zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.11.2012, 12:31   #1
Würmchen
Standard Schmetterlingszwergbuntbarsch

Hallo zusammen!

Diesmal habe ich eine Frage von einer Freundin von mir, die ebenfalls ein AQ hat.

Sie hat ein 180 Liter AQ und der Besatz ist:
- 9 Platys (6 W + 3 M)
- 8 Guppys ( 6 W + 2 M)
- 5 Welse (Otos)
- 15 Neons
- 1 Schmetterlingszwergbuntbarsch

- Wasserwerte weiß ich jetzt leider nicht

Jetzt zu meiner Frage:
Sie hatte sich vor kurzen 3 Schmetterlingszwergbuntbarsche gekauft ( 2 W + 1M). Die Weibchen sind leider innerhalb von 5 Tagen gestorben. Nach dem wir sie gekauft- und eingesetzt hatten, haben wir festgestellt, dass beide ganz leicht Flossenfäule hatten. Ich bin kein Experte, aber ich denke mal, dass sie vielleicht daran eingegangen sind.
So, dass Männchen ist jetzt derzeit alleine und sie möchte sich wieder welche nachkaufen, damit das Männchen nicht vereinsamt.
Sie hat sich überlegt jetzt noch 2 Weibchen und 1 Männchen dazu zu kaufen.
Da wollte ich fragen, ob dies überhaupt möglich ist? Die Männchen bilden doch sicherlich Reviere, kann man dennoch zwei Männchen im AQ halten? Oder sollte sie sich lieber doch nur 2 Weibchen dazu kaufen?

Ich bin für jeden Tipp dankbar, da ich nicht möchte, dass sie irgendetwas falsch macht.

Vielen Dank und Grüße Susanne
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.11.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.11.2012, 14:12   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Susanne,

Bei Zwergbuntbarschen gehen die Partner eine ziemlich feste Paarbindung ein. Es gibt also wenig Sinn einen Harem mit überschüssigen Weibchen einzusetzen. Das Geschlechterverhältnis sollte immer ausgeglichen sein. Sonst bleibt ein Weibchen übrig, das dann nur als "Prügelknabe" bzw. "Prügelmädchen" dient.

Ein Pärchen geht in dem Becken auf jeden Fall. Für das zweite Pärchen dürfte es evt. schon zu eng werden. Wenn beide Paare gleichzeitig Brut haben, werden sie sich ziemlich fetzen und dann haben auch die anderen Beckenbewohner nichts mehr zu lachen. Die kleinen Kerle können erstaunlich fies werde, wenn sie Nachwuchs haben. Wenn Ihr es unbedingt mit zwei Paaren versuchen wollt, das Becken extrem gut gliedern. Viele Pflanzen. Und mit Holz- und Steinaufbauten den Barschen die Möglichkeit geben ihre Reviere gegen einander abzugrenzen.

An Deiner Stelle würde ich hier erst mal ein paar weitere Meinungen von den absoluten Schmetterlingsspezialisten abwarten, bevor Ihr ein zweites Paar holt.

Insgesamt würde ich mit dem Nachkaufen auch mindestens 2 Wochen warten, sonst ist die Gefahr sehr groß, dass sich die neuen Fische in Eurem Becken gleich wieder anstecken.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 14:33   #3
Würmchen
Standard

Hallo Schneckinger!

Vielen Dank für die schnell und hilfreiche Antwort.

Aber das Becken gehört nur einer Freundin von mir, ich habe nur ein seeehr kleines 63 Liter Becken

Das die Kerle so fies werden können, hab ich mir schon fast gedacht. Na dann soll sie sich auf keinen Fall zwei Kerle holen.

Da sie vorher auch 2 W + 1 M hatte, hast du auf alle Fälle recht, wenn es darum geht, dass eine immer geärgert wird. Das konnte ich bei ihr nämlich beobachten und die Kleine tat mir sooo wahnsinnig leid.

Aber wenn die Barsche Pärchen bilden, kann man denn ein Weibchen zu dem noch übrig gebliebenen einfach dazu setzen? Ich meine, die suchen sich doch bestimmt selber ihren Partner aus oder? Und wenn sie jetzt einfach ein W dazu kauft, ist es doch nicht garantiert, dass sie auch wirklich ein Paar bilden?!

Gruß Susanne
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 17:42   #4
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Susanne,

Natürlich würden auch Barsche sich ihren Herzallerliebsten gern selber aussuchen ;-) Aber in 95% aller Fälle verpaart sich jedes gesunde Männchen mit jedem gesunden Weibchen, wenn sie keine andere Wahl haben.

Übrigens, fall nicht ins Aquarium! Buntbarsche fressen auch sehr gern "Würmchen" :-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2012, 19:44   #5
Würmchen
Standard

Hallo Schneckinger,

na dann hoffe ich mal, dass sie nicht unter diesen 5% kommt Das wäre dann natürlich nicht mehr so schön.

Stimmt, jetzt wo du es sagst... Der Buntbarsch guckt mich immer so komisch an, jetzt weiß ich auch warum

Gruß Susanne
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:13   #6
Würmchen
Standard

Hallo,

meine Bekannte hat sich heute schon einen neuen Schmetterlingszwergbuntbarsch gekauft. So wie es aussieht, fallen die Beiden doch unter diesen 5 %.

Sie hat mir gesagt, dass das Männchen das Weibchen andauernd attackiert. Er schaut wohl immer wo sie steckt und nimmt "Anlauf" und stupst sie etwas doller in die Seite und jagt sie.

Kann sich das noch legen, oder wird aus den beiden kein Pärchen mehr? Nicht das die Kleine bald eingeht, weil der Stress zu groß ist.

Gruß Susanne

Geändert von Würmchen (09.11.2012 um 21:16 Uhr)
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:38   #7
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Guten Abend Susanne,

Lasst den Beiden ruhig noch ein wenig Zeit sich an einander zu gewöhnen. Natürlich ist das Streß, besonders für das Mädel. Aber bis da Liebe entstehen kann, wird es auf jeden Fall ein paar Tage dauern.

Erst mal ist das neue Weibchen für den Platzhirsch einfach ein fremder Schmetterlingsbuntbarsch in seinem Revier, den er vertreiben will.

Evt. die Beleuchtungsdauer reduzieren, das Licht dämpfen oder sogar ganz ausschalten. Im "Dunkeln ist gut munkeln" und bei geringerer Lichtintensität lässt die Aggressivität meist deutlich nach.

Viel Glück beim Verkuppeln,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2012, 21:58   #8
Würmchen
Standard

Guten Abend Schneckinger,

vielen Dank für deine schnell und gute Antwort.

Habe es ihr gleich gesagt und sie hat es sofort umgesetzt.

Ich hoffe, dass es bei den Beiden klappt. Wäre ja sehr schade, wenn die Kleine eingehen würde, nur weil "Mann" mal wieder etwas nervt .

Gruß Susanne
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.11.2012   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schmetterlingszwergbuntbarsch Raum D / SG / W engelchen68 Archiv 2004 0 13.05.2004 14:55
Amanos und Schmetterlingszwergbuntbarsch? tino02 Archiv 2003 1 07.07.2003 13:22
Schmetterlingszwergbuntbarsch verliert seine Farbe PATRICK R Archiv 2002 8 18.04.2002 13:51
Hilfe mein Schmetterlingszwergbuntbarsch ... Fellmann Archiv 2002 1 06.04.2002 10:13
Schmetterlingszwergbuntbarsch-Nachwuchs ??? Fellmann Archiv 2002 8 03.04.2002 13:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:30 Uhr.