zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.08.2012, 09:23   #1
Homestarrunner
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neues Aquarium - alte Bewohner suchen neue WG-Kollegen

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:


- Größe des Beckens?
Antwort: 100 - 200

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: altes Becken bisher eineinhalb Jahre

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Antwort: Bisher leben in meinem Aquarienwürfel 6 Diamantneons und 5 Glühlichtsalmler an Fischen und eine unbekannte, weil sich rasch vermehrende Zahl an Red-Fire-Garnelen. Der Cube fasst 30 Liter.

Ursprünglich war er nur als Asyl für 3 Red Fire Garnelen gedacht, die aus einem Schulprojekt meiner Freundin stammen. Dummerweise (eine Mischung aus Unwissenheit und mangelnder Erfahrung) haben wir uns danach in einem Zoofachgeschäft (auf Nanoaquaristik spezialisiert) sagen lassen, dass man durchaus Neons und Glühlichtsalmer in diesem Becken mithalten kann. Würde ich jetzt nicht mehr so machen, auch wenn nur ein Neon bisher einging und die restlichen Fische einen sehr vitalen Eindruck machen. Von der Vermehrungsfreudigkeit der Garnelen mal ganz zu schweigen.

Aber: Da wir unsere Wohnung gerade neu einrichten ist Platz für ein neues Aquarium (eins im eigentlichen Sinne) geworden. Entweder ein altes 112l Becken meiner Eltern aus dem Keller oder ein ca. 200l Becken (dann eben neu oder gebraucht, mal sehen was die Bucht zu bieten hat).

Jetzt (endlich) die eigentliche Frage:

Die Neons und die Salmler ziehen definitiv ins neue Becken. Was setz ich dazu? Dachte von den Arten an Panzerwelse, Antennenwelse, Dornaugen und eventuell einen Blickfang. Makropoden wären interessant, wenns ein größeres Becken werden sollte, allerdings würde mir eine herkunftsgetreue Zusammensetzung fast besser gefallen. Ist aber kein Muss. Könnten die Garnelen ohne Makropoden mit ins größere Becken oder kabbeln die sich mit den Panzerwelsen?

Welcher Blickfang wäre denn noch denkbar? (Wenns ein kleineres Becken werden sollte, dann natürlich ohne Antennenwelse und ohne zusätzlichem Blickfang.)
Homestarrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.08.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.08.2012, 09:46   #2
XAdamX
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
In deinem Cube kannst du auch Fische halten aber keine Neons oder Salmler im Cube kannst Endler guppys un Moskito-Rasboras halten das geht schon. Also du kannst die Neons und Glühlichtsalmler ruhig aufstocken in deinem großen Becken. Du kannst Antennenwelse und Garnelen zusammenhalten aber der Nachwuchs würde bei den Antennenwelsen als Snack dienen . Als Blickfang kannst Bolivianischen Schmetterlingsbuntbarsch nehmen. Aber ich würde bei einem Kontinent bleiben hier mal meine Vorschläge:

Asia:
50x Perlhuhnbärblinge
2x Makropoden(Paradiesfisch)
x Garnelen
Beim Asia musst du darauf achten das die Garnelen genug versteckmöglichkeiten haben das heißt Moose...

Amerika:
20x Diamantneons
20x Glühlichtsalmler
2x Schmetterlingsbuntbarsch
6x Antennenwelse
XAdamX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 09:52   #3
Homestarrunner
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von XAdamX Beitrag anzeigen
Hi,
In deinem Cube kannst du auch Fische halten aber keine Neons oder Salmler im Cube kannst Endler guppys un Moskito-Rasboras halten das geht schon.

Jo, schon klar, aber Neons und Glühlichtsalmer würde ich nicht mehr nehmen für den Cube. Aber den Fehler bin ich ja grade am korrigieren.
Aber die beiden sind auf jeden Fall fürs neue Becken gesetzt. Kann se ja schlecht rausschmeißen, die ham noch Mietvertrag.

Weiß grade jemand aus dem Stegreif woher die Dornaugen stammen? Die haben mir früher in den Aquarien meiner Eltern schon gefallen.
Panzerwelse wären mir eigentlich auch fast wichtiger als Antennenwelse. Gehen die die Garnelen an? Überlege nämlich auch, einfach den Cube als reines Garnelenaquarium weiterlaufen zu lassen und "Überschuss" dann ins große Becken auszugliedern.
Homestarrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 09:54   #4
XAdamX
 
Registriert seit: 29.07.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 170
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
Die Dornaugen kommen aus Asien. Die Panzerwelse kannst ohne Probleme mit den Garnelen zusammenhalten.
XAdamX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 14:31   #5
flunderfan
 
Registriert seit: 23.04.2012
Beiträge: 435
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
aber bei der Becken grösse solltest du keine Schmeterlingsbuntbarsche zu den Panzerwelsen tun.
flunderfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 15:00   #6
Homestarrunner
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von flunderfan Beitrag anzeigen
Hallo,
aber bei der Becken grösse solltest du keine Schmeterlingsbuntbarsche zu den Panzerwelsen tun.
Auch bei eventuellen 200l nicht?

Dachte, die könnten dann ausreichend sein. Aber gut, ich will ja Ratschläge, Tipps und Tricks wissen
Homestarrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 15:45   #7
hmkey
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 536
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hi,

bei den Salmlern würde ich mich für eine der beiden Arten entscheiden, da kann man dann auch ruhig einen größeren Schwarm anstreben.

Die genannten Barsche würde ich,wie bereits besprochen, auch nicht mit Cory's zusammensetzen. Die würden sich doch arg in die Quere kommen, also entweder oder.

