zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.03.2021, 05:57   #41
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.159
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 167 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Abraxas Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich bins mal wieder

Inzwischen wachsen alle Pflanzen und das Becken hat ein Mini-Nitritpeakchen hinter sich. Da mein Urlaub demnächst ansteht möchte ich mir noch ein paar Tipps für die heiße Phase abholen.

Geplant wäre jetzt alle Fische 15 Dornaugen und 15 Purpurkopfbarben gleichzeitig einzusetzen. Dann hatte ich vor jeden Tag prophylaktisch 50% des Wassers zu wechseln und die Wasserwerte täglich zu messen, so dass ich ggf. noch stärker gegenarbeiten kann.
Mehr als 2 mal täglich 50% ist aber nicht möglich, da ich nur unser kaltes Wasser benutzen kann und es sich etwas erwärmen muss bevor ich wieder einen Wechsel durchführen kann.
Sollte ich zur Sicherheit noch einen Nitritsenker (z.B. Sera Nitrivec) kaufen und vorhalten? War eine Empfehlung des Fachhandels - bringen die überhaupt was?

Danke für die Mühe, die ich mache

LG
Erik

Moin

Warum kannst du nur mit kalten Wasser arbeiten?
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.03.2021   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.03.2021, 17:43   #42
Abraxas
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 15 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Weil wir irgendso ein Enthärterzeug im Warmwasserboiler haben. Keine Ahnung wie das richtig heißt...
Abraxas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 18:50   #43
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.159
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 167 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Abraxas Beitrag anzeigen
Weil wir irgendso ein Enthärterzeug im Warmwasserboiler haben. Keine Ahnung wie das richtig heißt...
Okay das ist doof. Ich kann dir aber sagen das ich bei all meinen Kellerbecken den ww mit Wasser mit Grundwasser Temperatur mache. Haben bis jetzt alle Fische verkraftet.
Alternativ... So du denn mit dem Schlauch auffüllst, das gibt da wohl auch Durchlauf Erhitzer die du in Schlauchsysteme zwischenschalen kannst. Oder, falls du Eimer schleppt, einfach nen Wasserkocher voll auf 20 Liter. Bringt auch schon deutlich was

Danke: (1)
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 19:33   #44
Abraxas
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 15 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Ich hab jetzt ne Lösung um ca. 120 Liter vorzuwärmen (zur Not auch relativ zügig), die kann ich dann ganz gechillt mit ner alten Teichpumpe ins Aquarium befördern.

Was mich nur überrascht ist, dass ich inzwischen sehr häufig von Wasserwechseln im Bereich von 50% pro Woche lese (also als Normalzustand ). "Früher" hab ich immer so alle 14 Tage 30 % gewechselt und bin gut damit gefahren....
Abraxas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 19:57   #45
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.597
Abgegebene Danke: 2.613
Erhielt: 2.192 Danke in 1.557 Beiträgen
Standard

Ich würde die 50% nur am Anfang durchziehen. Danach auf 30% runter. Außer es ist irgendetwas das ein mehr erfordert. Ich persönlich bin auch auf 30% die Woche und alles ist im grünen Bereich

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2021, 20:31   #46
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.371
Abgegebene Danke: 1.173
Erhielt: 1.960 Danke in 1.282 Beiträgen
Standard

Ich denke auch, dass es individuell ist. Bei mir haben sich halt die 50% wöchentlich bewehrt, daher gebe ich das auch immer als Tip weiter. Wenn ein Becken gut läuft, geht sicher weniger sowohl in der Menge, als auch größere Intervalle. Schaden tut wöchentlich 50% aber der Beckenbiologie definitiv nicht. Macht halt nur mehr Arbeit. Barsche aus dem Grabenbruch bevorzugen dieses Intervall aber definitiv, dann sind sie aktiver.
Letztendlich bleibt es halt Geschmackssache, was man bei kurzen Intervallen aber beachten sollte, keine Bodenabsaugorgien, dann griffe man auch in die Beckenbiologie ein...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2021, 07:53   #47
Abraxas
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 15 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Da ich jetzt 4 Tage frei habe juckt es mich schon ein bisschen mir Fische zu holen, aber da ich eine Woche ganze Woche frei zum einsetzten sicherer finde muss ich meine Vorfreude mit einem neuen Beitrag kompensieren

Die Pflanzen von Balu sind inzwischen soweit gewachsen, dass ich das erste mal gärtnern muss/kann und auch die Pflanzen aus dem Zoohandel haben sich inzwischen soweit gemacht, dass sie nach Pflanzen aussehen. Ich werde die Zeit dann nutzen um die Bepflanzung im Becken noch etwas anzupassen.
Der Fiederpaltige Wasserfreund wächst bei mir als Aufsitzer übrigens wesentlich schöner, als als Bodenpflanze...

