zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.06.2019, 16:57   #1
RI53
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz ergänzen für 1500l und 2m Länge

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: Derzeit 240l, geplant 1500l

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: Derzeit 120x40x50

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 1,5 Jahre

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Moin Zusammen, ich habe vor 3 Jahren mit der Aquaristik begonnen, da habe ich ein kompaktes 60l Becken mit Guppys geschenk bekommen, nach einiger Zeit, war mir das Becken zu klein, so habe ich mir dann ein 240L Becken angeschafft und habe Malawies gehalten, sie haben sich so schnell vermehrt, das ich mit dem abgeben der Fische nicht hinterhergekommen bin. Darauf hin habe ich mir ein 2. 240l Becken hingestellt.

Das war allerdings nicht was ich wollte, und ich habe nach und nach die Malawies abgegeben. Nach dem sie alle weg waren, habe ich das eine Becken abgebaut und das andere 240l Becken neu eingerichtet. Dort leben nun seit über einem Jahr 3 Flösselaale mit 3 Sengal-Flösselhechten und 5 Malawie- Weibchen und mit 5 Antennenwelsen zusammen.



So viel zu mir, kommen wir zu meiner eigentlichen Frage.


Wir werden ende des Jahres in unser Haus einziehen, dort habe ich in der Planung bereits ein neues Aquarium berücksichtig, dieses soll im Wohnzimmer auf dem Mauerwerk zum HWR stehen. So das man quasi vom Wohnzimmer das Aquarium wie ein Fenster oder auch Bild sieht und von hinten, also vom HRW aus, alle anfallenden Arbeiten und Fütterungen durchgeführt werden können.


Das Becken wird die Maße haben: 200cm lang, 100cm hoch und 75cm tief.


Meinen Bisherigen Besatz würde ich gerne mitnehmen und behalten und um einige ansehnliche Fische erweitern, sie sollten sich im Becken nicht verlieren.



Und diesbezüglich wende ich mich an Euch und würde mich freuen wenn Ihr mir gute Tipps zum Besatz geben könnt!
Ich würde generell gerne einen Wabenschilderwels mit im Becken haben.


Vielen dank und Liebe Grüße!

Henrik
RI53 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.06.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.06.2019, 17:12   #2
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.730
Abgegebene Danke: 1.104
Erhielt: 728 Danke in 539 Beiträgen
Standard

Hallo Henrik,

und herzlich Willkommen im Forum.

Da hast du ja ein abitioniertes Projekt in Planung. Es sieht auch nach Ausrichtung Afrika aus? Da werden dir die entsprechenden Foris bestimmt weiterhelfen können.

Bin schon gespannt wie es weitergeht.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 17:17   #3
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.644
Abgegebene Danke: 559
Erhielt: 611 Danke in 418 Beiträgen
Standard

Hi Henrik, willkommen im Forum,


durch den Altbesatz, bist Du sicherlich schon etwas limitiert. Ich würde die Flösselaale und -hechte mit ähnlicher Größe aufstocken. Und max. noch die passenden Männchen zu den Barschweibchen dazu setzen. Falls es große Barsche sind, nur mit dem Begriff Malawi kann man nichts sagen, da der See ca. 1400 Arten beheimatet...


Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2019, 20:15   #4
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.644
Abgegebene Danke: 559
Erhielt: 611 Danke in 418 Beiträgen
Standard

Achja, und egal welche Barsche Du wählst, über zuviel Nachwuchs brauchst Du Dir mit den Aalen und Hechten keine Sorgen mehr zu machen. Ich halte Aulonocara mit Flösselaalen und die Aale freuen sich jeden Monat über das Lebendfutter...

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 18:01   #5
RI53
 
Registriert seit: 10.06.2019
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen dank für die freundliche Begrüßung und die Tips.


Ups, ich hätte mich bei den Malawi besser ausdrücken können... Es handelt sich um Eurekas und Red Rubin, wobei ich nicht glaube das sie "Rassig" sind, habe sie von Privat erworben.


Mit dem Nachwuchs ist gut, das die Aale und Hechte sich drum kümmern, da es bei mir recht schnell zur Plage wurde und es auch zu Revierkämpfen kam, die sich nur schwer vermeiden ließen.



Der Wabenschilderwels würde dennoch hinein passen?

Was wäre nun die Definition von aufstocken, nicht das es nachher zu viele Tiere für das Becken sind..?


Grüße
RI53 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 18:15   #6
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.730
Abgegebene Danke: 1.104
Erhielt: 728 Danke in 539 Beiträgen
Standard

Hi Henrik.

Auch wenn Afrika nicht meine Baustelle ist, ist der Besatz doch auch davon abhängig wie Groß die einzelnen Tiere werden, und zwar in der Endgröße. Bei der Beckengröße sollte aber eine Aufstockung der Barsche auf 8 Weibchen und 2 Männchen dazu passen. Dann die Aale vielleicht verdoppeln und noch 2 Flösselhechte dazu. Persönlich denke ich das dann die Grenze erreicht ist.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 18:28   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.644
Abgegebene Danke: 559
Erhielt: 611 Danke in 418 Beiträgen
Standard

Moin, also bei der geplanten Beckengröße und fallst Du wieder Aulonocara haben willst, könntest Du locker noch 7 Flösselaale dazu tun, wie gesagt, Du solltest schauen, dass sie ähnlich groß sind wie Deine Alten.
Zu den Flösselhechten kann ich nicht wirklich was sagen, aber da sie ein ähnliches Verhalten wie die Aale haben sollen, auch noch 7 Stück dazu? Die habe ich aber noch nicht gehalten. Und weis auch nicht, wie die sich mit den Aalen vertragen. Die werden ja auch bis zu 50cm lang.

Bei den Aulonocara kannst Du bei der Beckengröße auch locker 5-8 Männchen nehmen und noch 10 Weiber dazu, auch da sollten die neuen Weiber eine ähnliche Größe wie die alten und die Männchen haben. Oder Du schaust ob Du auch anderen Aulonocara nimmst. Das Becken wird dann viele Möglichkeiten bieten. Du könntest auch andere Malawi-Barsche dazu nehmen. z.B. Haplochromis-Arten. Da gibts soviel schöne Tiere, die in das Becken passen würden...


Hehe, Balus Post habe ich übersehen. Er hat prinzipiel recht, vorsichtiger ran zu gehen. Aber die Aale gehen trotz der Endgröße auf jedenfall zu 10. Da die Barsche sich nicht wirklich mit den Aalen überschneiden gehen in dem Becken 5 Böcke mit 10 Weibern auf jedenfall. Ich besetze aber gerne mehr als es empfohlen wird...
Nur bei den Flösselhechten bin ich mir nicht sicher, ich würde die vermutlich ganz weg lassen, da sie ja eh sen Aalen sehr ähnlich sind


Tom

Geändert von carpenoctemtom (11.06.2019 um 18:36 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.06.2019   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz 240l ergänzen, evt. Siamesische Rüsselbarben abgeben Unregistriert Besatzfragen 32 12.09.2018 23:20
Projekt 1500l Aquarium Besatzfragen Würmlibader Einsteigerforum 8 06.09.2016 15:32
Besatz 180l ergänzen werla09 Besatzfragen 9 28.07.2015 11:01
240l Becken - Besatz ergänzen Quenya Archiv 2012 9 24.01.2012 23:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:58 Uhr.