zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2014, 21:16   #1
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 200 Liter Tanganjika

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort:

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: 7,2 PH, Kh 8, Gh 15

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Grüße,

da ich nun umziehen werde und der Hausrat sich auf Afrika geeinigt hat und ich doch bei Cichliden bleiben möchte haben wir uns auf Tanganjika einigen können. Geplanter Besatz sollte eigentlich 1/1 Neolamprologus leleupi und 1/1 Altolamprologus calvus. Was meint ihr zum Besatz kann der langfristig in 200 Liter gehalten werden? Notfalls auch Artenbecken. Über Besatzvorschläge bin ich offen, wenn auch bitte nur ausm Tanganjika, Malawi hatte ich vor viele Jahren mit meinen Eltern wobei die meisten Malawis eh viel zu groß werden :-)

LG

Marcel
Marcel352 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.04.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.04.2014, 21:47   #2
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo zu den Leleupi passen auch wunderbar
Schneckenbarsche.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2014, 22:17   #3
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zusätzlich zu den beiden oder nur zu den Leleupi?

LG
Marcel352 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2014, 23:16   #4
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich würde bei 200 Liter nur 2 Arten nehmen .
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2014, 23:56   #5
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Marcel,

ich hab selber noch keiner Erfahrung mit einer so niedrigen KH bei Tanganjikas, hätte aber so meine Bedenken, da sie mit 8 nichtmal ganz die Hälfte der im See vorliegen KH hat (16-18). Klar können die Tiere einiges ab, aber irgendwo wird dann doch Grenze des Wohlfühlbereichs erreicht sein.
Ich würde mich deshalb, falls das Becken so umgesetzt wird, auf jeden Fall über Berichte in ein paar Monaten freuen, da ich selbst gerne wüsste ob das funktioniert.
Vielleicht kommt da auch noch mehr aus dem Forum.

Was den Besatz angeht, kann ich mich Friedel nur anschließen und würde nicht über zwei Arten halten.
Bei den Altolamprologus würde ich wenn die A. sumbu shell nehmen, da die anderen beiden Arten die 15cm erreichen können. Ich habe erst vor ein paar Wochen einen gesehen der sogar über 15cm hatte.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2014, 10:09   #6
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also Mii bezüglich der Wasserwerte kann ich dir nur sagen , dass wir in Berlin sehr hartes Wasser haben und der Kh vermutlich sogar höher ist (Ich messe eigentlich nie Werte ). Malawis habe ich früher 3 Jahre lang gehalten und nachgezogen und konnte keine Beeinträchtigungen feststellen. Ob Tanganjika jetzt sehr anders ist von den Bedürfnissen werde ich dann noch feststellen :-).
Vielen Dank erstmal zu den Besatzvorschlägen. Meint ihr ein Artenbecken wäre vllt sinnvoller aufgrund der Aggressionsverteilung?

LG

Marcel
Marcel352 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2014, 10:29   #7
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Marcel,

ich kann ja schlecht wissen, dass du aus Berlin kommst. Ich bin einfach von den Werten ausgegangen, die du oben gegeben hast. Berliner Wasser ist bekanntlich hart, wobei sich diese Aussagen oft die GH und nicht unbedingt auf KH beziehen.
Tanganjikas kommen aus deutlich härterem Wasser als Malawis. Die Werte im Malawisee kann man getrost als weich bezeichnen (GH von 4-6°). Die einzige Gemeinsamkeit mit dem Tanganjikasee ist der pH-Wert im alkalischen bereich. Deshalb hinkt der Vergleich etwas.

Aber wie gesagt, ich hab es nicht ausprobiert und bin neugierig, vielleicht klappt es ja problemlos bzw evt liegt die KH in Berlin (je nach Bezugsgebiet) ja auch höher als 8°.


Was das Artbecken angeht: Es ist hier die Frage wie viele Tiere du insgesammt halten möchtest. Z.B. bei den Altolamprologus geht so oder so nur ein Paar in dem Becken. Es kommt auf das Verhalten der jeweiligen Art an.
Bei z.B den meisten Schneckenbuntbarschen würde auch eine ganze Gruppe gehen.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2014, 10:48   #8
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Das war durchaus nicht als Angriff zu verstehen . Ich meinem neuen Wohngebiet ist das Wasser noch härter als in meinem Alten. Was die KH angeht ist natürlich messen angesagt. Ich probier es einfach. Häufig ist die Haltung problemlos möglich bei den meisten Cichliden bei abweichenden WW. Ich werde nach dme Umzug dann mal nen Thread öffen um euch auf dem laufenden zu halten.
Nochmal nen kleiner Zusatz die KH liegt in dem Gebiet bei 9,4 - 12,1.

LG

Geändert von Marcel352 (08.04.2014 um 10:52 Uhr)
Marcel352 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2014, 14:21   #9
Marcel352
 
Registriert seit: 30.09.2012
Ort: Preussen
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nochmal eine kurze Frage zu den beiden Arten und zwar wie ist denn der Drang zu "buddeln"? Habe gelese, dass sie eigentlich wenig dazu neigen. Wie sind eure Erfahrungen?

LG
Marcel352 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2014, 17:53   #10
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Marcel
Die beiden Arten budeln fast gar nicht .
Die Schneckenbarsche ja.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.04.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tanganjika jules123 Besatzfragen 0 22.01.2014 13:52
200l Tanganjika Tristan Besatzfragen 4 03.01.2013 12:09
Tanganjika- Becken saunts Archiv 2011 4 15.08.2011 18:02
Frage zum Besatz eines Tanganjika 110 Liter BEcken ? fritzthecat Archiv 2010 3 18.11.2010 14:36
Tanganjika-Fünfstreifenbuntbarsch Anette Archiv 2002 5 11.07.2002 13:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.