zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.12.2012, 18:27   #1
Axa
 
Registriert seit: 02.12.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 270L Becken mit Axolotl und Goldfische?

Hallo Aquarianer!

Ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass hier auch einige sind, die sich mit Axolotl auskennen. Finde diese Tiere total faszinierend und überlege seit einigen Wochen, mir solche anzuschaffen. Nun gehts in die Organisationsphase!

Ich habe ein 270L Becken mit einer Breite von 120cm, welches für die Axolotl sein soll. Da ich eine Kellerwohnung habe, ist das Problem mit der Temperatur nicht gegeben.

Eingelesen habe ich mich schon recht viel, aber dennoch bin ich mir etwas unsicher wegen der Vergesellschaftung. Zuerst dachte ich, ich mache ein Artbecken oder höchstens noch ein paar Schnecken rein. Aber jetzt ist mir der Gedanke Goldfische gekommen! Ich weiß, die Vergesellschaftung mit Fischen zusammen kann problematisch sein unter Umständen. Was sagt ihr zu der Kombination?

Oder habt ihr noch andere Vorschläge für Fische, die in das Becken passen würden? Ich dachte an höchstens eine Fischart, die sich halt im oberen Bereich aufhält. Oder ratet ihr generell von einer Vergesellschaftung ab?

Wenn sonst noch Tipps zur Haltung gegeben werden können, her damit

Liebe Grüße
Axa
Axa ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.12.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.12.2012, 18:38   #2
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Du solltest dich mal über die Endgröße eines ordinären Goldfisches schlau machen :-)

Sie haben zudem einen sehr starken Stoffwechsel was mehr arbeit für dich bedeuten würde, sie werden dir so gut wie jede Pflanze zerschreddern und ab einer gewissen größe knabbern sie auch alles andere an was sie interessiert.
Wäre mir irgendwie persönlich zu viel Risiko das ein dicker Goldfisch an den Kiemen der Axolotl zupft
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 19:49   #3
Mollyfisch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Waghäusel
Beiträge: 1.882
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,

meine Axolotl Züchterin hat mir damals davon abgeraten, da sie an die Kiemen der Lottels gehen könnten.
Ich böses Mädchen hab es aber dann doch mal vorrübergehend so gemacht, da meine Freundin für ne Woche 3 Goldfische (15cm) irgendwo unterbringen musste. Die Goldfische haben meinen Axolotln nichts getan und umgekehrt auch nicht, trotzdem fand ich die Kombi nicht gut.

Ich hab meine Axolotl damals mit 2 Antennenwelsen (müssen aber wirklich große sein, die nicht in den Mund der Lottels passen!), Teichmuscheln und Apfelschnecken vergeselschaftet. Schwertträger gingen auch lange Zeit gut bis sie auf den Geschmack gekommen sind und 9 von 10 ausgewachsenen Schwertträgern in einer Nacht vertilgt haben, der letzte Schwertträger hat dann aber noch Wochen weitergelebt, bis ich ihm ein neues Zuhause spendiert habe.

Ich habe die Haltung der Axolotl dann aber aufgegeben, da ich wieder Fische in meinem Aquarium haben wollte. Die Vergesellschaftung ist eben doch nicht so einfach.
Mollyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 20:17   #4
Axa
 
Registriert seit: 02.12.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ihr beiden und danke für die Antworten!

@ tommuh: Ich habe gelesen, dass der Stoffwechsel erst bei höheren Temperaturen so stark sein soll (die sie ja wegen den Axolotl nicht bekommen würden). Sonst habe ich durch meinen Vater Erfahrung mit Goldfischen.
Hast du selbst denn auch Axolotl?

@ Mollyfisch: Warum hat dir die Kombination denn nicht gefallen, obwohl die Arten sich in Ruhe gelassen haben?

Und selbst wenn ein Artbecken sein muss/soll, ich habe noch zweites Becken mit Fischbesatz, somit werde ich diese nicht missen müssen ;-)

Hat sonst noch wer Erfahrungen mit dieser Kombination gemacht?

