zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.01.2020, 12:55   #1
Miggi111
 
Registriert seit: 30.05.2016
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard 300l Becken Besatz

Hallo zusammen


Ich überlege mir momentan zwei meiner Aquarien (110l und 60l) in einem 300l + Becken zusammen zu führen und wollte wissen ob das möglich wäre.

Der Besatz sähe wiefolgt aus:
- 10-15 Weissflossen Schmucksalmler
- 10-15 Marmorierte Beilbauchsalmler
- 10 Panda Panzerwelse
- 2 Antennenwelse (beides Weibchen, also keine Vermehrungsgefahr)


Meine Wasserwerte sind:
- pH = 8 (Ich weiss, das ist zu hoch für die Fische und arbeite momentan daran.)
- GH = 10 °dH
- KH = 8 °dH


Desweiteren habe ich mich gefragt, ob ich in ein solches Becken auch etwas "grösseres" dazu geben könnte, speziefisch habe ich da an ein Päärchen Skalare oder Kakadu Zwergbuntbarsche gedacht. Bin aber für Alternativen sehr offen und es steht für mich klar der schon genannte Besatz im Vordergrund.


Gruss
Miggi
Miggi111 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.01.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.01.2020, 13:24   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.289
Abgegebene Danke: 2.124
Erhielt: 1.540 Danke in 1.081 Beiträgen
Standard

Hallo Miggi.

Meiner Meinung nach gibt es keinen Grund die Becken nicht Zusammenzuführen.

Wenn der 'alte Besatz' gesetzt ist würde ich eher darüber nachdenken aufzustocken, zumindest die Pandas.

Von Kakadus würde ich aber genau wegen der Pandas Abstand nehmen, der Kakadu macht ein Revier und der Panda wird ihn ständig stören. Auch bei Skalarne würde ich zu einem Nein tendieren. Sie werden eben sehr groß.

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 14:46   #3
Miggi111
 
Registriert seit: 30.05.2016
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Danke für die Antwort


Was für Schwarmgrössen wären denn für so ein Becken empfehlenswert?
Miggi111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2020, 15:13   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.289
Abgegebene Danke: 2.124
Erhielt: 1.540 Danke in 1.081 Beiträgen
Standard

Wenn du nichts anderes mehr ins Becken setzen möchtest und ich von einer Beckengröße von 150 lang x 40 tief x 50 hoch ausgehe, kannst die Corys auf 30, die Salmler auf 30 und die Beilbäuche auch auf 25 - 30 Fische aufstocken. Kommt natürlich auch etwas auf die Gestaltung des Beckens an

Danke: (2)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 11:08   #5
Miggi111
 
Registriert seit: 30.05.2016
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

So viele! Das wird ein wunderbares Gewusel.
Könnte man vieleicht auch noch eine Gruppe anderer Panzerwelse dazusetzen (dann natürlich zwei kleinere Schwärme) oder vielleicht eine etwas grössere Salmlerart, wie z. B. der Kongosalmler. Oder könnte das eher zu problemen führen?


Gruss

Miggi
Miggi111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 11:41   #6
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.444
Abgegebene Danke: 632
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Hallo Miggi,


die Standardantwort (und ein Standard ist ja deswegen Standard, weil er bewährt ist!) sieht etwa folgendermaßen aus:
a) ein großer Schwarm wirkt optisch besser und ist interessanter zu beobachten als zwei kleine Schwärme,
b) ein großes Becken ist kein Grund, große Fische zu pflegen; das Prinzip klein in groß funktioniert sehr gut
c) nicht zwei Fischarten mit drselben Funktion (Bodenbewohner, Schwarmfisch etc.) einsetzen


Bei diesem Prinzip bin ich grundsätzlich derselben Meinung wie dumdi: Stocke die vorhandenen Arten auf und Du wirst ein gleichermaßen lebhaftes wie harmonisches Becken haben.


Gleichwohl noch ein paar Gedanken zu möglichen Ausnahmen von dieser Regel:


a) Kongosalmler sind wirklich schöne Tiere. Wenn Du die Möglichkeit hast, sieh Dir aber einmal irgendwo ausgewachsene Exemplare an, die wirken gleich noch einmal ganz anders als die Tiere in der Zoohandlung. Auch der Kongosalmler ist aber ein Gruppenfisch und eine Gruppe Kongosalmler zusätzlich zu den Schmucksalmlern würde die Wirkung beider Gruppen abschwächen. Das Becken wäre dann auch sehr schnell zu voll. Hier würde ich keine Abstriche machen, sondern dann, wenn ich Kongosalmler halten wollte, die Schmucksalmler abgeben.


b) Kein Problem hätte ich dagegen mit den Beilbauchfischen und Kongosalmlern. Optisch sind das nach Form und Aufenthaltsort im Becken zwei ganz verschiedene Arten, die miteinander gut wirken können. Allerdings scheint mir das Wasser sehr alkalisch für Beilbäuche, aber daran wolltest Du ja ohnehin arbeiten.


c) Für die Welse könnte ich mir in der Tat eine Ausnahme vorstellen, wenn Dir der Panda-Panzerwels nicht wirklich gefällt. (Ich bin da parteiisch, weil ich denen von allen Panzerwelsarten am wenigsten abgewinnen kann, aber das ist nur mein Geschmack und hier völlig unerheblich). Wenn Du aber einen Kontrast setzen willst, dann einen wirklich anders aussehenen Fisch, vielleicht Smaragdpanzerwelse?


In jedem Falle würde ich mir das Becken, das da entsteht erst einmal ein bis zwei Monate anschauen, ehe ich arten aufstocke, ergänze oder ersetze. Vielleicht wirkt es ja mit dem kleinen Besatz schon überzeugend.


Gruß!


Algerich

Danke: (3)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 14:15   #7
Miggi111
 
Registriert seit: 30.05.2016
Beiträge: 58
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 2 Danke in einem Beitrag
Standard

Danke für die Antwort


Ich denke, ich werde zunächst mal die bestehenden Schwärme einsetzen und schon ein wenig aufstocken, da sie momentan relativ klein sind (kleine Becken).dann werde ich entscheiden ob ich noch etwas Kontrast hinzufügen oder das Vorhandene noch weiter aufstocken möchte.

Danke nochmals für die Beratung.


Gruss

Miggi
Miggi111 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 14:27   #8
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.112
Abgegebene Danke: 1.039
Erhielt: 1.338 Danke in 852 Beiträgen
Standard

Ich bin da bei Algerich. Einfach nur aufstocken. Google mal den Kongosalmler, wenn der erwachsen ist, gibts fast keinen bunteren Schwarmfisch im Süßwasser. Mit den Beilbäuchen hast Du dann Kontrast ohne Ende.
Männchen werden bis 10cm groß...
Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.01.2020   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz 300l-Becken? Marc2307 Besatzfragen 7 27.07.2013 15:17
Besatz für 300l Becken Neon+Panzerwelse little-honey Besatzfragen 12 15.02.2013 10:56
Besatz beim 300L Becken schilderwels Archiv 2004 8 20.01.2004 14:55
Besatz für 300l Becken Timo Borofski Archiv 2003 16 13.06.2003 23:38
Cichliden-Besatz 300l-Becken ?!?!?! AlexG Archiv 2002 2 21.09.2002 23:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:27 Uhr.