Bei Makropoden hab ich jetzt nicht viel Ahnung, denk aber,dass sie den Garnelen nachstellen würden, was bei den o.g. nicht so stark der Fall wäre.

Bei der Beckengröße wäre meine Wahl ein größerer Schwarm Salmler und für den Boden eine schöne Cory-Art.
hmkey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2012, 16:35   #8
Homestarrunner
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hmkey Beitrag anzeigen
Hi,

bei den Salmlern würde ich mich für eine der beiden Arten entscheiden, da kann man dann auch ruhig einen größeren Schwarm anstreben.

Die genannten Barsche würde ich,wie bereits besprochen, auch nicht mit Cory's zusammensetzen. Die würden sich doch arg in die Quere kommen, also entweder oder.

Bei Makropoden hab ich jetzt nicht viel Ahnung, denk aber,dass sie den Garnelen nachstellen würden, was bei den o.g. nicht so stark der Fall wäre.

Bei der Beckengröße wäre meine Wahl ein größerer Schwarm Salmler und für den Boden eine schöne Cory-Art.
Also Barsche sind definitiv raus, sind ja auch nicht wirklich von mir ins Spiel gebracht worden. Neons und Glühlichsalmler sind beide gesetzt. Im Moment siehts eher nach einem etwas größeren Becken aus, deswegen denke ich mal, dass sich da auch beide zu etwas größeren Schwärmen ausbauen lassen sollten. "Etwas" bedeutet keine 50 Individuen pro Schwarm!

Für den Grund definitiv Panzerwelse (evtl um die 7 Stück?) und auch 3 oder 4 Dornaugen.

In der Schwebe sind dann noch die Makropoden. Hab jetzt nirgends gelesen, dass sie sich nur mit der Garnelenjagd zum Zeitvertreib beschäftigen würden, deswegen könnte ich dann auch wie beabsichtigt überflüssige Garnelen aus dem Cube outsourcen (jaha, Bullshitbingo lässt grüßen).

Sollte es dann gewesen sein mit dem Besatz. Ohne Makropoden denke ich, wäre die Zusammensetzung auch für ein 100 oder 120 Liter Becken noch in Ordnung, oder?

Tante Edit sagt: Alternative zu den Makropoden wären natürlich auch (Zwerg-)Fadenfische... (Garnelen würden dann sehr natürlich im Zaum gehalten werden)

Geändert von Homestarrunner (30.08.2012 um 17:07 Uhr)
Homestarrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 09:11   #9
Homestarrunner
 
Registriert seit: 29.08.2012
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, jetzt wird’s also konkret. Gestern hab ich mir ein neues gebrauchtes Aquarium erstanden. 120 Liter, Eckaquarium von Juwel. Idealerweise war schon ein HMF dabei, der sogar auf eine Plexiglasecke aufgeklebt war. Spart mir schon mal das selber basteln und ich muss ihn nicht einmal ans Aquariumglas kleben.
Zusätzlich zum Aqua waren 3 Kisten mit Zubehör dabei, wohl das meiste Ausschuss, aber es waren auch 4 oder 5 kleine Pumpen mit dabei. Stehen auf den Pumpen für Luftheberkonstruktionen Liter-pro-Stunde Angaben drauf? Obwohl die ja nur Luft pumpen und kein Wasser?
Außerdem war einiges an Fischfutter und Dünger dabei. Wie ist es denn wenn solche Dosen und Packungen abgelaufen sind? Futter verliert wohl an Vitaminen oder? Aber Dünger?


Aber zum eigentlichen Aquarium: Wie gesagt, Fassungsvermögen 120l und Eckaquarium.


Ich werd in die hintere Ecke den HMF stellen und den mit 2 selbergebauten 3D-Rückwänden einrahmen. Anleitungen finden sich da ja genügend im Netz, auch wenn ich im Gegensatz zu den meisten da die Wände mit Epoxidharz versiegeln werd.


Besatz:


gesetzt sind:


6 Diamantneons (ich weiß leider den lateinischen Namen nicht, die haben aber auch im Deutschen mehrere)
5 Glühlichtsalmler


Dazu kommen sollen:


9 Diamantneons (ziemlich sicher)
5 Glühlichtsalmler (bin ich am überlegen, die im Handel sind immer relativ klein, meine sind echte Brocken geworden)
5 – 7 Panzerwelse (Art sind wir noch am überlegen, evtl. Julii-, Leopard-, Dreilinien- oder Orangeflossen-)
5 Dornaugen (wobei hier die Frage ist: Kommen die mit den Corys aus? Im Netz gibt’s zwiespältige Meinungen, außerdem würden sie nicht so gut nach Südamerika passen)
2 „Eyecatcher“: Aber was? Schmetterlingsbuntbarschpärchen? Was gäbs denn da als Alternativen?

Garnelen sind erstmal nicht vorgesehen.
Homestarrunner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2012, 09:28   #10
justus
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: herdecke
Beiträge: 433
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi
panzerwelse und zwergbuntbarsche vertragen sich nicht da die panzerwelse immer ins revier der barsche schwimmen .
wenn du panzerwelse weg läßt kannst du bei den zwergbuntbarschen mal kuken da gibs auch sehr schöne bei .
justus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.10.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Bewohner funnyfisch Archiv 2012 4 21.06.2012 13:55
300er will neue Bewohner Schneggelsche Archiv 2009 11 10.11.2009 20:32
Neue Bewohner? Cambarellus_V Archiv 2009 19 07.11.2009 11:22
Neue Bewohner gesucht OlliS Archiv 2003 3 29.09.2003 20:17
112l suchen weitere Bewohner Eldifa Archiv 2002 0 18.09.2002 21:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.