zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.06.2021, 01:55   #1
Captain_Charisma
 
Registriert seit: 01.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 268
Abgegebene Danke: 101
Erhielt: 52 Danke in 27 Beiträgen
Standard Neues Projekt: 153x39x35 cm (LxTxH) Kallax-Aquarium

- Größe des Beckens?
Antwort: 208 l

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:153x39x35 cm (LxTxH)

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: Noch gar nicht, befindet sich noch in der Fertigung

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
pH-Wert: 6,8 - 7,2
Nitritwert: 0 mg/l
KH-Wert: 6 - 10
GH-Wert: 12 - 18
Nitratwert: 15 mg/l
Temperatur: 23 - 25 Grad


Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hallo liebe Zierfisch-Community,

im Zuge der Umgestaltung und Entrümpelung unseres Büros, was die letzten zwei Jahre vornehmlich als Abstellraum fungierte, stand ich vor der Frage: Zwei kleinere Becken oder ein Großes? Da es ein lang ersehnter Traum von mir war, mal ein Becken mit mindestens 1,50 m Kantenlänge zu besitzen, habe ich mich hierfür entschieden. Dieses befindet sich derzeit in der Fertigung und wird wahrscheinlich nächste Woche fertig. Als Unterschrank dienen zwei Ikea Kallax. Verstärkt wird das Ganze mit einer 18 mm starken Leimholzplatte. Das Becken wird offen betrieben, an den länglichen Seiten befinden sich jeweils Glasstreben.

Das Becken soll in diese Richtung gehen: https://youtu.be/1BtG8J86mJI
Sprich drei Inseln mit Wurzeln, welche stärker bepflanzt sind (auch mit Aufsitzerpflanzen) und dazwischen viel Schwimmraum. Ob ich auch Soil verwende oder komplett bei meinem Sand-Kies-Gemisch bleibe, da bin ich noch unschlüssig.

Soweit zur Vorgeschichte bzw. dem aktuellen Stand und nun weswegen ich den Thread eigentlich erstellt habe: den Besatz. Auch wenn ich bisher immer Südamerika die Stange gehalten habe, möchte ich diesmal in Richtung Asien gehen.

Mein Konflikt:
Aktuell pflege ich noch ein paar Südamerikaner darunter 23 Panda Corys, 2 Überbleibsel schwarze Neon, 6 Blutsalmler und einen Ancistrus sp. Bis auf die Corys befinden sich alle derzeit in meinem Mörteltümpel auf der Terrasse - dies soll noch bis Mitte/Ende September so bleiben. Eigentlich hab ich bisher immer recht klar einen Kontinent verfolgt, weswegen es meinen inneren Monk schon etwas nervös machen würde, dies aufzubrechen. Aber wahrscheinlich werden sie wieder mit einziehen. Insbesondere da ein Blutsalmler einen leicht nach links geneigten Kopf hat (schon seit Kauf vor 2 Jahren), die Neons noch von meinen Aquaristikanfängen stammen und die Corys meine ersten Nachzuchten überhaupt sind, hänge ich doch sehr an diesen kleinen Kerlchen. Nur bei Versterben würde ich diese nicht mehr aufstocken.

Fest geplanter Neubesatz:
- Amanogarnelen
- Bitterlingsbarben

Die beiden Arten sind fix. Die Amanogarnelen haben es mir angetan als ich temporär zwecks Umzugs eines Kumpel drauf aufgepasst habe. Die Bitterlingsbarben faszinieren mich seit dem Aquaddicted Adventskalender.

Weitere Überlegungen:
- Perlhuhn- oder Zebrabärblinge
- Dario Dario
- Erbsenkugelfische
- Glasbarsche (Parambassis siamensis)
- eine friedliche Betta-Art (vielleicht Albimarginata o. imbellis)

Was meint ihr? Habt ihr noch weitere Vorschläge in die ich mich weiter einlesen sollte? Was wären eure Überlegungen bei dieser Kantenlänge (möglichst in Asien bleibend). Mein Ziel ist es neben zwei Schwarm- bzw. eher Gruppenfischen (Bitterlingsbarben + X) noch mehrere Paar- oder Kleingruppenfische zu integrieren.

