zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2012, 18:01   #1
Würmchen
Standard Frage zu Flossensauger

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 61 x 31 x 36 cm (63 Liter)

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: etwas über 5 Monate

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: Ph: 6,8 / GH: 16 / KH: 6 / NO2+3: OK / Temperatur: 23

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Derzeitige Besatz:
- 5 männliche Guppys
- 11 Kardinalfische (gold)
- 10 Crystal Red Garnelen
- 2 Flossensauger (vermutlich Beaufortia Kweichowensis). Wenn es doch andere sind, wäre ich dankbar, wenn ihr mir die genaue Bezeichnung nennen könnt (Foto ist reingestellt).


Ersteinmal Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage zu meinen Flossensaugern. Ich habe derzeit zwei Stück, habe jetzt aber gelesen, dass man sie Gruppenweise halten soll.

Nun wollte ich wissen, ob zwei zu wenig sind? Wenn ja, wie viele sollte ich halten? Da mein AQ nicht all zu groß ist, müsste das natürlich passen, nicht das sie sich bei mir stapeln .

Noch eine Frage habe ich: Wie ist der deutsche Name von den
Beaufortia kweichowensis? Wenn ich per Telefon in den Zooläden frage ob sie welche haben, ist der Begriff "Flossensauger" vielleicht zu allgemein.

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Susanne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg CIMG0517.jpg (70,6 KB, 37x aufgerufen)

Geändert von Würmchen (01.12.2012 um 18:06 Uhr)
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.12.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.12.2012, 23:42   #2
Buffalo Bill
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: 48***
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 10 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,
da ich mich zur Zeit auch sehr mit der Art Flossensauger beschäftige, kann ich dir vielleicht ein wenig helfen. Deine Bestimmung scheint auf den ersten Blick richtig zu sein - lege dir das Amazonas Magazin Nr 29 aus dem Jahr 2010 ans Herz - steht viel über die Flossensauger drin.
Als erstes Mal - im Handel wird der Flossensauger meisens als Punktierter Flossensauger angepriesen - aber den wird sicherlich fast keiner bis keiner im AQ sein eigen nennen können. Einen deutschen Namen gibt es nicht - deiner stammt aus China und wird so 5-6cm lang.
Allgemein kann man zu ihnen sagen, dass sie es eher kühler mögen - so zwischen 20 und 25 Grad - also 21-22 ist super. Manche vertagens (ob sie es mögen ist was anderes) etwas wärmer (Sewillia) - andere vertragen es gar nicht und kümmern bis sterben. Sieht man sehr gut daran, dass ihre Farben verblassen - was scheinbar bis zur Depigmentierung der Haut führen kann (Internetrecherche). 63 Liter sind schon eher wenig (alleine vieleicht ok) - ab 80 Liter wird oft angeraten. Auch oft ein Artenbecken, da es schon Spezialisten sind. Ist die Futterkonkurrenz zu groß - verhungern sie schon mal. Wird genügend gefüttert (so das es den Boden erreicht) und haben sich die Fische an das gegebene Futter gewöhnt ist diese Hürde jedoch genommen (evtl. versteckte Futterstellen anlegen und nach "Licht aus" füttern - gutes Startfutter sollen rote Mückenlarven sein - dann abwechselungsreich). Die Eingewöhnungsphase bei Flossensauger ist die kritischste Phase - da sind sie noch sehr empfindlich (musste ich auch miterleben ) - danach aber durchaus robust.
Gehalten werden sollten sie in Gruppen - mindestens 5 Tiere - und weiter darauf achten, dass nicht zu viele weitere Bodenbewohner vorhanden sind.
Bei deinen Besatz sieht das aber gut aus. Besonders weil alle deine Fische für kühlere Temperaturen geschaffen sind (bis vielleicht die Guppys - Garnelen weiss ich jetzt nicht).
Des weiteren sollte eine gute Strömung (kleine Strömungspumpe - nicht übertreiben) vorhanden sein (leben in fließenden Bächen) und glatte, größere Kieselsteine (ruhig mit Algenwuchs - sind Aufwuchsfresser (keine Algenfresser) - ernähren sich von den Kleinstlebewesen innerhalb des Wuchses), welche in der Strömung liegen sollten.
Noch was zu den Wasserwerten - es wird im Handel oft eine KH von 5 - 20 angegeben - dem ist aber icht so - perfekt ist weiches bis mittelhartes Wasser mit einen ph-Wert zwischen 6,5 und 7,5. Sie reagieren sehr stark auf Nitrit und Nitrat, da sie aus fließenden Gewässern kommen - welche sehr keimarm sind. Ich bin auch schon am überlegen, ob ich für mein Becken ein UV-Klärer anschaffen sollte.
So - ich hoffe ich konnte dir helfen - hab glaube ich jetzt ein paar mehr Antworten gegeben als du eigentlich gefragt hast - nun ja zieh dir einfach das passende für dich raus .
Grüße, Torsten
Buffalo Bill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 11:00   #3
Würmchen
Standard

Hallo Torsten!

Vielen Dank für deine suuuper Antwort!!!
Damit hast du mir richtig geholfen.

