zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.09.2019, 08:18   #1
Petto
 
Registriert seit: 01.03.2018
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 9 Danke in 6 Beiträgen
Standard Cichla Kelberi: Wer pflegt diese tollen Fische?

Hallo,


pflegt jemand von euch den Goldenen Kammbuntbarsch in seinem Becken?
Ich bin nähmlich am überlegen, ob dieser Fisch etwas für mich wäre.
Ich habe einige Fragen über diese tolle Art:


Wie oft und wie viel verputzen die Fische?
Welche Beckengröße und Filtertechnik benutzt ihr?
Aus wie vielen Fische muss die Gruppe mindestens bestehen?




Gruß Marco
Petto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.09.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.09.2019, 09:13   #2
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.690
Abgegebene Danke: 578
Erhielt: 859 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Moin,

eigene Erfahrungen mit Cichla kelberi (ich nehme an diese Art meinst Du) habe ich nicht, es sind nach meinen bescheidenen Kenntnissen allerdings recht spezielle Fische die eine beachtliche Größe von bis zu 40 cm. Für deren Haltung wäre aus meiner Sicht ein Becken mit minimal 2m Kantenlänge und locker 300 Litern die Untergrenze.

Aber wie schon gesagt - ich habe keine eigenen Erfahrungen. Hast Du denn Bezugsmöglichkeiten für diese Art? Wenn ja, sollte der entsprechene Züchter Deine Fragen doch am besten beantworten können.

Danke: (1)
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 09:49   #3
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.044
Abgegebene Danke: 680
Erhielt: 803 Danke in 535 Beiträgen
Standard

Maik hat vollkommen recht. Du brauchst Becken die sogar deutlich über 800l liegen. Da Du adulte Tiere höchstens an Zoos abgeben kannst. Die Tiere erreichen nach zwei Jahren ca. 30 cm. Die werden 10+ Jahre. Du kannst die nur solitär oder mit großen Welsen halten. Sie fressen alles was uns Maul passt und brauchen kleine Fische als Futter. Für die meisten Aquarianer ungeeignet...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 10:26   #4
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.044
Abgegebene Danke: 680
Erhielt: 803 Danke in 535 Beiträgen
Standard

Zum Verhalten:
Als Jungtiere sollte man sie in Schulen halten. Dann vereinzeln sie nach und nach, stecken recht große Reviere ab (es sind Verletzungskämpfer), die sie gegen alles bis zum Tod verteidigen und werden Lauerjäger.
Ähnlich wie unsere heimischen Zackenbarsche oder Hechte...
Tom

Geändert von carpenoctemtom (23.09.2019 um 10:29 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 18:32   #5
Petto
 
Registriert seit: 01.03.2018
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 9 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,

das mit der Beckengröße sollte kein Problem sein. Da bin ich mit meinen 1260l denk ich mal gut aufgestellt. Ich hatte schon mal mit einem Händler gesprochen. Aber nur per Mail. Er meinte mein Becken sei ausreichend und ich sollte mindestens drei Fische zusammen halten. Wollte noch ein Paar Pfauenaugenbuntbarsche mit einsetzen. Die Fische wollte ich alle so in der Größe von 10cm kaufen und selber aufziehen. Jedoch findet man im Internet nur sehr wenig zu den Kammbuntbarschen.

Gruß Marco
Petto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 18:42   #6
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 1.463
Erhielt: 955 Danke in 703 Beiträgen
Standard

Hi Marco.

Vielleicht mal in Tierparks und so nachfragen, welche wo große Schaubecken haben, ob die welche pflegen und dir deine Fragen beantworten können
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 18:44   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.044
Abgegebene Danke: 680
Erhielt: 803 Danke in 535 Beiträgen
Standard

Generell ist die Haltung einfach, die Stellen keine Ansprüche ans Wasser. 24-26°, sind am idealsten. Problem ist wirklich die Vergesellschaftung, ich habs auch mit Pfauenaugen probiert. Ging zu Anfang auch gut, ab 20cm wurde es aber ein Verdrängungs-/Vernichtungskampf. Bei mir (1000l) funktionierte ein Paar, aber nur über Duldung, die Jungen habe ich immer drin gelassen, wie das endete ist klar.
Vorne würde ich einen Strömungsbereich kreieren, finde sie ab und an klasse. Hinten möglichst eine strömungsarme Zone.
Ich würde immer mal wieder Zahnkärpflinge o.ä. reinsetzen, warum ist wohl klar. Ansonsten fressen sie aber alles...
Achja, Pflanzen funktionieren nur über festgebundene Aufsitzer, sind gerne am wühlen. Deko am besten große Wurzeln und Steine. Aber gut verankern...

Tom

Danke: (1)

Geändert von carpenoctemtom (23.09.2019 um 18:56 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 19:39   #8
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.147
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.310 Danke in 748 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,


frag mal bei Michael Boettner nach:
https://www.raubwelse.de/

Auf der z.Z. wohl aktuellen Stockliste (https://www.raubwelse.de/angebote/stockliste.htm) tauchen bei den dort aufgeführten Cichla-Arten zwar keine Cichla kelberi auf, aber das ist wohl auch nur die Stockliste für Verbraucher; Händler können von ihm eine geonderte (also vermutlich erweiterte) Stockliste anfordern.

Zumindest dürfte die Chance, dass er dir diesen Fisch besorgen kann, recht groß sein, zumal er ja auch selbst importiert.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 19:42   #9
Petto
 
Registriert seit: 01.03.2018
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 9 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hi Tom, danke für die guten Hinweise. Und ist es bei Kammbuntbarschen auch so, wenn sich ein Paar findet, dass diese dann auch Artgenossen angreifen oder eher nur andere Arten? Wie viel hat denn so ein Kammbuntbarsch gefressen? Ich habe im Internet gelesen, pro Tier 30 bis 40 Stinte. Das klang mir fast etwas absurd viel.

Marco
Petto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 19:49   #10
Petto
 
Registriert seit: 01.03.2018
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 9 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Hallo Marco,


frag mal bei Michael Boettner nach:
https://www.raubwelse.de/

Auf der z.Z. wohl aktuellen Stockliste (https://www.raubwelse.de/angebote/stockliste.htm) tauchen bei den dort aufgeführten Cichla-Arten zwar keine Cichla kelberi auf, aber das ist wohl auch nur die Stockliste für Verbraucher; Händler können von ihm eine geonderte (also vermutlich erweiterte) Stockliste anfordern.

Zumindest dürfte die Chance, dass er dir diesen Fisch besorgen kann, recht groß sein, zumal er ja auch selbst importiert.


Gruß
Otocinclus2
Hi Otocinclus2,

Danke für den Tipp. Der Händler ist auf jeden Fall wesentlich näher an meinem Wohnsitz. Die Händler die ich sonst gefunden habe waren immer recht weit entfernt. Ich werde Ihn mal anschreiben.

Marco
Petto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.09.2019   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
goldener kammbuntbarsch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vertragen diese Fische 27°C? engill Besatzfragen 6 23.11.2013 10:29
Nadelwelse, pflegt jemand diese tollen Welse hier noch? RobertChaca Archiv 2012 14 10.04.2012 00:20
Cichla. temensis,-ocelaris,-festae,L14,Rochen, sonstige>2 Marco Dethof Archiv 2004 0 31.03.2004 13:58
Uarus,Crenicichla,Cichla,Harnischwelse,etc. PLZ 7 AlexG Archiv 2004 3 07.03.2004 19:15
Wer kennt diese Fische ??? Bitschi Archiv 2002 10 06.10.2002 21:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:45 Uhr.