zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.12.2013, 14:43   #1
Loki.DD
 
Registriert seit: 14.12.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Einrichtung 240l Südamerika-Becken

Hallo,

ich bin neu hier und gerade dabei ein neues Aquarium einzurichten. Ich würde gern eure Meinung und Ideen zu meinem geplanten Südamerika-Gemeinschaftsbecken lesen.

Aquarium
  • 240l (120x40x50) (JUWEL Rio 240)
  • JUWEL Innenfilter Bioflow 3.0 (inkl. Cirax Einsatz)
  • läuft sein einer Woche ohne Fische

Wasserwerte
  • pH 7,8 (bin dabei das mit KH minus auf Ziel 6,5 abzusenken)
  • KH-Wert 3°
  • Gesamthärte 10°
  • Nitratwert und Nitritwert habe ich noch nicht gemessen, da noch keine Fische drin
  • Temperatur zw. 24 und 27 °C

Bepflanzung und Ausstattung
  • Boden Aquariumkies Naturfarbe 1-2mm
  • Seiten und Hintergrund dichte große Pflanzen (große Blätter und feinfiedrige Arten)
  • Boden soll überwachsen mit Hemianthus callitrichoides, Pogostemon helferi, Eleocharis acicularis, Lilaeopsis brasiliensis
  • Einen Sandstreifen ohne Bewuchs ist vorgesehen
  • Eine große Mangrovenwurzel und zwei kleinere für Versteckmöglichkeiten und Höhlen

Besatz
Die Liste der Fische, die in Frage kommen:
In der engen Auswahl
  • Rotkopfsalmler (15 Stck)
  • Roter Neon (15 Stck)
  • Schmetterlingsbuntbarsch (2 Stck)
  • Rotstrich-Zwergbuntbarsch (4 Stck)
  • Kupfersalmler (15 Stck)
potentiell noch möglich
  • Tüpfelbuntbarsch
  • Schmucksalmler
  • Silberbeilbauch
  • Brillantsalmler
  • Glühlichtsalmler
  • Diamantkopfsalmler
  • Schwarzer Neon
  • Grüner Neon
  • Neon
  • Blutsalmler
  • Offen für weitere hübsche nicht zu täge Tierchen

Hier nun meine Fragen:
  1. Was haltet ihr generell vom Besatz? Passt das alles zusammen? Vom Futter? Agressivität zwischen den Arten?
  2. Bin mir bei der Menge der Fische nicht ganz sicher, 3 Arten sollten es aber mindestens sein.
  3. Wie sinnvoll ist es dass, ich noch einen CO² injektor verwende?
  4. Was sollte ich sonst noch zur Düngung verwenden und wieviel?
  5. Würde gerne Lebendfutter geben, wie stelle ich das am besten an?
  6. Für Tipps gegen Algenwuchs bin ich dankbar

So ihr Profis, ich hoffe ich hab mir das alles schon ganz gut überlegt, aber ich bin mir unsicher, da es mein erstes Aquarium seit 15 Jahren ist. (Und da waren es "nur" Guppys. ) Immer raus mit Kritik und Verbesserungsvorschlägen.

Geändert von Loki.DD (15.12.2013 um 15:29 Uhr)
Loki.DD ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.12.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.12.2013, 20:37   #2
Zwergpanzerwels2002
 
Registriert seit: 04.06.2013
Ort: Wettenberg 35435
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 92 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo,
Erstmal ein HERZLICH WEILLKOMMEN IM FORUM!!!
1. Ich finde den Besatz gut , nur Bei den Blutsalmlern weiß ich nicht ob sie die Bärsche in ruhe lassen (also an den Flossen zupfen).
2.Dieser Besatz:
  • Rotkopfsalmler (15 Stck)
  • Roter Neon (15 Stck)
  • Schmetterlingsbuntbarsch (2 Stck)
  • Rotstrich-Zwergbuntbarsch (4 Stck)
  • Kupfersalmler (15 Stck)
ist für 240l wie ich finde recht gut geeignet.
3.Ich habe keinen Co2 Injektor und finde das es ohne auch geht. Es giebt aber ein par Pflanzen die das Brauchen und wenn du erstmal einen CO2 Injektor hast werden deine Pflanzen schneller wachsen.
4.Es giebt noch so Düngekugeln oder Düngeboden empfinde ich wie ich schon in nr.3 beschrieben hab.
5.Genausogut geht auch Frostfutter.
Aber hier noch mal was zu Lebendfutter:Zuchtanleitungen für Lebendfutter
im Frühling kannst du Wasserflöhe ganz einfach in den Teich setzen und die vermehren sich wie verrückt!
6.es hilft etwas wenn du am Tag ca. 1st. das Aquarienlicht ausmachst in der Natur kommt ja auch manchmal eine dicke Wolke:P.
super funktioniert es auch mit Schnecken. Die beste Erfahrung hab ich mit Blasenschnecken und Geweihschnecken gemacht.
Außerdem könnte man noch Amano-Garnelen dazusetzen denn sind ziemlich interessant, mutig und verspeisen gerne algen wie der Gestreifte Ohrgitterharnischwels. Diese Tierchen würden auch noch zu deinen Besatz passen.
Viel Spaß noch mit dem Becken.
Zwergpanzerwels2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 21:14   #3
Loki.DD
 
