zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.02.2013, 10:50   #1
Comata
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Linz Land
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Skalar und Bitterlingsbarben?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: noch 160l

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: ca. 1 Jahr

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: ph 7,5 - 8, Nitrit 0,01-0,025 KH 10, Nitrat 1, Temp. 25 Grad

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Dieses Becken (160l) läuft jetzt ca. ein Jahr. Jetzt möchte ich aber ein größeres in dem ich dann noch Skalare halten möchte.
Jetzt habe ich aber folgendes Problem. Ich habe in diesem Becken neben ein paar anderen Fischen auch 5 Bitterlingsbarben. Barben sind ja mehr oder weniger bekannt fürs Flossenzupfen. Hatte mal Zwergfadenfische in diesem Becken, die Barben waren an den Fäden der Fadenfische gar nicht interessiert. Als dann irgendwann mal ein Kapffisch dazukam waren hingegen die Flossen des Kampffisches sehr intressant für die Barben (was dieser leider nicht überstanden hat). Was ist jetzt die beste Lösung? Barben versuchen abzugeben oder zusammen mit Skalaren versuchen???

Besatz derzeit (dieser wird momentan auch nicht verändert, da ich auf das größere Becken warte)

3x Welse, einer dürfte ein Zwergschilderwels sein
5x Bitterlingsbarben 3m 2w
1x Pandapanzerwels (ursprünglich waren es 4, wird auch wieder aufgestockt)
6x Neon (waren auch mal mehr, aber ich glaub, das Barschpärchen hatte da mal den Speiseplan erweitert ;-) )
1 Barschpärchen, mir fällt der Name grad nicht ein
2x von denen ich leider auch nicht mehr weiß wie sie heißen, haben einen langen schwarzen Streifen von vorne bis hinten.


Edit: der pH Wert ist für Skalare etwas zu hoch, dieser wird im neuen Becken gesenkt.

Geändert von Comata (07.02.2013 um 10:59 Uhr)
Comata ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.02.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.02.2013, 11:24   #2
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.073
Abgegebene Danke: 39
Erhielt: 136 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Ahoi!

1. Es wäre interessant, welche Beckendimensionierung Du anstrebst, bevor man Dir Tips zur Haltung/Vergesellschaftung von Skalaren geben kann.
2. Ich persönlich finde es immer wieder erschreckend, wenn menschen Tiere in Ihre Obhut nehmen, aber nicht mal in der Lage sind, sich jedenfalls den deutschen Trivialnamen zu merken.

Greetz, Vanjimmy
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 11:47   #3
Comata
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Linz Land
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also, die Beckengröße steht noch nicht ganz hundertprozentig fest, entweder wird es ein 120x60x60 (wären ca. 430l) oder 150x60x50 (oder 150x60x60) das kommt jetzt darauf an, was mein Händler auftreiben kann. Ich denke mir 120x60x60 ist eher die unterste Grenze für Skalare. Und Altum habe ich nicht vor, zu halten.

Das mit den Fischnamen weiß ich deswegen nicht mehr, weil ich zb. die Welse schon vor dem 160l Becken hatte und die andren mit dem schwarzen Streifen irgendwann mal ins 160er gewandert sind und ich mir leider den Namen nicht gemerkt habe.


Edit: Hab grad gegoogelt:

Also der eine Wels ist ein Zierbindenzwergschilderwels, die beiden anderen weiß ich wirklich nicht mehr

Das Barschpärchen sind Pandazwergbuntbarsche

und die mit dem Streifen sehen aus wie siamesische Rüsselbarben (die anscheinend eh zu groß für das 160 werden.)

Geändert von Comata (07.02.2013 um 11:58 Uhr)
Comata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 11:59   #4
Lenak
 
Registriert seit: 06.05.2010
Beiträge: 473
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 12 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo!
Du muss dich entscheiden wem du lieber hast Barben oder Skalaren. Ich persönlich liebe Skalare und für mich wehre die Entscheidung dann leicht. Du kannst natürlich ausprobieren beide Fischarten zusammen eine Zeitlang zu pflegen ob es doch noch klappt, aber wenn nicht dann hast du Problem eine von den beiden raus zu fangen. Da wirst du gesamte Becken auf den Kopf stellen insbesondere bei Barben, die sind sehr flink.
LG Elena
Lenak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 12:07   #5
Comata
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Linz Land
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für deinen Tip, was mich bei den Barben (Bitterlingsbarben) dann doch verwundert hat, ist, dass sie, die Fadenfische eigentlich ignoriert haben, also gar nicht an dessen Flossen gezupft haben und beim Kampffisch immer dran waren
Comata ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 12:20   #6
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.073
Abgegebene Danke: 39
Erhielt: 136 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Ahoi!

Was mich persönlich bei den Plan stören würde wäre das Mischen der Kontinente, will sagen, ich würde mich ENTWERDE für Südamerika ODER für Asien entscheiden, mag aber sein, das ich da etwas pingelig bin. Habe Leute im Freundeskreis die auch noch wirklich nach Flussystemen unterscheiden, färbt wohl doch etwas ab.


Greetz, Vanjimmy
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 12:47   #7
Comata
 
Registriert seit: 07.02.2013
Ort: Linz Land
Beiträge: 267
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Vanjimmy.
Ich glaub, da hast Recht, mit dem mischen. Einige der Arten sind aus dem ersten 54l Becken und im großen sind dann ein paar mehr Arten dazugekommen, wobei ich da wirklich nicht auf die Herkunft geachtet hab, muss ich zugeben.

Ich denke, ich werde es mit den Barben und den Skalaren gemeinsam versuchen, denn ehrlich gesagt, finde ich die Barben sehr schön und interessant, außer ich finde jemanden, der sie mir abnimmt.
Comata ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.02.2013   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
bitterlingsbarben gerschlechterverteilung justus Fische 8 26.12.2012 10:20
Bitterlingsbarben fisch experte Archiv 2010 8 25.03.2010 23:00
Bitterlingsbarben fangen micronomic Archiv 2009 9 31.08.2009 19:01
Bitterlingsbarben vs. Schnecken Mauser Archiv 2009 0 17.04.2009 20:52
Bitterlingsbarben-Zucht??? Lu Archiv 2004 2 05.03.2004 17:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:27 Uhr.