zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.09.2019, 12:31   #11
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: An Spree und Havel
Beiträge: 227
Abgegebene Danke: 54
Erhielt: 49 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hallo, Lemontree,
hallo, LeserIn,

auch wenn hier seit nunmehr knapp drei Wochen niemand mehr geschrieben hat, es geht doch einmal mehr um eine grundsätzlichere Fragestellung zum Thema Besatz im Verhältnis zur gegebenen Aquariengröße.

Dein 64 l-Cube ist meines Erachtens bereits ausreichend gut besetzt.
Insgesamt alle Wasserzonen werden von den vorhandenen Bewohner"typen", sofern die Art der Einrichtung das zuläßt, genutzt.
Und von den Yellow Fires und den Guppys wirst Du höchstwahrscheinlich noch Nachwuchs erwarten können.

Dein anderes Aquarium, 60 cm lang, bietet im unteren Bereich gerade ausreichend Platz für eine kleinere Gruppe Pandapanzerwelse. Für eine zweite bodengebundene Art (etwa eine Gruppe Dornaugen) ist der verfügbare Raum jedoch deutlich zu klein.

Grüße
Frank

Geändert von Mattenpaule (11.09.2019 um 12:57 Uhr)
Mattenpaule ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.09.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt Gestern, 09:48   #12
Lemontree15
 
Registriert seit: 01.08.2019
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Mattenpaule,

da hast du wohl Recht. Die Guppys sollten bald Nachwuchs bekommen.
Bei den yellows Verzweifle ich son bisschen. Habe die seit geraumer Zeit und da ist noch kein Nachwuchs zu sehen. Schade eigentlich
Lemontree15 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 03:43   #13
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: An Spree und Havel
Beiträge: 227
Abgegebene Danke: 54
Erhielt: 49 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Hallo, Lemontree,

wie ist Dein Cube denn genau eingerichtet?
Und fütterst Du Deine Garnelen gezielt?

Auch wenn Garnelen regelmäßig frei durch's Wasser schwimmen, so sind sie doch Substratbewohner.
Als solche würde ich ihnen stellenweise dichten, hohen Pflanzenwuchs, und besser auch noch - bezogen auf den zur Verfügung stehenden Raum - ausreichend große, gut strukturierte Siedlungsflächen aus Wurzeln oder Steinen anbieten.
Dazu noch etwas gewässertes Laub auf dem Bodengrund, das gerne "abgeweidet" und gefressen wird.

Zwei- bis dreimal pro Woche würde ich so füttern, daß auch für die vorhandenen Garnelen im Aquarium ein wenig(!) kleines(!) Futter abfällt. Bei meinen Garnelen mache ich das zumindest so.

Unter solchen Bedingungen sollte es mit dem Nachwuchs bei den Yellow Fire-Zwerggarnelen früher oder später eigentlich klappen. Nicht jedoch bei den Amano-Garnelen, die "wassertechnisch" insgesamt schwieriger zu vermehren sind.

Für den möglicherweise aufkommenden Guppy-Nachwuchs würde ich vor allem zum besseren Schutz der Jungen zusätzlich zum bereits Gesagten einen Teil der Wasseroberfläche entweder mit Riccia-Polstern oder mit wurzeltreibenden Schwimmpflanzen wie Froschbiß oder Muschelblume besetzen.

Grüße
Frank
Mattenpaule ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
64l, aquarium, cube, dornaugen, garnelen, yello fire

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
dornaugen gerox Fische 2 20.03.2013 08:26
Dornaugen Silbermolly Fische 21 09.11.2012 18:02
Dornaugen Schimmelprinz Archiv 2010 11 02.01.2010 22:32
Dornaugen + AS? InaG Archiv 2003 2 10.03.2003 20:13
Dornaugen Anja Archiv 2001 5 13.07.2001 19:34


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:54 Uhr.