zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2013, 14:34   #11
Tetraodon08
Standard

Hallo,

eins ist klar, wenn die Raumtemperatur schon hoch ist, kann das Wasser nicht richtig abkühlen.

Man kann auch nur Männchen halten. Ob es artgerecht ist, da scheiden sich die Gelehrten. Einige argumentieren damit, dass die Männchen ohne Weibchen nicht ihr natürliches Verhalten, z.B. Balz, zeigen und ausleben können. Andere sagen, die vermissen es nicht, wenn sie nicht balzen.
Ist eben Ansichtssache.
Tetraodon08 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.01.2013   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.01.2013, 14:37   #12
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

bei normaler Raumtemperatur kannst Du in unseren Breitengeraden bei einem durchschnittlichen Aquarium auf einen Heizstab verzichten.

Und zum Thema Männer-Guppy-WG: "Ich habe schon gelesen, dass man das eigentlich nicht machen sollte." Keine Ahnung wo du das gelesen hast, aber es ist kompletter Unfug. Männer-WG bei Guppys ist durchaus machbar.
muzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 14:45   #13
Knut
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Velbert, NRW
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin,
Zitat:
Zitat von muzz Beitrag anzeigen
Männer-WG bei Guppys ist durchaus machbar.
... sicher ist das machbar, wie vieles andere auch machbar ist. Ist es aber auch sinnvoll?
Ich versuche meinen Pfleglingen so viele Verhaltensspektren zu bieten wie möglich, dazu gehören dann auch Balz, Rivalenkämpfe, Revierverteidigung etc. etc. etc.
Bei der Anzahl der Fische die von einer Art gehalten werden sollen werden oft strenge Maßstäbe angelegt, Paar, Harem, Gruppe, Schwarm, warum nicht auch hier?

Gruß Knut
Knut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 14:46   #14
Collage
 
Registriert seit: 05.01.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Frage ist nur ..es sollte doch auch möglich sein als "Nicht-Züchter" Guppys halten zu können. Die vermehren sich allerdings sehr gerne.

Wie macht man das dann, dass der Besatz nicht explodiert?
Collage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 14:52   #15
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Prachtflossensauger sind auch toll. Ich hatte/ habe Sewellia lineolata. Aber da ich ihnen auch keine wirklich optimalen Bedingungen geboten habe, sind von ursprünglich 6 leider nur noch 2 übrig. Die scheinen gut klar zu kommen aber trotzdem würde ich sie nicht wieder aufstocken, es sei denn, cih würde ein Bachlaufbecken einrichten.

Na ja, wenn das Thermometer kaputt ist, ist es natürlich schwierig, grins.

Ich halte Endler-Guppys derzeit als Männer-WG. Kann nicht feststellen, dass die leiden. Sie schienen auch untereinander Spaß zu haben und die Weibchen tun mir bei gemischten Gruppen oft leid, da sie im Aquarium meist nicht genügend Rückzugmöglichkeit haben.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 14:54   #16
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Collage: Der Guppybestand explodiert - unweigerlich.

Alternative zu Männer-WG ist dann nur, keine Guppys halten oder jemanden kennen, der den Nachwuchs an Raubfische verfüttert.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 14:57   #17
Knut
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Velbert, NRW
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin sanwi,
du hast meinen Einwand nicht verstanden!
Es geht nicht um's Leiden. Wie will man das auch messen?
Es geht um darum den Fischen möglichst viel ihrer natürlichen Verhalten zu bieten!
Und auch für dich: da explodiert gar nichts.
Das regelt sich alles von alleine, der limitierende Faktor ist die Nahrung!

Gruß Knut

Geändert von Knut (06.01.2013 um 15:03 Uhr)
Knut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 15:02   #18
Collage
 
Registriert seit: 05.01.2013
Ort: Österreich
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Knut Beitrag anzeigen
Und auch für die: da explodiert gar nichts.
Das regelt sich alles von alleine, der limitierende Faktor ist die Nahrung!

Gruß Knut
Wie meinst du das mit der Nahrung? Was muss ich da beachten, dass der Bestand nicht explodiert?
Collage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 15:26   #19
muzz
 
Registriert seit: 17.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 1.443
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Tach,

@knut:
"Ich versuche meinen Pfleglingen so viele Verhaltensspektren zu bieten wie möglich, dazu gehören dann auch Balz, Rivalenkämpfe, Revierverteidigung etc. etc. etc" -> da wird sich der Guppy sicher wohler fühlen, keine Frage.
Aber MACHBAR ist eine Männer_WG bei Guppy im Gegensatz zu anderen Arten (Bsp: Eine frühere Antennenwels-Männer-Wg endete in Mord und Totschlag) nunmal. Und ich bin der Meinung, dass es vertretbar ist, ausschließlich Männchen zu halten, wenn diese aufgrund der Art dieser besonderen Haltung nicht aufeinander losgehen bzw. verkümmern oder eingehen. Dann kann es SO "schlimm" nicht sein für die Tiere.

Geändert von muzz (06.01.2013 um 15:28 Uhr)
muzz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2013, 15:41   #20
Knut
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2003
Ort: Velbert, NRW
Beiträge: 1.750
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo muzz,

Zitat:
Zitat von muzz Beitrag anzeigen
Aber MACHBAR ist eine Männer_WG bei Guppy
ich habe das Gefühl, du hast meinen Einwand nicht verstanden. Ich schrieb bereits weiter oben: machbar ist vieles.
Zitat:
Zitat von muzz Beitrag anzeigen
im Gegensatz zu anderen Arten (Bsp: Eine frühere Antennenwels-Männer-Wg endete in Mord und Totschlag) nunmal.
das wäre bei passender Beckengröße und Strukturierung nicht passiert. Kann man den Tieren das nicht ermöglichen, dann sollte man von der Haltung absehen. Wie bereits oben geschrieben, bei Prachtschmerlen in 60cm Becken wird sofort von Tierquälerei geredet. Man muss eben aufpassen dass man sich die Haltung von Tieren nicht argumentativ passend redet, oder eben nur versucht ein schlechtes Gewissen zu vermeiden.
Zitat:
Zitat von muzz Beitrag anzeigen
Und ich bin der Meinung, dass es vertretbar ist,
und ich halte es eben nicht für vertretbar, ist nun mal meine Meinung
Zitat:
Zitat von muzz Beitrag anzeigen
Dann kann es SO "schlimm" nicht sein für die Tiere.
es geht nicht um „schlimm“ oder „gut“ oder „böse“, es geht darum den Fischen möglichst viel ihres Verhaltens zu ermöglichen …
Ich halte das für eine wichtige Voraussetzung für die Haltung von Zierfischen und/oder Haustieren ganz allgemein.

Gruß Knut
Knut ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.01.2013   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
lido 120 neubesatz, prachtflossensauger

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein 120 Liter Einsteigeraquarium Sonja003 Becken von 97 bis 160 Liter 18 06.08.2013 22:52
180l Einsteigeraquarium Angelina89 Becken von 161 bis 250 Liter 12 30.10.2012 12:34
Einsteigeraquarium - 54 Liter Skyfire Becken von 54 bis 96 Liter 12 27.03.2011 15:00
Einsteigeraquarium - 54 Liter biotodoma Becken von 54 bis 96 Liter 10 07.11.2009 20:57
Einsteigeraquarium seewels Archiv 2001 16 11.10.2001 16:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:29 Uhr.