen
Standard

Kurz zu der Kombination der zumeist bodenorientierten Apistogramma-Zwergbuntbarsche mit Corydoras-Panzerwelsen, diese sollte aus meiner Sicht überdacht werden. Sie kann bei einer Aquariumgröße funktionieren, sie kann aber auch gegen die Wand gehen. Schau in diesem Zusamanhang mal hier rein, ich selbst kann Schneckingers Ausführungen aus leidvoller Erfahrung bestätigen. Deshalb habe ich seit damals auch nur noch die beiden Cory-Überlebenden, habe das damals auch nicht gewusst.

Zur Kombination von Mosaikfadenfischen mit Corydoras-Panzerwelsen empfehle ich Dir Balus Thread, vor allem #3, den er seit Januar hier führt.

Zu den Ohrgitterharnischwelsen/ Otocinclus von mir nur der Hinweis, dass diese in einem neuen Becken in der Regel jämmerlich verhungern, da sie sich von sogenanntem Aufwuchs ernähren, den sie nur in länger und gut laufenden Becken vorfinden. Aber dazu gibt es hier besser informierte Forianer als mich.

Bei Leopard-Kugelfisch/ Tetraodon schoutedeni und Purpurziersalmer/ Nannostomus mortenthaleri bin ich raus, da habe ich keine eigenen Erfahrungen oder tiefer gehenden Kenntnisse


Geändert von DEUMB (23.03.2019 um 07:47 Uhr) Grund: Tippfehler - nie findet man sie alle
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 09:15   #3
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.884
Abgegebene Danke: 389
Erhielt: 1.107 Danke in 644 Beiträgen
Standard

Hallo Yannik,


zu den Otos hat Maik dir schon gescrieben, warum sie nicht in ein noch relativ neues Becken gehören.

Wenn du sie dir später zulegen willst, kannst du dir hier:
https://www.remowiechert.de/otos.html#a1
alles Wissenswertes über sie aneignen.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2019, 11:13   #4
Leeki
 
Registriert seit: 03.03.2019
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die Antworten.

Das Panzerwelse ziemlich hektisch sind und die Nachts am Boden schlafenden Barsche stören können wusste ich. Ich dachte jedoch, dass es in einem größeren Becken mit ausreichend Pflanzen klappen könnte. Da diese aber auch nicht kompatibel mit den Fadenfischen sind, muss ich die Corydoras leider aus meiner Liste streichen.
Leeki ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.03.2019   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
besatz, besatz 200l becken, besatz 300l, fadenfisch, kugelfisch, zwerbuntbarsche

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Planung vom neuen Aquarium (60 Liter) Electra79 Besatzfragen 8 28.09.2014 15:39
1200 liter Aquarium Planung Karl 12321 Becken ab 601 Liter 20 06.04.2013 14:12
Planung eines 240 Liter Aquarium's Fabiian Besatzfragen 1 25.11.2012 16:56
60 liter Aquarium Planung nach kurzer Aquaristik Pause. karlo Archiv 2011 3 07.01.2011 11:01
Planung Aquarium 250x100x80 2000 Liter horst7025 Archiv 2010 12 21.05.2010 14:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.