zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.07.2019, 20:34   #11
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Das Becken sieht toll aus, für die praecox aber viel zu viele Pflanzen. Das sind halt wirkliche Streckenschwimmer, zumindest gelegentlich, die brauchen in der vorderen Hälfte ne pflanzenfreie Rennbahn, nur dann zeigen sie ihr wirkliches Verhalten und Farbenspiel.


Ich finde, für Blauaugen-Regenbogenfische ist Dein Becken passend. Für die Corys solltest Du nen größeren pflanzenfreien Sandbereich zum gründeln schaffen...


Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.07.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.07.2019, 21:32   #12
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.123
Abgegebene Danke: 1.284
Erhielt: 849 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hi.

Solltest du auf den Vorschlag von Tom bezüglich der Blauaugen eingehen, hätte ich da einen passenden Oberflächenfisch für dich. Und zwar den Betta simplex, den Krabi-Kampffisch. Der würde sich in deinem Becken wohlfühlen, denn auch die Wasserwerte passen.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 08:53   #13
lukasg
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Zusammen,


mir gefällt das Becken momentan auch. Hoffentlich läuft es auch so gut, wenn Fische drin sind


Ich werde wahrscheinlich mit 15 P.Furcatus und 10 C.Paleatus anfangen. Ggf. kann ich später die ein oder andere Art dazu setzen.


Vielen Dank!
lukasg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 08:38   #14
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 701
Abgegebene Danke: 33
Erhielt: 17 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo,

also ich fände das Becken ok für Melanotaenia praecox.
Hier im Forum gibt es einen Haltungsbericht.
Ich würde aber eher 12 einsetzen, 7.5 .
Dann sind die Männchen untereinander beschäftigt.
Wichtig ist gute Nachzuchten zu erwerben.
Sie heißen "praecox" weil sie sich für Regenbogenfische schnell entwickeln.
Wenn Du relativ blasse Tiere in 3-4 cm kaufst, brauchst Du nicht darauf hoffen dass sie wesentlich bunter werden
Soo warm brauchen sie es auch nicht.
24 Grad sind ausreichend, das gefällt auch Deinen Welsen.
Sauber brauchen sie es, also jede Woche 50% Wasserwechsel sind ein Muss.
Gruß

Geändert von Skakkraks (04.07.2019 um 08:40 Uhr)
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 11:04   #15
lukasg
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,


könntest du mir vielleicht den Link zu dem Haltungsbericht schicken, falls du den gerade parat hast. Sonst suche ich am Wochenende selber mal.


Hoffentlich wird mein nächster Absatz nicht falsch verstanden :
In vielen Foren wird das Intervall für Teilwasserwechsel heiß diskutiert. Mein aktuelles Becken betreibe ich mit einem Teilwasserwechsel von 30L alle zwei Wochen. Die Wasserwerte sind stabil, Wasser ist klar, Pflanzen sehen gesund aus (s. Bilder) und können (müssen) fast wöchentlich zurück geschnitten werden.
Falls es beim M.Praecox wirklich nötig ist, dass jede Woche 50% Wasser gewechselt werden muss, dann ist das "nicht mein Fisch" Was schade wäre, weil er mir wirklich sehr gefällt
Ich hoffe, ihr versteht was ich meine


Viele Grüße,
Lukas
lukasg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 14:12   #16
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 701
Abgegebene Danke: 33
Erhielt: 17 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo,

https://www.zierfischforum.info/erfa...a-praecox.html

Zum Wasserwechsel kann ich nur sagen, der ist quasi das Non plus ultra der Aquaristik.
Meine Tiere waren empfindlich was das angeht.
Einmal 2 Wochen nicht gewechselt und sie bekamen Flossenfäule.
Ein Glück konnte ich schnell gegensteuern.
Allerdings war es recht stark besetzt und die Urlaubsvertretung hat zuviel gefüttert.
Was da noch rumschwamm sah vollkommen ok aus, aber die Regenbögen hatten leichte Flossenrandtrübungen und Einschmelzungen.
Ob es nun hoher Nitrat- oder Phosphatwert war, der das Immunsystem schwächte, oder die Keimdichte zu hoch wurde, vermag ich nicht zu sagen.
Wechselst Du mit Eimern?
Mit einem Schlauchsystem macht es sich fast von selbst.
Ich wechsle so gerne auch öfter mal Wasser, besonders bei Jungfischen im Wachstum und bei Neubesatz.
Gruß

Geändert von Skakkraks (04.07.2019 um 14:27 Uhr)
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 15:00   #17
lukasg
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,


danke für den Bericht. Ist schön beschrieben! Die Tiere werden darin in einem größeren Becken gehalten: 120x40x50 (bei mir 100x40x40).



Zum Thema Wasserwechsel: Da habe ich etwas andere Erfahrungen gemacht. Die Becken waren aber alle immer stark bepflanzt.

Das Thema sollten wir hier nicht ausdiskutieren Dazu gibt es bereits genug Diskussionen im WWW...




Viele Grüße,
Lukas
lukasg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 15:31   #18
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 701
Abgegebene Danke: 33
Erhielt: 17 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Hallo, ja, 20 cm mehr Länge, dafür aber auch über 20 Tiere.
Ich denke also dass 12 auf einen Meter echt vertretbar wären, da sie meist
auch nicht länger als 7 cm werden.
Die Schwimmfreude lässt dann im Alter auch etwas nach.
Wenn Dir die Blauaugen nun doch besser gefallen, will ich sie Dir auch nicht madig machen.
Die Regenbögen machen meiner Meinung mehr her, weil sie größer sind.
Aber, gemein wie ich bin, streue ich eine Alternative zu den Welsen ein, die gut zu beiden Fischarten passen würde : Tateurndina ocellicauda!
Kommt von der selben Insel, ist schön bunt und sehr interessant.
Gruß

Danke: (2)
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 16:11   #19
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.813
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 689 Danke in 468 Beiträgen
Standard

Mit geneu der Kombi liebäugele ich auch schon länger, Blauauge und Pastellgrundel. Ich würde das machen. Aber der TE ist ja auf dem Corytrip...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 19:55   #20
lukasg
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ihr macht mich fertig.......


Die Corys hatte ich bisher wegen des WAF auf dem Plan. Pastellgrundeln noch gar nicht... gefallen mir sehr gut.

P. Furcatus und T.Ocellicauda ist eine sehr interessante Mischung.
M.Praecoxund T.Ocellicauda ebenfalls.

lukasg ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.07.2019   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz 160l Henrik Besatzfragen 15 24.10.2012 21:01
Besatz für 160l Aq :D selemany Archiv 2011 4 24.03.2011 21:20
besatz 160l l3unt-l3arsch Archiv 2010 12 06.08.2010 06:54
Besatz für 160l? Prof Archiv 2010 12 19.06.2010 14:52
Besatz: 160l , ph8 tygold Archiv 2003 6 08.12.2003 12:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:21 Uhr.