Registriert seit: 14.12.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Zwergpanzerwels2002,

danke für deine rasche Antwort,

zu 4. Düngeboden hab ich unter dem Kies. Ich denke für den Start wird das erstmal ausreichen. Bin gespannt wie sich die Pflanzen entwickeln.

zu 5. Frostfutter klingt gut. Ich schau mir mal deinen Link an. Im Frühjahr kann man ja irgendwas im Garten hinsetzen - z.B. in die Regentonne.

zu 6. Das Licht hab ich bereits mit ner Unterbrechung programmiert.
Fressen Schnecken nur die Algen, oder gehen die auch auf die Pflanzen los? Viele Schnecken wollte ich eigentlich nicht im Becken sehen. Den Hinweis mit der Garnele nehme ich mit auf. Das ist glaub ich i-Tüpfel für die Kinder.

Grüße
Loki
Loki.DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2013, 21:52   #4
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi und herzlich willkommen im Forum.

Eins vorweg: Las die Panscherei mit KH- dein Wasser ist sowieso schon recht weich und bestens für Salmler und Zwergbuntbarsche geeignet. Der pH-Wert sinkt vermutlich von alleine (und selbst wenn nicht, ist, er für deinen Besatzwunsch unproblematisch)

3 Salmlerarten finde ich persönlich etwas üppig, zumal sich alle Arten in Statur und verhalten ähneln (zumindest bei deiner ersten Auswahl). Ich bin aber auch kein Verfechter der nur ein Schwarm Fraktion. Würde ich dein Becken besetzen wollen, würde ich mich für eine von deinen Salmlern und den Schwarm entsprechend größer wählen. Einen zweiten Schwarm würde ich mir ebenfalls nicht verkneifen, allerdings sollte der sich nicht nur in der Farbe von den anderen unterscheiden, Huchrückige Arten kämen infrage, wie Trauermantelsalmler, Blutsalmler oder Brillantsalmler (die stehen ja teilweise auch auf deiner Liste). Auf einen dritten Schwarmfisch würde ich verzichten.

Ob 2 Zergbuntbarscharten sich vertragen, da bin ich überfragt, kann mir aber vorstellen, dass das Probleme gibt.

Darum lieber nur eine Paar Buntbarsche, oder alternativ Panzerwelse und Harnischwelse, wie den guten alten Antennenwels oder auch L-Welse.

Zu Düngen und CO2 kann ich wenig sagen, ich komme seit 20 Jahren ganz gut ohne aus, aber solltet du dich für CO2 entscheiden, ist das ein Grund mehr auf KH- zu verzichten.

Lebendfutter? Ist bei deinem geplanten Besatz eigentlich unnötig, würde daher zu Frostfutter kombiniert mit Granulat oder Flocken raten. Natürlich wird Lebendfutter aber gerne genommen, Mückenlarven, Wasserflöhe u.s.w. kann man im Sommer selber fangen, oder im Zoohandel kaufen.

Zu den Algen: erstmal abwarten, wenn alles gut läuft, bleiben die unproblematisch, kein Grund sich jetzt schon sorgen zu machen.

Grüße

Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 13:18   #5
Loki.DD
 
Registriert seit: 14.12.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

OK ich hab halt einen PH-Wert von 8,5 aus der Leitung. Da ich gelesen habe, dass die Salmler eher bei 6,5 sich wohl fühlen wollte ich da was tun. Muss ich also nicht?

Ich denke auch, dass 3 Schwärme vielleicht etwas viel sein könnten. Auf wieviel sollte ich den einen dann erhöhen? Oder 2 x 20 Tiere? Und die Idee mit unterschiedlichen Formen ist auch gut - ich denke ich tausche das nochmal. Werde mit deine genannten Arten mal ansehen.

Zitat:
Zitat von Inguiomer Beitrag anzeigen
Darum lieber nur eine Paar Buntbarsche, oder alternativ Panzerwelse und Harnischwelse, wie den guten alten Antennenwels oder auch L-Welse.
Ich wollte je eher eine dichte Gründecke im Aquarium haben, daher wollte ich auf Welse verzichten. Würde das trotzdem funktionieren?

