zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.09.2014, 20:18   #21
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Ich weiß nicht die Zucht der aphysemion australe klingt etwas komisch, soll man die Eier ohne Wasser in feuchten Torf legen?
Die pseudediplatys annulatus hatte ich auch schon in einen 54l Aquarium erfolge in der Zucht hatte ich leider auch nicht.
Die cambarellus diminutus gefallen mir auch gut aber kann ich diese in 36l setzten? Und gehen diese an Pflanzen?

Juhu mein neues Aquarium ist heute angekommen und wurde schonmal mit ein paar Pflanzen besetzt.Morgen kann ich erste Bilder einstellen.
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.09.2014   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.09.2014, 18:48   #22
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Der Besatz steht dann fest
1M und 2W Rachows Prachtgrundkärpflinge (Nothobranchius rachovii)
Und dazu vielleicht noch Garnelen (red bee, hummelgarnelen oder Sakura) oder wenn es möglich ist 2 cambarellus diminutus.

Ich werde mir dann noch eine kleine Reptilien Transportbox anschaffen und darin versuchen die Prachtgrundkärpflinge zu züchten.

Was haltet ihr davon?
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 19:15   #23
Duras
Standard

Hi,

Also Aphyosemion australe klappt auch ohne Torf. Meine haben sich in einem dicht bepflanzten 54l Aquarium vermehrt.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 19:25   #24
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hall Duras
Kannst du mir vielleicht genau sagen wie das abläuft?
Im Internet habe ich nur gelesen man muss den Torf wo die Eier gelegt worden sind etwa trocknen und dann 5-7 Monate trocken legen.
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 20:26   #25
Banzai
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aquastar Beitrag anzeigen
Hall Duras
Kannst du mir vielleicht genau sagen wie das abläuft?
Im Internet habe ich nur gelesen man muss den Torf wo die Eier gelegt worden sind etwa trocknen und dann 5-7 Monate trocken legen.
man bezeichnet sie als semianuell. Den Begriff gibt es zwar wissenschaftlich nicht, aber er beschreibt, dass die Eier feucht gelagert werden können aber nicht müssen. So ist es denn auch. Oft kommen im Aquarium welche auf. Mit Glück werden sie nicht von den Eltern gefressen, spätestens aber die jüngsten von ihren älteren Geschwistern.

5-7 Monate kann man sie keinesfalls lagern, weil die Entwicklungszeit bei denen nur etwas 2-3 Wochen dauert. Die 5-7 Monate kommen von den richtig anuellen Arten, also Nothobranchius, Simpsonichthys, Hypsolebias, Aphyolebias und so'n Zeugs. Aber auch die geht es oft schon nach 3 Monaten, manche aber auch erst nach 1 Jahr. Das ist artabhängig.
Banzai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 20:32   #26
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Ich habe gelesen das es bei den Nothobranchius rachovii 5-7 Monate dauert bis ich die Schale mit Torf und Eiern langsam mit kalten wasser füllen muss nach einen Tag schlüpfen dann die Jungen etwas von 2-3 Wochen habe ich niergends gelesen ode spricht du gerade vom Aphyosemion australe?
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 21:44   #27
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Okay dann werden es 1M und 2W Kap Lopez aber ich denke mal die Krebse kann ich vergessen oder?
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2014, 22:04   #28
Banzai
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von aquastar Beitrag anzeigen
Ich habe gelesen das es bei den Nothobranchius rachovii 5-7 Monate dauert bis ich die Schale mit Torf und Eiern langsam mit kalten wasser füllen muss nach einen Tag schlüpfen dann die Jungen etwas von 2-3 Wochen habe ich niergends gelesen ode spricht du gerade vom Aphyosemion australe?
Nothos dauern lange, obwohl die rachovis 3-4 Monate liegen , bei guter Wärme noch kürzer.

australe brauchen so 2-3 Wochen, egal ob im Wasser oder auf Torf.
Banzai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2014, 23:43   #29
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Kann man den Kap Lopez den überhaupt in 36l halten?
Was hat es eigentlich mit den Tierschutzgesetzt (fische erst ab 60cm Kantenlänge) auf sich?
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2014, 03:49   #30
Duras
Standard

Hi,

Die Mindestbeckenlänge von 60cm ist nur in Österreich ein Gesetz. In Deutschland ist es nur ein Gutachten, dessen Ersteller sich aber leider nicht mit Leuten auseinandergesetzt haben, die über Jahre auch kleinere Becken genutzt haben. Es gibt nämlich wirklich viele Arten an Fischen, die sich auch in recht kleinen Becken halten lassen.
Auch bei den Kap Lopez ist so ein kleines Becken durchaus machbar. Die sind aber nicht wirklich mein Gebiet, weswegen ich da gern Banzai den Vortritt lasse.

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.09.2014   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
betta, kampffisch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Apistogramma cacatuoides - Harem oder doch als "Paar" fl3nder Besatzfragen 2 14.05.2013 19:29
ist das ein pärchen? lavendar Archiv 2012 1 09.04.2012 13:56
Betta splendens vs. Betta imbellis Tigerbit Archiv 2010 2 09.12.2010 21:01
Betta Splendens oder Betta Imbellis?! Kuky Archiv 2009 1 11.06.2009 15:45
Betta imbellis mit Betta picta Vergesellschaftung? Pitbull2004 Archiv 2004 1 19.05.2004 18:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:08 Uhr.