zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2014, 15:16   #1
Schalkermike
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Luxemburg
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz meines 200 Liter-Beckens

- Größe des Beckens?
Antwort: 100x50x40

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: 2 Monate



Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hi ich hab seit 2 Monaten mein erstes Aquarium in Betrieb. Es ist ein 200 Liter Becken, Wasserwerte sind laut Angaben der Fachhandlung perfekt, Temperatur liegt bei 24-25 Grad.
Derzeitiger Besatz:
3 Platys (2 Weibchen, 1 Männchen)
3 Schwertträger (2 Weibchen, 1 Männchen)
4 Guppys (nur Männchen)
4 Corydoras
1 Antennenwels
7 Neons
1 Fadenfisch (waren 2 einer ist mir leider gestorben - lag wohl am Stress, am Wochenende bekommt er jedoch wieder Gesellschaft)

Ich wollte nun das Becken mit ein paar anderen Fischen besetzen, da meine Fische doch ziemlich klein sind und das Becken trotz 20 Fischen leer aussieht. Als blutiger Anfänger weiss ich nicht was ich noch ins Becken setzen kann. Von Guppys sehe ich dabei von vorn herein ab, da ich in den letzten Wochen extreme Probleme mit denen hatte (ursprünglich waren es 10, in 8 Tagen sind 6 gestorben). Im Fachhandel hat man mir im Nachhinein erzählt dass diese Art komplett überzüchtet sei und dass dieses Problem wohl sehr verbreitet ist. Da man mir das aber erst gesagt hat nachdem ich mein Geld dagelassen habe, werde ich in Zukunft dieses Geschäft nicht mehr betreten und wende mich lieber an Euch Ich habe eventuell auch daran gedacht ein paar Garnelen einzusetzen, weiss aber nicht ob meine Fischis sich mit denen vertragen.

Ich bin auf jeden Fall für alle Vorschläge offen
Schalkermike ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.03.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.03.2014, 15:22   #2
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.444
Abgegebene Danke: 632
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Hallo,
zunächst ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Um wirklich substantiiert zu Deinem Besatz Stellung nehmen zu können, bitte ich um ein paar Präzisierungen: Welche Corydora-Art meinst Du und noch wichtiger: von welchem Fadenfisch ist hier die Rede?
Bereits jetzt darf ich anmerken, dass die gemeinsame Haltung von Platys und Schwertträgern in der Regel nicht zu empfehlen ist, weil die Tiere sich kreuzen können, was regelmäßig unvorteilhaft ist.
Garnelen und Fadenfisch kann gut gehen, muss es aber nicht. Vielleicht magst Du noch etwas zur Bepflanzung des Beckens sagen oder ein Bild senden?
Generell: wenn Dir das Becken zu leer ist, solltest Du nicht gleich an neue Arten denken, sondern überlegen, eine Art aufzustocken; das ist meist der bessere Weg. Neons zum Beispiel würde ich - wenn ich sie denn halten würde - nicht unter zehn, besser fünfzehn Stück pflegen.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 15:27   #3
Schalkermike
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Luxemburg
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Algerich
danke für die schnelle Antwort
Um welche Art der Corydoras es sich handelt weiss ich leider nicht, ich mache bei Gelegenheit ein Foto. Ein Foto meines Aquariums habe ich schon hochgeladen, allerdings ohne Besatz während der 3-wöchigen Einlaufphase. Was den Fadenfisch angeht so glaube ich ist es ein blauer Fadenfisch. Es ist ein hellblauer Fisch mit einem schwarzen Punkt auf der Seite (du siehst ich bin ein echter Laie auf dem Gebiet). Nachwuchs deutet sich bislang noch nicht an, weder bei den Platys noch bei den Schwertträgern aber ich werde drauf achten.
Schalkermike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 16:07   #4
Zwergpanzerwels2002
 
Registriert seit: 04.06.2013
Ort: Wettenberg 35435
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 92 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo,
Erstmal HERZLICH WILLKOMMEN IM FORUM!!!
Also, Ich würde bei den Guppys etwas mit Weibchen aufstocken, noch vielleicht ein par Neons dazu und dazu noch so 3 Corydoras von deiner Art.
Ich habe Amanogarnelen (10 Stück) in meinem Becken mit Blutsalmlern und anderen Salmlern. Auf jedenfall fühlen sich die Amanos wohl und haben überhaupt keine Angst vor den Fischen und ich glaube schon, das sie sich auch mit deinen Fischen verstehen werden.
Zwergpanzerwels2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 16:13   #5
Schalkermike
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Luxemburg
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Zwergpanzerwels

hab jetzt auch ein Bild meiner Corydoras hochgeladen (etwas unscharf aber man kanns erkennen glaube ich)
Mit Guppys habe ich wie gesagt ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht und werde den Bestand wahrscheinlich nicht erweitern, eher noch ein paar Neons hinzu und vielleicht noch ein paar schöne Schwertträger
Schalkermike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 16:28   #6
Zwergpanzerwels2002
 