Bei den Algen bin ich gespannt, aber ich wollte auf jeden Fall von den Erfahrungen damit schonaml vorbar profitieren

Grüße
Loki
Loki.DD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2013, 16:28   #6
Zwergpanzerwels2002
 
Registriert seit: 04.06.2013
Ort: Wettenberg 35435
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 92 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hi,
Ich hatte mal Ein Kakaduzwergbuntbarschpaar und ein sbb paar im becken.
sie haben sich immer gut verstanden.
Aber es kommt auch auf den charakter vom Fisch an.
Ich hatte einfach Glück.

Ähm,
Das hab ich vergessen:

Zitat:
Zitat von Loki.DD Beitrag anzeigen
Fressen Schnecken nur die Algen, oder gehen die auch auf die Pflanzen los?
Von den Geweih und Blasenschnecken hab ich noch nie beobachtet und nie gehört, dass die an Pflanzen gehen.
Aber sie fressen halt alles abgestorbene was nicht zu hart für sie ist.

Geändert von Schneckinger (16.12.2013 um 19:18 Uhr)
Zwergpanzerwels2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 20:59   #7
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
Zitat von Loki.DD Beitrag anzeigen
OK ich hab halt einen PH-Wert von 8,5 aus der Leitung. Da ich gelesen habe, dass die Salmler eher bei 6,5 sich wohl fühlen wollte ich da was tun.
Der pH Wert in beinahe jedem Leitungswasser liegt über 8, im Aquarium singt er dann meist deutlich ab. Ob und wie genau, kann ich natürlich kaum vorhersagen, aber bei KH von nur 3° würde es mich schon wundern, wenn es nicht wenigstens in die Nähe von 7 kommen würde, selbst bei nur minimalen CO2 Eintrag, sollte er zumindest unter 8 fallen. Wenn du wirklich CO2 Düngst, wird der Wert auch sicher unter 7 fallen. Für die „üblichen“ Salmler ist aber selbst 8 völlig ausreichend. Lediglich bei der Zucht würde es möglicherweise problematisch werden, aber die wird dir in einem Gesellschaftsbecken ohnehin nicht gelingen.

2 Schwärme zu 20 Tieren halte ich für gut möglich, kommt natürlich auf die Arten an.

Welse brauchen schon ein wenig Raum, um zu wuseln und zu gründeln, wie das bei dir dann aussieht, kann ich schwer beurteilen. Becken die am Boden völlig zugewuchert sind, hab ich bisher nur selten gesehen. Aber auch Buntbarsche brauchen etwas Platz am Boden.
Bleibt also deine Ermessenssache.
Was im Algemeinen jedoch nicht empfohlen wird, ist es Buntbarsche und Welse zusammen zu halten, also lieber entweder oder.

Grüße

Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2013, 20:36   #8
Loki.DD
 
Registriert seit: 14.12.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So ich habe mich jetzt nochmal mit den Fischen beschäftigt.
Folgender Besatz soll es im Endstadium sein:
* Roter Neon 20
* Schmetterlingsbuntbarsch 2
* Schmucksalmler 10
* eine Zwerggarnelenart 10
* Orangeflossen-Panzerwels 5

Starten würde ich erstmal langsam mit den roten Neons. und dann nach 2 Wochen ne neue Art hinzusetzen.
Der PH-Wert ist nicht unter 7,5 gesunken. Daher werde ich den für die Neons noch auf 6,5 absenken. Der rote scheint dahingehend empfindlicher zu sein.

Die Panzerwelse und Zwergbarsch sollten sich ein einem Becken der Größe gut vertragen. Wenn man den Erfahrungen in diversen Foren glauben darf. Ich werde dafür sorgen, dass es sie etwas mehr Platz zum wuseln bekommen.

Das Thema Schnecken hat sich erledigt: Es scheinen an den Pflanzen welche dran gewesen zu sein... Nun hab ich welche im Becken :-o

CO2 lass ich erstmal. Mal sehen, wie sich die Pflanzen und Fische einpendeln.

PS: Noch ein Foto von meinem Becken ohne Besatz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3102.jpg (59,5 KB, 21x aufgerufen)
Loki.DD ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.12.2013   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
barsch, düngen, einrichtung, salmler, südamerika

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
240l Südamerika jules123 Besatzfragen 6 18.07.2013 07:49
Südamerika 240l vervollständigung piwi Archiv 2010 14 09.02.2010 21:17
Skalare im 240l Becken, Artgerechte Einrichtung, Nachwuchs!? xIQ1983 Archiv 2003 1 30.08.2003 05:32
240l-Südamerika bestatz... Tobi Archiv 2002 3 17.02.2002 04:40
240l - Becken Einrichtung Tobi Archiv 2001 10 21.12.2001 23:19


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:29 Uhr.