zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2014, 13:37   #1
Roggason
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Gesellschaftsbecken Südamerika 200l

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 100x40x50

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort:
ist grade in planung
- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Hallo!
Ich plane grade ein gesellschaftsbecken mit Fischen aus Südamerika.
Als Bodengrund kommt heller Quarzsand rein, sowie ein paar große Moorkienwurzeln und größere Lochsteine mit natürlichen höhlen, so wie einige Tonhöhlen verschiedener größen.
Das Becken soll eine relatiev dichte Bepflanzung bekommen mit genügend Schwimmraum. Schwimmpflanzen sollen auch einen teil bedecken.
Bisher sieht mein plan etwa so aus:

4x lda67
1-2 x l183
6-10x Carnegiella strigata
8-10x Inpaichthys kerri
1m,2w Apistogramma macamasteri

Soweit erstmal der Plan und dann auch gleich noch meine Frage.
Würde dazu noch ein Paar bzw 1m und 2w vom Apistogramma cacatoides passen? oder wäre es zu eng für zwei Arten mit Revierbildung?
Und gibt es vl noch andere ideen zum Besatz?

Gruß
Patrick


Roggason ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.01.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.01.2014, 17:33   #2
Roggason
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, habe mich für den Bolivianischen SBB entschieden und lasse die Apistogramma ganz raus.
Mein Becken läuft nun seid fast zwei Wochen und die Wasserwerte sind wie folgt: ph 7,5/ Nitrit 0/ KH 9,5/ GH 9,5/ Temperatur bei 26°c
Der hohe PH wert und die Gh und KH machen mir noch etwas kopfzerbrechen. Eigentlich habe ich Werte von Ph bei 6,5 angestrebt aber das werde ich mit Osmose versuchen weiter zu drücken.
Kann ich mit den Werten so arbeiten oder wird das für den Besatz zu kritisch??
und hat vl jemand noch ideen oder alternativen für den Besatz??
Roggason ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 18:19   #3
Bizzi
 
Registriert seit: 20.01.2013
Ort: Forchheim
Beiträge: 1.144
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Die Härte is gut. Den PH kannst du noch einbischen drücken mit einer CO2-Anlage. Das kommt deinen Pflanzen auch zugute. Die Fische auf deiner Wunschliste hatte ich noch nicht. Kann deshalb nur wenig darüber berichten.

Kommen die 9,5 Gh und KH aus deiner Leitung oder hast du dein Leitungswasser mit Osmosewasser verschnitten?

MfG Tobias
Bizzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 18:24   #4
Lepi
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Helmstedt
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 12 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hi Patrick,

bis auf die Beilbäuche (mögen eher niedrigere Werte) kommen alle Fische mit pH Werten von 7,5 zurecht. Das sie nicht optimal sind hast du ja selber schon festgestellt.
Wenn du sie bis auf 6 oder 6,5 pH drücken kannst wäre es besser für die Fische.

Ich sehe da eher etwas andere Probleme; ein paar Welse zuviel...
die Grundfläche ist relativ klein für 6 Welse auch bei nur 2 Arten bedeutet das immer Stress für die Tiere.
Hast du den wenigstens für jedes Tier 2 - 3 Verstecke?
Der L 183 soll über 20cm groß werden (habe ich zwar noch nie gesehen, soll er aber...)
Der LDA 67 immerhin 10cm.
Zusammen wären das hintereinandergelegt ca. 90cm Wels (ich weiss der Vergleich hinkt, aber überleg mal...)
Lepi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 18:30   #5
Roggason
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Eine Co2 Anlage kommt auf jedenfall noch, soll ja schön grün werden.
Die Werte bekomme ich so direkt aus dem Hahn.
Mit den Welsen wird es wohl bei dem 1x l183 bleiben und max 3 lda67, wo bei ich da noch überlege die vl ganz rauszulassen.
Die Beilbäuche werde ich mir auch noch mal überlegen, sie sollen sich ja auch auf dauer wohl fühlen.
Roggason ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 18:42   #6
Lepi
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Helmstedt
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 12 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hi Patrick,

finde ich gut von dir, ersparst den Tieren unnötigen Stress. Das ist die richtige Einstellung für lange Freude am Hobby
Lepi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 19:06   #7
NiclasAqua
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Roggason

10×Königssalmler
8×Beilbauchsalmler
1×L-183
2SBB (1Mänchen 1Weibchen)
Da dürfte es keine Probleme geben
Gruß Niclas
NiclasAqua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 19:47   #8
Roggason
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schon mal danke für die Antworten.
Für die Beilbäuche werde ich mich mal nach passendem ersatz umschauen, gibt ja noch einige schöne Schwarmfische aus Südamerika.
Die drei lda067 werden wohl für einen l129 platz machen.
Roggason ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 20:05   #9
NiclasAqua
 
Registriert seit: 12.01.2014
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich finde ja die Trauer mangels aller,die Neonsalmler und die Schmucksalmler toll.
Und für dein Aquarium würde ich dir eine Truppe von 7 Trauermantels. empfehlen.
Wenn die dir nicht gefallen kann ich dir ja eine kleine Liste machen
Gruß Niclas
NiclasAqua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2014, 15:11   #10
Roggason
 
Registriert seit: 12.01.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Trauersalmler, speziel den in gold, hatte ich mir auch schon angeschaut und finde ich auch ganz nett.
Habe mir den Peruanischen Glassalmler noch angesehen und finde ihn auch sehr interessant.
Und dann wäre da noch der Diskussalmler, über den habe ich aber leider nicht so viele Infos gefunden.
was hättest denn noch für ideen?
Roggason ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.01.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
apistograma, besatz 200l, südamerikabecken

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
200l Südamerika Aufbaudoku Wubsel Becken von 161 bis 250 Liter 14 06.01.2014 23:28
Besatz für 200L Südamerika-Becken Joseg Archiv 2012 6 15.08.2012 18:40
Besatzfrage für 200L Südamerika-Becken Unregistriert Archiv 2012 0 15.08.2012 10:20
Südamerika-/ Asienbecken 200l pipa85 Archiv 2008 1 13.08.2008 18:37
200l Besatz Südamerika Speedwurm Archiv 2003 3 16.07.2003 13:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.