Das mein Becken zu klein ist, habe ich mir schon fast gedacht. Deswegen bin ich jetzt zu dem Entschluss gekommen, die Flossis in dem Becken meines Freundes zu setzen. Er hat ein 180 Liter AQ und da werden wir die Flossis dann auf insgesamt 5 Stück aufstocken. Er hat zum Glück auch nicht so viele Bodenbewohner, so dass es dann klappen könnte.
Ich will ja, dass es den Flossis gut geht, besonders weil ich sie total mag. Deswegen werde sie dann aus meinem AQ rausnehmen.
Das mit der Futterstelle ist eine gute Idee, ich hoffe das klappt dann auch. Die Fische meines Freundes sind nämlich total verfressen (im Gegensatz zu meinen) und ich hoffe sie klauen den Flossis dann nicht alles weg.

Gibt es vielleicht einen Bodenbewohner, den ich in meinem kleinen AQ halten kann, der sich auch mit Garnelen verträgt? Sollten vielleicht nicht unbedingt reine Algenfresser sein, da ich keine Algen in meinem Becken habe (ich sehe zumindest keine).

Noch mal vielen Dank für die umfangreiche Antwort!!

Gruß Susanne
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 11:42   #4
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo ,

schau doch mal nach corydoras pygmaeus. Davon könntest du 10 oder mehr einsetzen.
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 11:53   #5
Würmchen
Standard

Hallo Glubschi,

danke für die Antwort.

Die Corydoras Pygmaeus finde ich an sich schon sehr toll, aber ich glaube nicht das ich sie halten kann.

Hab gerade recherchiert und das gefunden:
UNBEDINGT: Sand als Bodengrund benutzen!
Sie könnten sich mit Kies im Maul große Verletzungen zufügen.

Ich habe leider kein Sand als Bodengrund, sondern feinen Kies (Körnung 2-4 mm).

Gruß Susanne
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 16:28   #6
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Würmchen,

ich weiß ja nicht, wo Du da nachgelesen hast, aber generell kannst du Zwergpanzerwelse auch auf feinem Kies halten.
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 16:42   #7
Würmchen
Standard

Hallo Glubschi,

ich hatte es auf zwei Seiten im Internet gefunden, wo die Haltungsbedingungen aufgelistet wurden.

Auch wenn ich sie auf feinem Kies halten kann, habe ich mir jetzt Aquariumsand bestellt. Wollte eh schon lange den Bodengrund wechseln, weil ich sehr dunklen Kies habe, was mir nicht so gefällt, da mein AQ eh nicht so hell ist von der Beleuchtung her.

Gruß Susanne
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 17:15   #8
Würmchen
Standard

Hallo zusammen!

Ich habe jetzt die ganze Zeit recherchiert und habe zwei Panzerwelsarten gefunden, die ich sehr toll finde (natürlich hole ich mir nur eine Art, aber ich muss schauen was mein Zooladen im Sortiment hat).

Entweder hole ich mir Panda-Panzerwelse (Corydoras Panda) oder marmorierte Panzerwelse (Corydoras Habrosus oder Corydoras Paleatus).
Wie viele sollte ich mir mindestens anschaffen, damit sie sich wohl fühlen? Und vor allem, verstehen diese Arten sich mit Garnelen oder fressen sie mir alle weg?

Gruß Susanne

Geändert von Würmchen (03.12.2012 um 18:01 Uhr)
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 18:00   #9
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

beide Arten kannst Du jeweils mit Garnelen zusammen halten. Ich würde schon ca. 10 Tiere zusammen halten. Ne Kokosnußhöhle, Blumentopf, ne kleine Wurzel oder ein dichter Pflanzenbusch wären geeignete Rückzugsorte.
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 18:07   #10
Würmchen
Standard

Hallo Glubschi,

mal wieder vielen Dank für deine schnelle Antwort

Ok, wenn 10 Tiere nicht zu viel für mein kleines AQ sind, dann werde ich mir diese Anzahl holen.
Zwei Kokosnußhöhlen + 1 Wurzel habe ich schon im Becken drin. Ein kleiner "Ton"blumentopf ist natürlich auch eine gute Idee, sieht ja auch gut aus. Den werde ich mir morgen besorgen.
Ein Pflanzenbusch habe ich leider nicht, eher einzelne Pflanzenstengel. Aber ich denke mal, dass die Kokosnußhöhlen + Blumentopf + Wurzel vielleicht ausreichen werden.

Na dann hoffe ich mal, dass ich einen dieser beiden Welsarten finde, die kleinen sind nämlich echt niedlich.
Würmchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.12.2012   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artbestimmung - Flossensauger Buffalo Bill Fische 3 10.11.2012 11:20
flossensauger? kiki123 Archiv 2011 3 26.06.2011 10:28
chin. Flossensauger Ute De-Ku Archiv 2002 2 15.05.2002 14:25
Chinesischer Flossensauger Alice2 Archiv 2001 3 12.10.2001 17:03
Flossensauger Karin+Philipp Archiv 2001 9 31.08.2001 16:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:23 Uhr.