zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2013, 11:37   #1
Amina S.
 
Registriert seit: 02.11.2012
Ort: 53489
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz für 112 l

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 112 l

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort:
Es wurde 5 Wochen eingefahren und seit gestern mit Fischen
- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: PH Wert 7 , Nitrit 0,01, KH Wert 8, Nitrat1 und Temperatur 25 Grad

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Momentan sind 3 Guppy Männchen ( waten 4 aber einer ist unbemerkt kurz nach dem einsetzen rausgesprungen )und 7 Helenas drin.
Es sollen später noch die Ohrgitterharnischwelse aus dem anderen Becken rein.
Ich möchte die Guppys aufstocken auf 10 Männchen.
Ist das in Ordnung? Kann ich dann noch andere Fische dazu und wenn ja, welche würden passen?
Achja, das Becken hat viele Pflanzen, alle Namen kenne ich nicht, aber Kabomba ist dabei und Hornkraut und Froschbiss, Wasser Linsen und noch kleine Schwimmpflanzen, da kenne ich den Namen nicht.
Als Deko gibt es Lavatunnel, Eine Höhle, kleine Teracottatöpfe, Wurzel, Schieferplatte, und der Bodengrund ist aus Sand. Der Filter war schon dabei, ist ein Juwel Bioflow Super.
Die Beleuchtung besteht aus 2 Tageslicht Röhren, ich finde es aber sehr hell, werde evtl.eine austauschen, über Tips für die Farbwahl würde ich mich freuen.
Ein Mondlicht in blau habe ich auch, schalte och aber nicht die ganze Nacht an, nur Abends bis ich schlafen gehe.
Die Wasserwerte messe ich mit jbl Tröpfchentests.
Freue mich auf eure Ratschläge.

Geändert von Amina S. (10.01.2013 um 11:39 Uhr)
Amina S. ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.01.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.01.2013, 17:54   #2
dieAnni
 
Registriert seit: 12.12.2012
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Amina,

deine Guppy-Männer-Wg kannst du klar bei der Beckengröße aufstocken, kein Problem.

da wir deinen Geschmack nicht kennen schau dich hier mal um was dir gefallen könnte.

http://www.aquarium-guide.de/becken2.htm

kannst auch bei 50l schauen, dann mal viel Spaß
dieAnni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 18:47   #3
Amina S.
 
Registriert seit: 02.11.2012
Ort: 53489
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ja die Seite kenne ich.
Ich stocke erst mal die Guppys auf, dann guck ich mal, wie es sich so macht mit 10 von der Sorte.
Zu voll möchte ich es auch nicht haben.
Mein Problem ist, ich finde manchmal Fische toll, aber die kommen aus verschiedenen Regionen und dann weiß ich halt nicht ob es passt.
Auf die Verkäufer mag ich nicht so gerne hören, weil die einem alles mögliche verkaufen.
Ich dachte evtl.an ein Pärchen einer anderen Art. Ich muß nochmal gucken wie die hießen, die ich so schön finde, dann kann ich ja nochmal fragen ob es passt.
Amina S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 19:44   #4
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das mit den verschiedenen Regionen ist mehr Geschmackssache.
Klar hat es was, wenn man ein reines Asien- oder Südamerikabecken einrichtet. Aber den Fischen ist es eigentlich wichtiger, dass ihre Bedürfnisse in Sachen Beckeneinrichtung, Ruhe oder Action und Wassertemperatur ähnlich geartet sind.
Flossensauger und Zwergfafis kommen z.B. beide aus Asien - aber die einen mögen es kühl und mit bewegter Wasseroberfläche, die anderen warm und mit ruhiger Oberfläche.

In 112 l und zu guppys und Ohrgitterharnischwelsen könntest du bei 25 Grad durchaus ein Paar Honig- oder Zwergfadenfische dazu setzen.
Denkbar sind aber auch ein Pärchen Zwergbuntbarsche, wenn du zur Not ein anderes Becken hast (habe ich so verstanden) wo du bei Brut das Männchen hin ausquartieren kannst, falls das Weibchen gar zu rabiat wird.
Du kannst aber auch einfach noch einen schönen Schwarm kleine Salmler dazu setzen - bei mir sind es gelbe Phantomsalmler,die sich mti meinen Endlerguppys 112 Liter teilen - aber da gibt es viele Möglichkeiten.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 20:58   #5
elayot
 
Registriert seit: 30.10.2012
Beiträge: 164
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo.

Zu Sanwi: An sich alles gute Vorschläge nur 10 Guppys und dann noch Zwergfadenfische? Beide Bevölkern die obere Region. Möglich wäre es, aber erste Wahl... Könnte bisschen voll werden. Würde erstmal gucken wieviel da oben los ist.
Die idee der Zwergbuntbarsche finde ich da viel besser, sind sehr schöne Tiere gerade in der Brutzeit auch höchstinteressant. Gerade die teilweisige agressivität des Weibchens um ihr Jungen zu schützen. Da muss der TE auch nicht das Männchen umsiedeln, nur im extremsten Fall, wenn das Becken gut strukturiert ist und genügend Verstecke bildet, hat das Männchen genügend ausweichmöglichkeiten.