Was mich am meisten überrascht ist allerdings, dass ich bisher kaum bis garkeinen Algenwuchs im Becken habe (schnelle 3 mal auf Holz geklopft)

LG und ein schönes WE
Erik

Danke: (1)
Abraxas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2021, 20:41   #48
Abraxas
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 15 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

bei mir läuft weiterhin alles geschmeidig, Wasserwerte ok, kaum bis keine Algen und seit ich am Montag die erste Dosis Aquarebell-Dünger (1/4 des empfohlenen Wertes) reingegeben habe sehen die Pflanzen noch einen Ticken besser aus. (Bilde ich mir zumindest ein )

Jetzt mal eine Frage zum Futter, generell werde ich regelmäßig Frostfutter füttern (Mückenlarven rot, weiß schwarz, Wasserflöhe, Artemia). Wenn ich mal Lebendfutter in einer guten Qualität sehe auch das, aber bisher hat das was ich im Zoohandel gesehen habe nicht für Begeisterung bei mir gesorgt. Werde mal Dienstag schauen, da bekommen die das wohl frisch rein....
Zusätzlich wollte ich mir noch ein Granulatfuttter und ggf. ein paar Tabs für die Dornaugen holen. Habt ihr da Empfehlungen?

LG und Danke
Erik
Abraxas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2021, 21:16   #49
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.597
Abgegebene Danke: 2.613
Erhielt: 2.192 Danke in 1.557 Beiträgen
Standard

Hi.

Da Dornaugen carnivore sind würde ich dir von Söll die Organix Pellets empfehlen. Es hat sehr wenig pflanzliches Protein und ist von daher sehr gut geeignet.

Wegen Lebendfutter, wenn du nicht selbst was züchten möchtest, kann ich dir den Onlineshop Bachflohkrebse empfehlen. Und wenn man den Mülas einen Behälter und einen Platz im Kühlschrank gönnt kann man diese bis zu 3 Wochen frisch und am Leben halten. Habe ich selbst probiert

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2021, 11:29   #50
Abraxas
 
Registriert seit: 04.01.2021
Beiträge: 66
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 15 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen

Meinen Urlaub musste ich wegen des anstehenden Ostergeschäfts etwas nach vorne ziehen, mein Becken sieht soweit gut und stabil aus - was meint ihr, kann ich den Besatz schon jetzt wagen?

Ich habe jetzt aber noch ein "Problem" ich habe im Keller meinen 10 Jahre alten Dennerle Cube 30 l mit voller Ausstattung gefunden und mache gerade einen Dichtigkeitstest. Zuerst habe ich gedacht, dass ich den zur Lebendfutterzucht nutze - auf der anderen Seite hätte so ein schnuckeliges Garnelen- Schneckenbecken ja auch was, oder sogar ein paar "Microfische" - ohh wie hab ich meine Wasserpfützen vermisst.....

LG
Erik
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20210322_111555.jpg (105,3 KB, 10x aufgerufen)

Danke: (1)
Abraxas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.03.2021   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesellschaftsbecken 54l nach jahrzehnten Pause Rejoin Becken von 54 bis 96 Liter 24 12.06.2015 20:53
60 liter Aquarium Planung nach kurzer Aquaristik Pause. karlo Archiv 2011 3 07.01.2011 11:01
Wiedereinstieg nach 6 Jahren Pause Thorsten S Becken von 97 bis 160 Liter 9 13.05.2010 20:09
nach langer Pause neues AQ gesucht Jens68 Archiv 2004 3 07.01.2004 23:03
Wiedereinstieg nach 9 Jahren Bruno Archiv 2002 6 22.10.2002 22:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:00 Uhr.