zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.12.2023, 12:37   #1
Babyfisch06
 
Registriert seit: 22.09.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 67
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Erbitte Tips zur max. "Truppenstärke", Platy, 200 l Becken

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
ca. 200 l
Breite von 71 cm, der Höhe von 65 cm und Tiefe von 51 cm

- Wie lange läuft das Becken?
seit Juli 2022

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
passend, 20 -21°C, ziemlich hartes Wasser, genaue Werte habe ich zzt. leider nicht greifbar, da ich mir diese nicht notiere, habe aber vor Kurzem erst den großen Wassertest gemacht - alles OK

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:


Hallo Ihr Lieben,

nach sehr langer Foren-Abstinenz habe ich mal wieder eine Frage. Seit unseren letzten Themen, bei denen wir überwiegend versucht haben Probleme und Krankheiten und unseren seinerzeit bestehenden Fehlbesatz zu lösen, hat sich vieles getan.

Wir haben zuletzt im letzten August 2022 das Becken von 120 l auf ca. 200 l (Juwel Lido 200 mit ext. Filter JBL 902e bis 300 l) erweitert. Das Becken läuft schön, die Problem mit sterbenden Fischen, Babyschwemme und nicht wachsenden Pflanzen ist lange Zeit - schon vor dem Beckenwechsel - vorbei.

Unser Platy-Bestand ist von der Blutlinie schon recht alt. Ich wollte daher gerne 2 neue Weiber einbringen. Meint Ihr das wird zuviel bei der Beckengröße?
Ich hätte auch gerne mehr Metallis, aber ich persönlich habe Angst, das wird dann zuviel für den Bodenbesatz. Wie sind Eure Erfahrungen hier?

Wir haben über die Zeit den Fehlbesatz nahezu bereinigt. Unser Platy-Bestand hat sich von selbst auf 13-15 Platys eingependelt. Dazu haben wir 5 Metall-PW und 3 gelbe Antennenwelse - und leider m.E. zuviele - Schnecken, Blasenschnecken, aber das bleibt nicht aus. Generell sollen Schnecken ja u.a. dafür stehen, dass das Wasser hervorragend ist .. habe ich von einer befreundeten Garnelenzüchterin gehört..

Wir füttern alle 3-4 Tage mal Tabs oder Granules, auch immer gern zwischendurch Lebenfutter für die Welse oder mal ein Gurkenscheibchen als Leckerchen, das ist ausreichend. Die Fische sind weder zu dünn, noch zu fett. Wir haben regelmäßig Babies, der Bestand regelt sich perfekterweise von selbst.

Zu den Antennenwelsen sind wir durch einen unwissenden Nachbarn gekommen, der meiner Tochter was Gutes tun wollte und diese von seinem Kumpel, der ca. 80 km weg wohnt, mitgebracht hat und mit den Tierchen in der Tüte ohne Vorwarnung vor der Haustür stand (1 Kerl, 2 Damen) ... Nun ja, wir haben sie integriert und sie vertragen sich gut mit der weiteren Besetzung, kommen auch mit den Bedingungen gut zurecht, auch wenn es eher kühler bei uns im Becken ist. Sie stehen gut im Futter usw., und bringen uns oft zum Lachen. Der Kerl ist die Bombe, immer mal wieder steht er -gestützt von seiner Lieblingspflanze- gern auf der Schwanzflosse und guckt herum, als wolle er loslaufen oder er chillt stundenlang auf dem Rücken liegend in seiner Stamm-Pflanze, den Bauch immer gut zugedeckt... Ich habe in Fachbüchern gelesen, das ist normales Wohlfühlverhalten. Sollte sich aber daran etwas ändern, habe ich für diese Gruppe auch schon ein gutes Zuhause in Aussicht. Deren evtl. vielleicht bald Mami hält selbst schon über Jahre eine größere Gruppe der Kollegen und prüft auch regelmäßig wie es ihnen geht - durch Hausbesuche ;-). Noch möchte meine Tochter sie aber nicht hergeben.

Den schlechten Pflanzenwuchs haben wir allein durch das Abschaffen der 2 echt kleinen, aber offenbar effektiven, Eheim-Kugel-Strömer-Steine erreicht, die - was wir nicht wussten - offenbar das CO2 nahezu komplett ausgeschwemmt haben. Der CO2-Wert war seinerzeit dadurch unter aller Kanone, fast gegen 0, seither ist er aber normal.

Ich bin gespannt auf Euer feedback.


LG Mami von Babyfisch
Babyfisch06 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Goldmolly "schimmelt" und Platy trächtig oder BWS Platy78 Krankheiten der Fische 4 19.08.2015 10:12
Pseudo-Deutschland-Platy "attackiert" meine Korallen-Playts Retro Fische 8 09.06.2014 17:51
Aquarium "neu aufsetzen", tips tricks, deko und co onkelz16 Archiv 2012 2 06.01.2012 23:38
Tips für "Aquaristik-Läden" in meiner Umgebung... mheymann76 Archiv 2009 6 19.01.2009 15:56
Platy - Xiph. maculatus "Blutendes Herz" in 83xxx Desperattzo Archiv 2004 0 10.03.2004 16:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:57 Uhr.