zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2013, 05:52   #11
lachsfilet
Standard

http://www.aquaristik-hilfe.de/fische05.htm
und hier besonders hervorgehoben
Zitat:
Schwarmfische im eigentlichen Sinn scheint es vergleichsweise wenige zu geben. Wenn man die rein wissenschaftliche Definition des Schwarmfisches zu Grunde legt, handelt es sich bei echten Schwarmfischen um solche Tiere, die sich mittels Pheromonen verständigen und einen Individualabstand von maximal einer Körperlänge zueinander besitzen, also um sehr enge Verbände, wie sie im Süßwasser meines Wissens nicht vorhanden sind
und
http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarmfisch
und
http://www.zierfischforum.info/archi...html#post45211

Geändert von lachsfilet (25.01.2013 um 05:55 Uhr)
lachsfilet ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.01.2013   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.01.2013, 15:34   #12
Catappa
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 38
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Unechte Schwarmfische

Unechte Schwarmfische oder Gruppenfische zeigen in größeren Gruppen bei Existenz äußerer bedrohender Faktoren Tendenzen zur Schwarmbildung. Dabei können sich auch Tiere unterschiedlicher Arten und Altersstufen gruppieren. In kleineren Gruppen oder bei Ausbleiben der Störfaktoren ändern sich die Verhaltensweisen, jedoch sind vereinzelte Tiere nie desorientiert im Raum oder stehen unter einem hohen individuellen Stress.
Zu dieser Gruppe gehören viele Süßwasserfische aus den Ordnungen der Salmler und Barben. Sie erfüllen zahlreiche Kriterien für Schwarmfische, dennoch weichen sie in einigen, wichtigen Punkten von echten Schwarmfischen ab. So ist der Rote Neon in Artaquarien selbst in großen Gruppen von mehreren Hundert Tieren eher ein leicht territorial organisierter Fisch, die Individuen verteilen sich im gesamten zur Verfügung stehenden Lebensraum und vor allem die männlichen Tiere grenzen dort kleine Individualreviere ab, die sie gegen Artgenossen verteidigen. Erst bei Anwesenheit äußerer Störfaktoren, wie Fressfeinden in der Natur, sammeln sich die Tiere zu einem Schwarm und zeigen dann die Kriterien für Schwarmfische.
Weitere Beispiele für gesellig lebende Gruppenfische unter den Süßwasserfischen sind die Panzerwelse der Gattungen Aspidoras, Brochis und Corydoras oder eine Reihe von Schmerlen aus der Gattung Botia. Diese Tiere leben in der Natur in Schulen zusammen, die durchaus mehrere Hundert bis Tausend Individuen umfassen können (!!!). Die gemeinsamen Aktivitäten umfassen dabei vor allem die Nahrungaufnahme beispielsweise auf offenen, ungeschützten Nahrungsgründen (Sandbänke), wo die Schule oder Großgruppe den Individuen entsprechenden Schutz bietet. Ansonsten treffen kaum weitere Kriterien für Schwarmfische auf diese Tiere zu.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarmfisch

Es geht bitte nicht um den Begriff, sondern um Mindestanforderungen an eine artgerechte Haltung .
Catappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2013, 00:43   #13
Orchidee.44
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Köln
Beiträge: 103
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So seit gestern ist es soweit und ich habe 10 Zwergpanzerwelse (die mit dem schwarzen Streifen ) in meinem Becken. So weit ich das beurteilen kann, geht es denen prächtig, sie sind jedenfalls aktiv und durchstöbern den Boden nach Futter.

Im April sollen die Fische Nummer zwei folgen. Jetzt schwanke ich aber sehr stark zwischen Moskitobärblingen oder einer zweiten Panzerwelsart (Sichelfleck Zwergpanzerwels) oder einfach nur meine 10 Zwergpanzerwelse aufstocken. Was meint ihr?

Ich hätte gerne einen Fisch für die obere und mittlere Wsserregion zu den Garnelen und Welsen, aber so richtig den passenden habe ich nicht gefunden.

Momentan denke ich fast, es dauerhaft so zu lassen, wie es jetzt schon ist.
Orchidee.44 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
54 l, fischbesatz, garnelen, zwerg panzerwelse

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
54L Garnelenbecken HQ_seppel Becken von 54 bis 96 Liter 2 07.04.2012 08:44
Fische im Garnelenbecken? Snow Archiv 2010 21 13.03.2010 09:00
Welche Fische für ein Garnelenbecken? Nyx008 Archiv 2009 3 29.04.2009 18:47
Kleine Fische für 54-63 L Garnelenbecken? Doris W. Archiv 2003 8 12.09.2003 08:55
garnelenbecken Benjamin Archiv 2002 6 03.05.2002 23:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:53 Uhr.