Gruß
Tobi
elayot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 22:40   #6
sanwi
 
Registriert seit: 23.06.2012
Ort: Waldems - das liegt bei Idstein im Taunus, nördl. Wiesbaden
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Elayot, ich kann bei meinen Guppys immer keine Region, in der sie sich vornehmlich aufhalten, ausmachen. Die wuseln überall im Becken rum. Oben, Mitte, unten - guppys sind überall.
sanwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 00:47   #7
Amina S.
 
Registriert seit: 02.11.2012
Ort: 53489
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
meine Guppys sind auch überall unterwegs.
Kann man verschiedene Guppys zusammenhalten?
Also ich habe jetzt so welche mit fächerartigem Schwanz, aber die Endlerguppys finde ich auch sehr schön.
Ich habe momentan 2 Becken, aber mein Mann teilt nicht die Begeisterung der Aquaristik, ich bin ja froh das ich endlich ein größeres Becken habe. Ich glaube lange lässt er mich nicht mehr 2 Becken laufen.
Ich versuche es, aber mal gucken.
An Zwergbuntbarsche hatte ich auch schon gedacht .
Mal gucken. Oder wie gesagt verschiedene Guppys wenn das geht.
Wenn ich das andere Becken tatsächlich aufgeben muß kämen noch 4 Roter von Rio mit rein.
Danke für eure Antworten.
Amina S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 17:27   #8
Amina S.
 
Registriert seit: 02.11.2012
Ort: 53489
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
habe mir jetzt überlegt ob ich red fire Garnelen rein tue und nur die Guppys
noch aufstocke.
Habe gelesen, dass zwar die Guppys den Nachwuchs evtl.fressen, aber die ausgewachsenen Garnelen nicht. Oder würden die Helenas die fressen?
Finde es sehr interessant verschiedene Tiere im Becken zu haben.
Auch meine Kinder beobachten gerne, wie sich die Helenas verhalten oder wenn einer der Ottos unter dem Froschbiss durchs Aquarium surft. Garnelen wären echt nochmal was neues. Oder
ratet ihr mir davon ab?
Amina S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 18:05   #9
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.459 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Amina,

Ein paar Garnelen gingen bei Dir auf jeden Fall noch. Da hättest Du als "Garnelenanfänger" besonders 2 Möglichkeiten:

1.Redfire (oder eine andere der vielen Farbformen von Neocaridinia heteropoda)

Die Erwachsenen weden sicher nicht gefressen, wenn Du auf die Schmetterlingsbuntbarsche verzichtest.
Bei der enormen Vermehrungsrate der Redfires hast Du auch gute Chancen, dass immer mal wieder ein paar Jungtiere durchkommen. Dann bliebe zumindest der Bestand stabil.
Wenn Du 1, 2 Ecken im Aquarium richtig zukrauten lässt, am Besten mit feinfiedrigen und moosartigen Pflanzen, werden sie sich wahrscheinlich sogar kräftig vermehren.

Die Redfires werden allerdings nur ca. 2,5 cm groß und selten älter als 1 1/2 - 2 Jahre.

2. Amanogarnelen

Die werden deutlich größer (ohne weiteres 5cm und mehr) und sind deutlich langlebiger (je nach Wassertemperatur 3-4 Jahre). Dafür kann man sie in Süßwasser leider nicht vermehren und sie sind auch wesentlich schlichter gefärbt.

Beide Arten finde ich sehr interessant! Gerade auch meine Kinder sind absolut begeistert. Außerdem sind beide eine perfekte Putzkolonne für´s Aquarium.

Die Helenas sind übrigens für keine Garnele eine Gefahr!

Zu den Guppys:
Natürlich kannst du bei deiner Guppymänner-WG verschiedene Farbformen mischen. Vor allen, da Du ja keine Zuchtabsichten hast. Braune und weiße Pferde vertragen sich ja auch miteinander ;-)
Ob Guppy und Endlerguppy miteinander klappt, habe ich noch nie ausprobiert. Aber warum nicht, die beiden Arten kreuzen sich schließlich sogar untereinander. Der Größenunterschied ist halt bei Hochzuchtguppys und wirklich reinrassigen Endlers recht groß.

weiter viel Spaß,

Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2013, 19:10   #10
Amina S.
 
Registriert seit: 02.11.2012
Ort: 53489
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Habe jetzt 8 cherry( red fire) Garnelen bestellt, waren gegenüber anderen Shops recht günstig und in dem Shop habe ich schon öfter bestellt. Der Versand ist auch mit 6,95 human trotzdem bekommt man Styroporbox und wärmepad dabei.
Werden dann bestimmt nächste Woche kommen.
Habe schöne buschelige Pflanzen, rot blättriges Tausendblatt und rotes Mooskraut und Kabomba usw.
Eine Höhle auch. Bestimmt kommen einige durch und die Guppys freuen sich bestimmt über etwas Lebendfutter
Amina S. ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.01.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.