zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.08.2014, 17:09   #1
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard Welcher Betta (pärchen, harem)

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:
39,5×28×33cm ( ~36l )
- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: noch gar nicht


Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Ich habe mir ein Aquarium bestellt von Tetra mit LED und Mondlicht beleuchtung, es sollte einen Betta Splendens (Plakat) bewohnen aber da vielen mir doch noch ein es gibt ja zig Betta arten und ich wollte von euch gerne wissen ob es eine Betta Art gibt die man als Pärchen oder Harem halten kann und vielleicht sogar relativ leicht nachzuziehen ist (ich kann auch für weitere Becken sorgen wenn nötig) und gleichzeitig in dieses Aquarium passt.

Eine kleine Beschreibung zum Becken kann ich schon geben, als Bodengrund habe ich Dennerle Nanokies in Schwarz gewählt und das Becken wird dicht verkrautet mit vielen Stängelpflanzen (eine Pflanzenliste gibt es auch schon).
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.08.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.08.2014, 17:48   #2
Joky
 
Registriert seit: 04.09.2013
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Also Wildbetta kämen da ja nur in Frage. Aber um schon mal die Auswahl eingrenzen zu können, müsstest du mal ein paar Wasserwerte angeben von deinem Leitungswasser.

Gruß Kerstin
Joky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:15   #3
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Zitat:
Aber um schon mal die Auswahl eingrenzen zu können, müsstest du mal ein paar Wasserwerte angeben von deinem Leitungswasser.
Hallo Jocky

echt ?
spielen die eine Rolle bei der Auswahl der Art ?

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:15   #4
Banzai
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Die Aquariengröße würde alle möglichen kleinen Betta-Arten erlauben. Die Hürden liegen im Wasser (Osmoseanlage erf.) und dem Futter. Oft gehen die nur an Lebendfutter, also Tümpelfutter. Nachzuziehen sind die i.d.R. leicht, wenn man obiges bereitstellt. Die Aufzucht der Jungen erfordert weitere Becken.
Banzai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 18:26   #5
Banzai
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 283
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerhard Beitrag anzeigen
echt ?
spielen die eine Rolle bei der Auswahl der Art ?
nicht wirklich, weil man über Osmosewasser eh so verschneidet, dass es passt. Das ist einfach. So Pi x Daumen 90% RO-Wasser und den Rest Leistungswasser.
Banzai ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 19:09   #6
Joky
 
Registriert seit: 04.09.2013
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe von meinem Wunschbetta abgesehen und mir eine Art ausgesucht, die zu den Wasserwerten passt. Aber nur, weil ich zu faul bin an den Wasserwerten grundsätzlich zu arbeiten.

Also beides ist möglich. Auf jeden Fall ist die Beckengrösse geeignet. Du könntest dir schon mal Gedanken machen ob es Maulbrüter oder Schaumnestbauer werden sollen.

Gruß Kerstin
Joky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 19:38   #7
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Ob Maulbrüter oder Schaumnestbauer ist mir eigentlich egal, es geht mir auch nicht wirklich um die Zucht es wäre nur schön wenn es gehen würde und wohl doch lieber im selben Becken.Gibt es den Fische die man in diesen kleinen Becken ohne ein extra Becken kaufen zu müssen Züchten kann?
Die Wasserwerte würde ich je nach Fischart anpassen.
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 20:21   #8
heiko22091971
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

Hi,

Betta dennisyongi könnte ich empfehlen. Hübsche kleine Maulbrüter, echt unempfindlich bei den Wasserwerten, futterfest bei allem was ins Becken fällt.
heiko22091971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 20:32   #9
Duras
Standard

Hi,

Also paarweise:
Betta smaragdina
Betta mahachaiensis
Bett imbellis
Betta siamorientalis
Betta splendens Wildform
Betta tussyae

Betta mahachaiensis bekommt man aber nur sehr, sehr schwer. Meisst handelt es sich um Hybriden. Ebenso ist es nicht einfach an Betta splendens Wildformen zu kommen.

Wenn es etwas schwerer sein darf:
Betta persephone
Betta miniopinna
Betta uberis

Da muss man aber was am Wasser machen. Und oft gehen diese auch nicht an Frostfutter. Ich selber hätte jetzt eine Quelle für uberis und persephone, die auch Frostfutter nehmen. Aber die B. uberis sind sau aggressiv. Betta miniopinna ist in Deutschland momentan kaum zu bekommen.

Als Harem (mehr Männchen, als Weibchen, da Maulbrüter im männlichen Geschlecht):
Betta channoides
Betta albimarginata

Wenn man Betta channoides und albimarginata aus deutscher Zucht hat, machen die meisst auch keine Probleme beim Wasser. Meine B. albimarginata haben etwas rumgezickt, was die Vermehrung anging, sobald der Ph über 7 stieg (warum auch immer). Die B. channoides sind da völlig problemlos. Da die Weibchen und älteren Geschwister die Jungen fressen, kommt da auch nur immer soviel durch, wie das Becken vertragen kann.

Bei 36l würde ich aber keine Betta simplex nehmen. Fand da 54l das Minimum.

Es gibt mit Sicherheit noch viele andere Arten. Allerdings kann ich dazu nicht viel sagen.
Welche mir noch einfallen, ich aber selber keine Erfahrung habe:
Betta rubra, coccina, rutilans und brownorum.

Schau mal hier:
http://www.igl-home.de/index.php/anabantoidei/betta

Gruss
Sascha
Duras ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2014, 20:34   #10
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.650
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Diese Fische werden bei mir in der Nähe in den Kleinanzeigen angeboten:
Betta Macrostoma (allerdings für 35€ das Stück)
Betta unimaculata Muara Wahau


Lese ich da richtig mehr Männchen als Weibchen?

Geändert von aquastar (31.08.2014 um 20:44 Uhr)
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.08.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
betta, kampffisch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Apistogramma cacatuoides - Harem oder doch als "Paar" fl3nder Besatzfragen 2 14.05.2013 19:29
ist das ein pärchen? lavendar Archiv 2012 1 09.04.2012 13:56
Betta splendens vs. Betta imbellis Tigerbit Archiv 2010 2 09.12.2010 21:01
Betta Splendens oder Betta Imbellis?! Kuky Archiv 2009 1 11.06.2009 15:45
Betta imbellis mit Betta picta Vergesellschaftung? Pitbull2004 Archiv 2004 1 19.05.2004 18:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.