Ich bin sehr gespannt auf eure Vorschläge.

Und nun gute Nacht.
Captain_Charisma ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.06.2021   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.06.2021, 06:54   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.239
Abgegebene Danke: 2.771
Erhielt: 2.374 Danke in 1.693 Beiträgen
Standard

Moin.

Interessant. Aber leider muss ich dir da gleich an ein paar Arten deiner Überlegung eine Absage erteilen.

Dario Dario brauchen eher ein kleines Artbecken. Erbsenkugelfische brauchen ständig Schnecken wegen ihrer Zähne, Versorgung sicher? Bettas sind extrem gute Springer, also Abdeckung angesagt. Wenn dann geht der B. imbellis. Aber dann kannst Zebrabärblinge streichen da zu unruhig in den oberen Regionen. Und die Albimarginata wären nicht sehr froh über die Corys. Also ist die Zusammanstellung des Besatzes nicht so einfach.

Aber denke mal über Pseudosphromenus dayi/Roter Spitzschwanzmakropode nach. Obwohl auch da eine Abdeckung angebracht wäre

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2021, 08:39   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.239
Abgegebene Danke: 2.771
Erhielt: 2.374 Danke in 1.693 Beiträgen
Standard

Ich noch mal.

Wäre dein Besatz nicht teilweise schon fest, dann würde ich dir doch glatt ein Flossensaugerbecken empfehlen. Die Maße wären ideal. Auch für die Hara Arten wie jerdoni und Hara hara wären sie ideal
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2021, 15:06   #4
Captain_Charisma
 
Registriert seit: 01.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 268
Abgegebene Danke: 101
Erhielt: 52 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Vielen lieben Dank für deine Antwort lieber Balu und dickes Sorry, dass ich jetzt erst so spät darauf Bezug nehme.

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Dario Dario brauchen eher ein kleines Artbecken.
Was bringt dich konkret zu dieser Annahme? Sind dies deine eigenen Erfahrungen? Dass sie verkrautete Bereiche bevorzugen, auf Lebendfutter angewiesen sind und eher selten an Frostfutter gehen ist mir bewusst. Auch über eine Vergesellschaftung mit kleineren oder friedlichen Barben/Bärblingen und sogar Erbsenkugelfischen, habe ich schon positive Berichte gelesen.

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Erbsenkugelfische brauchen ständig Schnecken wegen ihrer Zähne, Versorgung sicher?
Da ich stets einen leichten Bio-Film auf meiner Wasseroberfläche und mich dagegen sträube in einen Skimmer zu investieren, habe ich eigentlich immer eine ganz gute Schneckenpopulation in meinem Becken (braune und rosa PHS, ein paar BS). Zudem ist die ständige Versorgung mit Schnecken bei Erbsenkugelfischen nicht gsnz so kritisch wie bei z. B. Schoutedeni.

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Bettas sind extrem gute Springer, also Abdeckung angesagt. Wenn dann geht der B. imbellis. Aber dann kannst Zebrabärblinge streichen da zu unruhig in den oberen Regionen. Und die Albimarginata wären nicht sehr froh über die Corys. Also ist die Zusammanstellung des Besatzes nicht so einfach.

Aber denke mal über Pseudosphromenus dayi/Roter Spitzschwanzmakropode nach. Obwohl auch da eine Abdeckung angebracht wäre
Meinst du die Glasstreben an den 153 cm Seiten reichen hier aus? Durch die Streben werde ich das Becken ja auch nicht bis zum Rand befüllen können, ich vermute bei 31 oder 33 cm wird Schluss sein.