Registriert seit: 04.06.2013
Ort: Wettenberg 35435
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 92 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hi,
Kann es sein, dass deine Corys Corydoras surinamensis sind?
Zwergpanzerwels2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 16:47   #7
Schalkermike
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Luxemburg
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi,
ich glaub das könnte zutreffen ja
Schalkermike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 19:22   #8
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.467 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Schalkermike,

Ich würde bei Deinem Besatz kräftig auf die Bremse treten:

-Für Deine Fadenfische
wäre das Becken eigentlich schon zu klein, wenn sie die Oberfläche ganz für sich allein hätten.

Die Vergesellschaftung mit drei Lebendgebärenden Oberflächenfischen (Guppy, Platy, Schwertträger) an der Oberfläche kann nicht gutgehen. Entweder die Fadenfische sind noch klein und schüchtern, dann ist der Streßtod eigentlich zu erwarten. Oder sie sind schon etwas größer. Dann werden sie den gesamten Restbesatz terrorisieren. Immerhin werden diese schönen Tiere leicht 15cm lang.

-Die Schwertträger,
sind für ein Meterbecken auch schon grenzwertig. Erst recht in Verbindung mit weiteren Oberflächenfischen.

-Deine spezielle Panzerwelsart
kenne ich nicht aus eigener Erfahrung. Da sollte aber eine Gruppe von 6-10 Tieren in dem Becken funktionieren.

-Neons
sind grundsätzlich möglich. da sollte der Schwarm aber wieder mindestens 10 Tiere groß sein.

Mein Rat für die Entwicklung des Beckens wäre:

Auf Platys, Neons, Panzerwelse und den einen Antennenwels beschränken. Den Rest abgeben. Auf keinen Fall weitere Arten dazu.
Wenn die einzelnen Arten auf artgerechte Gruppengrößen gebracht werden, ist das Becken bei halbwegs ausgewachsenen Fischen sicher nicht mehr zu leer!

Übrigens: Die extreme Empfindlichkeit der Guppys kann ich nicht aus eigener Erfahrung bestätigen. Bei einem derartigen Oberflächengewusel mit dem daraus folgendem Streß sind Ausfälle allerdings unvermeidlich.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2014, 21:46   #9
Schalkermike
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: Luxemburg
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Schneckinger
Da sieht man mal wieder was die sog. Fachkräfte wissen... mein Besatz wurde mir so empfohlen. Gut die Guppys sind nur Männlein da ist eine Vermehrung ja schon mal ausgeschlossen. Fadenfische wurden mir auch verkauft ohne auf die Endgrösse hinzuweisen. Gut zu wissen...also noch 3 Neons hinzu und 2 Panzerwelse und gut ist.
Danke für deine wertvollen Tips
Schalkermike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2014, 13:33   #10
Ahörnchen
 
Registriert seit: 09.07.2012
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

„Vertrauen Sie mir...ich weiss was ich tue" Schenkelkloppa!



Das ist seeehr interessant, da diese Person nicht einmal weiß, welche Corydoras mit 4 Exemplaren in diesem AQ schwimmen. „ich glaube“... achja.


Ich empfehle, zu lesen und zu vergegenwärtigen, was man von sich gibt und damit veröffentlicht.


Wer weiß, was er tut, kann keiner Fachkraft eine Schuld zuweisen, sondern darf einfach in den Spiegel gucken.


Staunende Grüße (an alle Anderen)
Ahörnchen
Ahörnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.03.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
200 liter becken, corydoras, platy

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
vorstellung meines 96 Liter Beckens James C Becken von 54 bis 96 Liter 9 20.07.2012 10:23
Besatz meines 54l Beckens ... Emely' Archiv 2011 8 03.01.2011 12:25
Vorstellung meines 480 Liter Beckens James C Becken von 401 bis 600 Liter 12 04.11.2010 13:19
Besatz meines 200l Beckens Joe131 Archiv 2010 5 06.09.2010 17:43
Besatz meines 63l Beckens luke Archiv 2009 13 12.06.2009 08:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:07 Uhr.