zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2012, 03:50   #1
Salina
 
Registriert seit: 28.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ramirezi u. Brillantsalmler

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:


- Größe des Beckens?
Antwort: 190l

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 2 Tage

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: pH 8,0, kH 15, gH 15, Tem. 28 C

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:


Hallo,


ich möchte gerne m. ramirezi Schmetterlingsbuntbarsche und Brillantsalmler pflegen, ggf. mit noch einem schönen "oberflächenfisch" z.b. triangel guppies, hat jemand mit dieser komi erfahrung?

würde mich über erfahrungsberichte freuen.
Salina ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.07.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.07.2012, 07:09   #2
Pauli V.
 
Registriert seit: 21.05.2012
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 662
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Salina!
Für Ramirezis ist dein Wasser eindeutig zu hart. Wenn dir Schmetterlingsbuntbarsche gefallen, dann sieh dich vielleicht nach der nicht so empfindlichen bolivianischen Form um.
Brilliantsalmler sind möglich, 15-20 Stück an der Zahl.
Das geht mit Guppys sicher gut.
Allerdings weiß ich nicht, warum er immer als Oberflächenfisch bezeichnet wird. Bei mir schwimmen sie in allen Beckenregionen.
Pauli V. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 14:31   #3
Salina
 
Registriert seit: 28.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Pauli,

also was die ramis angeht bereitet mir das ganz kopfzerbrechen....
Bei fressnapf habe ich egtl ne ordentliche beratung bzw infos bekommen, nur bei den ramis bin ich skeptisch, hatte gefragt, in was für wasser sie die ramis denn halte. in leitungswasser. wenn ich nun den ph mittels kh senke, dann laufe ich doch gefahr, dass die ramis nen "ph schok" bekommen, ist es dann nicht besser den ph mit dem besatz zu senken? im moment probiere ich nen bissl mit ph minus rum, klappt auch wunderbar, dann würde ich gerne auf torf umsteigen, alles zum probieren in der einfahrphase.

Hast du denn guppys mit brillantsalmler gehalten?
werden die guppys angeknabbert, wenn sie lange flossen haben?

LG Salina
Salina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 14:43   #4
Lenak
 
Registriert seit: 06.05.2010
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo!
Eigentlich sind Brilliantsalmler ruhige Fische. Ich habe noch nee gehört das die bei Guppys an Flossen knabbern. Damit denke ich wird kein Problem geben.
LG Elena
Lenak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2012, 15:27   #5
WelsL184
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 97
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Ich habe Schmucksalmler und Guppy. Geht gut die großen werden nicht angeknabbert und die baby´s werden gefressen.

Gruß WelsL184
WelsL184 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 01:55   #6
Salina
 
Registriert seit: 28.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

thx für die infos.


Ich wollte nun mal fragen ob dieser Besatz oke ist.

2 Guppy M und 5 W
8 Brillantsalmler und 8 blaurote Kolumbiensalmler
2 paar Ramirezi oder bolivianer

wie gesagt 200 l becken, filtern mit torf.
Passen da dann nich ein trupp pandapanzerwelse rein oder ist es für den boden überladen?
Verbesserungsvorschläge erwünscht

LG Salina
Salina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 10:53   #7
Pauli V.
 
Registriert seit: 21.05.2012
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 662
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Salina!

Flterung über Torf ist schon mal super, allerdings nicht für die Guppys. Die habens lieber nicht so weich.
Weiters würde ich dir für die Guppys eher zu einer "Männer-WG" raten, da du sonst den Nachwuchs kaum mehr in den Griff bekommst, und dieser früher oder später auch den anderen Fischarten auf die Nerven geht. Wie Lenak gesagt hat sind Brilliantsalmler sehr ruhige Fische. Wenn du dir dennoch Sorgen machst, dann sieh dich nach der Endler-Wildform um.
Außerdem würde ich mir entweder für die Kolumbianer oder die Brillianten entscheiden, und davon glaich einen Schwarm mit 15-20 Tieren nehmen. Sieht besser aus wenn ein großer Schwarm durchs Becken zieht.
Ob das mit den Bolivianern gut geht, kann ich nicht genau sagen. Ich halte einen Harem von 1M und 2W in 430l und selbst da schlagen sie sich die Köpfe ein. Deshalb wäre es besser nur ein Paar einzusetzen.
Dann passen auch noch eine Gruppe von ca. 15 Panzerwelsen (ich hätte Pandas vorgeschlagen) guten Gewissens hinein.
Pauli V. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2012, 13:43   #8
Beluga
 
Registriert seit: 27.10.2009
Ort: Umeå
Beiträge: 154
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu!

Zitat:
Zitat von Lenak Beitrag anzeigen
Eigentlich sind Brilliantsalmler ruhige Fische.
....außer man füttert sie, dann werden sie zu Piranhas.
Wenn ich meine Brillianten mit Drosophila füttere, brodelt die Wasseroberfläche.
Und anschließend wird von diesen Fressmaschinen den Panzerwelsen noch das Futter vom Boden vor der Nase weggefressen.

@ Salina: bei der Aquariengröße würde ich auch ca. 15-20 einsetzen. Wenn im Becken einige gut verkrautete Ecken sind, kommt sogar im Gesellschaftsbecken ab und zu mal der eine oder andere Jungfisch durch.
Beluga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2012, 11:48   #9
Salina
 
Registriert seit: 28.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Dake für die zahlreichen Antworten
Salina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2012, 17:35   #10
JoyW
 
Registriert seit: 28.10.2001
Ort: München
Beiträge: 337
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die meisten Händler "halten" die ramirezi in Leitungswasser - gebrütet sind die aber alle in Weichwasser. Was mir bislang niemand sagen konnte, ob die Haltung in hartem Wasser die ohnehin kurze Lebenserwartung (2-3 Jahre) von ramirezi noch weiter verkürzt. Wichtiger als die Wasserhärte ist m.E. bei den ramirezi aber die Wasserhygiene, weil diese Fische recht empfindlich auf Bakterien und Co. reagieren.

Tendenziell würd ich ramirezi nur noch von Privat auf Fischbörsen kaufen - die haben im Regelfall deutlich weniger Stress hinter sich und sind meistens auch nicht so "bullig" gezüchtet wie die Asia-Importe ...
JoyW ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.10.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
ramirezi m. pittieri

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
m.ramirezi in 60l Platy999 Archiv 2012 12 22.01.2012 20:50
Ramirezi jagt Ramirezi Horror_18_m Archiv 2008 0 19.06.2008 00:18
M. ramirezi Chris1984 Archiv 2003 55 15.12.2003 13:25
Ramirezi Alex_ Archiv 2003 7 14.03.2003 12:44
ramirezi mir4colix Archiv 2002 1 10.02.2002 18:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:17 Uhr.