Makropoden finde ich total interessant, auch den dayi. Danke für den Tipp, hatte mich hierzu die letzten Tage schon etwas belesen. Gefällt mir sehr gut und würde theoretisch ja auch zum restlichen Besatz passen.

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Wäre dein Besatz nicht teilweise schon fest, dann würde ich dir doch glatt ein Flossensaugerbecken empfehlen. Die Maße wären ideal. Auch für die Hara Arten wie jerdoni und Hara hara wären sie ideal
Flossensauger finde ich interessant, ja, aber nicht spannend genug um ein komplettes Becken auf sie auszurichten und Abstriche beim Beibesatz zu machen. Hara jerdoni steht auch auf meiner "fist bucket list", der Hara hara war mit bis dato nicht bekannt. Meinst du die Haras und Corydoras könnten in einen Futter und Lebensraumkonflikt geraten?
Captain_Charisma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2021, 15:20   #5
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.239
Abgegebene Danke: 2.771
Erhielt: 2.374 Danke in 1.693 Beiträgen
Standard

Hi Max.

Kein Ding, jeder macht wie er Zeit hat.

Ich würde von Bettas absehen. Deren Sprunghöhe aus dem 'Stand' kann locker bis 10cm betragen. Da hilft nur entweder eine Abdeckung oder eine Schwimmpflanzendecke, eigene Erfahrung.

Was die Dario dario angeht sind das keine eigenen Erfahrungen, es sind Erfahrungen von anderen Aquarianern die ich persönlich kenne. Im Artbecken kommen sie am besten zur Geltung und die Chance auf Nachwuchs wächst enorm. Das mit dem Futter läßt sich immer regeln.

Bei den Erbsen ist ja eher das Problem das die Schnecken nicht so groß sein dürfen. Ansonsten können diese recht friedliche Zeitgenossen sein.

Was Makropoden zusätzlich interessant macht ist die Tatsache das sie sich im Sommer auch für die Teichhaltung eignen.

Ob die Hara jerdoni sich von Corys gestört fühlen könnten, käme auf einen Versuch an. Beim Futter sind sie auf jeden Fall Konkurenten. Die jerdoni bilden auch nur kleinere lose Gruppen.

Das war mal auf die schnelle ein paar Antworten.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2021, 13:09   #6
Captain_Charisma
 
Registriert seit: 01.01.2014
Ort: NRW
Beiträge: 268
Abgegebene Danke: 101
Erhielt: 52 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe heute mal einen Abstecher in den Thread von Aihlas Scapers Tank gemacht und bin da auf den ersten Seiten auf Besatzvorschläge von Balu gestoßen. Ich muss sagen, dass mir der Danio erythromicron (Querstreifen-Zwergbärbling) sehr gut gefällt und ich mir vorstellen könnte, dass er die ursprünglich angedachten Perlhühner ersetzt. Danke dafür Balu, wenn auch eher unbewusst.

Was ich ich bisher so gelesen habe, scheint er ja auch für härteres Wasser gut geeignet zu sein. Bisher ist er mir noch nicht im Standardsortiment aufgefallen. Ich hoffe ich kann ihn bei meinem Aquaristik-Laden des Vertrauens bekommen.

Hat hier jemand neben den einschlägigen Web-Quellen noch persönliche Erfahrungsberichte? Insbesondere zu den Punkten Verhalten, Vergesellschaftung und Fütterung?
Captain_Charisma ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.06.2021   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
asienbecken, kallax, kallax-aquarium

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Projekt 240l AQ JRatte Sonstiges 4 28.06.2016 12:51
Projekt neues Aquarium 120l up to Date djnoob Becken von 97 bis 160 Liter 8 25.03.2014 13:32
neues projekt *Daniela* Archiv 2010 9 21.11.2010 08:56
neues projekt schneckenbuntbarsche.... amazona Archiv 2003 1 23.07.2003 14:38
mein neues Projekt Ingo240860 Archiv 2002 2 29.07.2002 17:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:22 Uhr.