LG Axa
Axa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 20:50   #5
tommuh
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 23.06.2012
Beiträge: 2.336
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Moin

Nein ich habe keine Axolotl , ich halte Großcichliden und deswegen kann ich dir mit guten Gewissen sagen das Fische von 20-35cm nicht nur viel fressen sondern auch wieder viel ausscheiden.
Von Goldfischen weiß ich zugegeben nicht viel aber ich weiß das sie im Aquarium relative Rabauken sein können. Pflanzen zerschreddern, viel Dreck machen und eben so ziemlich alles versuchen zu fressen was in ihr Maul passt und auch wenn es nur ums fressen geht sehr hektisch werden können.

Sie werden ziemlich groß und sind zudem Gruppenfische die man in einer ordentlichen Stückzahl halten sollte und sie sind fleißige Schwimmer die viel Platz benötigen.

Wenn das ordinäre Futter für Goldfische dem Koi Futter (Ki Ka Iba) ähnelt das ich auch meinen Buntbarschen gebe ist schon alleine das eine Belastung für dein Wasser da dieses ziemlich ölig ist was bei mir keine Rolle spielt da ich alle 2 Wochen 150 Liter Wasser wechsel und mein Filter 3,5 fach überdimensioniert zum Beckenvolumen ist.

Sicherlich sind sie nicht direkt solche Trümmer aber Goldies wachsen schnell und werden so nie ein dauerhafter Besatz in deinem 270 Literbecken sein.
tommuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 14:39   #6
Mollyfisch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Waghäusel
Beiträge: 1.882
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Axa Beitrag anzeigen
@ Mollyfisch: Warum hat dir die Kombination denn nicht gefallen, obwohl die Arten sich in Ruhe gelassen haben?
Hallo,

die Goldfische haben dem Becken irgendwie die Ruhe geraubt. Ich finde das da einfach der unterschied zwischen total wuselig und extrem faul zu groß ist und irgendwie hatte ich schon etwas Angst das die Goldies mal an die Kiemen der Lottels gehen.
Zusätzlichen Dreck haben die Goldfische bei mir nicht gemacht, aber ich hatte sie wie gesagt auch nur vorrübergehend.
Mollyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 16:40   #7
Karl 12321
 
Registriert seit: 23.09.2012
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi
Ich selber plane auch Axolotl
Aber ich werde sie im Artbecken halten, denn im Axolotlforum wurde mir die Vergesellschaftung von Allem ausser Guppys, Karinalfischen und anderen ungefärlichen fischen abgeraten, da Diese die Kiemenäste anknabbern... Daran würden die Lotl sterben
Also am besten Artbecken mit Schnecken, kleinen Nelen und Guppies.
Die Fischlein werden aber auch aufgefressen, die überleben meißt nicht die 1. Nacht

Gruß Karl
Karl 12321 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 17:27   #8
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.161
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hi,

ich würde sie auch nur mit potenziellen Futterfischen vergesellschaften, wobei dann auch deren Temperaturansprüche berücksichtigt werden müssen, spricht alle Arten, die es lieber warm mögen, fallen weg.
Goldfische wären zwar Kaltwasserfische, aber es wurden ja schon gründe genannt, die dagegen sprächen
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2012, 17:53   #9
Mollyfisch
 
Registriert seit: 03.08.2009
Ort: Waghäusel
Beiträge: 1.882
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

mit Teichmuscheln hab ich noch gute Erfahrungen gemacht. Die sind ohne spezielle Fütterung immer munter durchs Becken gewandert. Anscheinend produzieren die Axolotl genug Nahrung.
Mollyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.12.2012   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
axolotl, besatz, goldfisch, kaltwasser

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Axolotl!? BlackMolly23 Archiv 2012 1 22.04.2012 20:48
Neubesatz 270L Becken !Bitte Feedback! Michigan7 Archiv 2011 8 21.03.2011 20:02
Axolotl Abrax Archiv 2003 3 13.09.2003 09:30
2 Goldfische für ein 54 Liter Becken??? Eros Archiv 2002 5 15.01.2002 21:00
Goldfische, Neon, Wels in einem Becken? Susanne 123 Archiv 2001 7 28.12.2001 01:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:37 Uhr.