zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.01.2021, 15:44   #1
Teakkan
 
Registriert seit: 27.11.2020
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Friedliche Kampffische (Betta.I.) oder Labyrinther, passt das noch oder zu viel?

- Größe des Beckens?
Antwort: 150-180L

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: Habe gerade kein Messstab gefunden :/ aber ich weiß, daas es entweder 150 oder 180L sein MUSS. Ist ein Aquarium von JUWEL mit gerader Abdeckung.

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: etwas mehr als 1 Jahr

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: GH 8°d, KH 10-15°d, PH 7.2, NO3- 10-25 & NO2- 0

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung: das Becken hat neben 3 Röhren (2 geschlossene) 4 Gebäude zum Verstecken sowie einen kleinen und großen Lochstein. Dicht bepflanzt mit einem Eimer voll verschiedenster Pflanzen, darunter u.a. 3 Mooskugeln 1 Anubia auf dem großen Lochstein angewachsen. Mittlerer bis Oberer Bereich ist völlig frei zum schwimmen, bis auf einige Pflanzen im hinteren Bereich.

Besatz:
- Es hängen 2 Babybecken darin: 28Stk Antennenwelse (kommen aber wenn die größer sind NICHT ins AQ, sondern in andere verteilt.) Und in dem anderen ist ein Schwertträger Baby (ca. 0.8mm groß, ich will ihn noch nicht rauslassen.)
- 1 Paar Schwerttrager (das 2. Weibchen ist leider verstorben)
- 1 Paar Schmetterlingsbuntbarsche
- 4 Zebrabärblinge (Rest vom Schwarm)
- 11 Mosaikbärblinge
- ca. 8 blaue Neons
- 4 Antennenwelse (1m/3w) jeder von ihnen hat sein eigenes Revier, sie kämpfen nicht untereinander und benehmen sich friedlich.
- 3 Amanogarnelen (unauffällig, häuten sich oft und gehen anderen Fischen "gechillt" aus dem Weg)
- 3 Rennschnecken und mehrere kleine andere Schnecken

Alle Fische sind gesund, alle 3-4 Wochen mache ich einen 40%igen Wasserwechsel. Ich füttere mit "Futterchips", das ist eine runde Packung mit 4 verschiedenen runden Flocken/Chips darin (Deckel verschieben um das Loch frei zu machen). Außerdem ab und an mit Welstabletten und nach Möglichkeit verschiedenstes, kleines Lebendfutter. Ich gebe manchmal ein Stück geschälte Bio gurke rein und wenn jemand kränklich wirkt 3 Seemandelbaumblätter für ein bis zwei Wochen.

Nuun, nach der ganzen Vorgeschichte, zu meiner Frage

Ich war schon immer sehr begeistert von Betta.I., also die friedlichen Kampffische und von Labyrinthern wie
z B. Honigfadenfische.
Mich würde es interessieren, ob ein Paar von einer dieser Arten noch zu meinem Becken passt? Der obere Bereich ist fast nie beschwommen, ausser von den Zebrabärblingen ab und zu. Ich dachte mir, dass vielleicht oben noch etwas hinpassen könnte. Ich möchte aber natürlich nichts unüberlegtes machen und daher frage ich euch
Teakkan ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.01.2021   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.01.2021, 16:13   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.749
Abgegebene Danke: 1.313
Erhielt: 2.136 Danke in 1.397 Beiträgen
Standard

Hm, da könntest Du was lostreten. Ist eine ziemliche Fischsuppe. Daher tue ich mich schwer, das zu bewerten. Die Betta imbellis würde ich gleich wieder verwerfen. Honigguramis gehen sicher. Aber dann würde ich den Schwertträgern und Neons ein anderes Zuhause geben. Am besten auch den Antennenwelsen, getrennt nach Geschlecht. Du wirst schon die 28 Jungen eher schlecht los. Oder Du klaust den Welsen die Höhlen, sonst ertrinkst Du bald in Antennenwelsen.
Du hast nach Meinungen gefragt...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2021, 16:18   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.484 Danke in 1.778 Beiträgen
Standard

Hallo Teakkan.

Kurz und knapp beantwortet: weder B. imbellis noch Honigguramis würde ich einsetzen. Weil dein Becken von der Struktur und dem Besatz nicht paßt.

Mit Struktur meine ich das beide Arten bewachsene Oberflächen bevorzugen, die Betta noch mehr wie die Guramis. Da müßtest du entweder mit Schwimm- oder flutenden Pflanzen arbeiten. Gerade Bettas lieben es nicht ganz so hell in einem Becken. Deshalb wäre auch ein Bild nicht schlecht von deinem Aquarium. Auch wäre bei beiden die gedrosselte Strömung zu beachten, die aber gerade die Schwertträger eher lieben.

Beim Besatz muss ich sagen das ich keinen Mosaikbärbling kenne, vielleicht hast du mal ein Bild das man weiß welcher Fisch gemeint ist. Auf jeden Fall wären Schwertträger und auch Zebrabärblinge nicht gerade die erste Wahl bei mir.

Insgesammt gesehen würde ich weder die Bettas noch die Honigguramis in dem Becken vergesselschaften
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.01.2021   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
amanogarnelen, antennenwelse, bärblinge, betta, blauer neon, fadenfische, kampffisch, schwertträger, zierfisch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
60l- überfüllt oder passt es? Purpur Fische 4 07.12.2013 21:08
120l Mein bestand, zu viel oder noch ideen: leckmich Archiv 2010 10 21.02.2010 21:51
Betta Splendens oder Betta Imbellis?! Kuky Archiv 2009 1 11.06.2009 15:45
Neons noch dazu oder wäre das zuuuu viel?! Julia1980 Archiv 2004 4 03.05.2004 15:00
Viel oder Wenig? Winona Archiv 2002 4 16.03.2002 15:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:26 Uhr.