zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.09.2014, 23:29   #1
huberling
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Besatzerweiterung für 128l

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:
BECKEN NR1:
- Größe des Beckens?
Antwort: 80*35*45

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: seit 3 Jahren

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: PH 7,5, Nitritt n.w. KH-Wert 6, GH 10, Nitrat 5, Temp. ca,24

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
8 Trigonostigma hengeli / Keilfleckbärbling Hengeli ca 3cm
5 Orzyias wowoare / Neon-Reisfisch + 2 Jungtiere (eigenzucht ) ca 4cm
4 Corydoras Habrosus / Zwergpanzerwels ca 2,5 cm
Mind. 50 RF Garnelen

Ich konnte zwar schon 2 Habrosus selber großziehen, darüber bin ich mächtig stolz , allerdings verstirbt laufend einer von ihnen ohne wirkliche Erklärung... Deswegen werde ich sie nicht mehr aufstocken und suche nun nach einer Alternative in der Bodenregion die garnelenfreundlich ist. Wisst ihr was?

Danke,
David



BECKEN NR2:
- Größe des Beckens?
Antwort: 80*35*45

- Wie lange läuft das Becken?

Antwort: seit 6 Jahren

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: PH 7,5, Nitritt n.w. KH-Wert 7, GH 12, Nitrat 15, Temp. ca,22-27 (ohne Heizer)

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
5 Puntiuns Semifasciolatus / Brokatbarben M 5 cm, W 6cm
6 Corydoras Paleatus / Marmorierter Panzerwels ca 5cm
1 Crossocheilus citripinnis / Rüsselbarbe (Restbestand aus einem alten Becken, ca 9cm)

Ich habe die Brokatbarben nun 4 Jahre. Anfangs waren es acht, haben sich also ganz gut gehalten. Sind tolle Tiere. Nun gehen sie Ihrem Ende zu und ich möchte sie auch nicht aufstocken. Suche nach einem Paarfisch/Gruppenfisch für das Becken. (Sollte mit Temperaturschwankung zurecht kommen)


Danke,
David
huberling ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.09.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.09.2014, 03:00   #2
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 744
Abgegebene Danke: 46
Erhielt: 55 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Hallo!
Für Becken 1 eine der vielen anderen Corydoras-arten oder Dornaugen und für Becken 2 ein Paar Makropoden.
Gruß
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 08:32   #3
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo,
Für 1 gibt's kleinere Schmerlen ( www.schmerlen.de) oder zB Otocinclus.

Fürs zweite könnten Zwergfadenfische passen, bin mir aber nicht ganz sicher. Kenne mich zu wenig aus.
Die Rüsselbarbe solltest du abgeben, das ist Tierquälerei.

Gruß Katrin

PS: abgeben oder verschenken kann's du sie bei eBay Kleinanzeigen, Quoka, oder mal am Ort nach nem Aquarienclub oder -Verein suchen, die nehmen öfter mal einzelne Tiere.

Geändert von Katrin17 (20.09.2014 um 08:34 Uhr)
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 09:43   #4
huberling
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,

ad Becken 1: Vertragen sich Dornaugen mit Red FIre Garnelen? Bzw stellen diesen nicht nach?

ad Becken 2: Ich weiß nicht ob sich Fadenfische mit den Brokatbarben vertragen - die sind doch recht wuselig.

Die Rüsselbarbe habe ich schon mal inseriert, da hat sich nur einer gemeldet der sie als Futterfisch haben wollte ^^ - Sie ist schon fast 9 Jahres alt...

LG; David
huberling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 13:11   #5
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Wegen der Fadenfische musst du warten bis einer schreibt, der sich auskennt. Das mit dem wuselig wäre nämlich auch mein Gedanke gewesen. (Ich kenne aber die Brokatbarben nicht)

Die Dornaugen werden sich ab und zu eine Baby Garnelen holen. Die Erwachsenen sind zu groß und können auf sich aufpassen. Du solltest eben einiges feines, wie zB Nixkraut oder Moos oder so, weiter oben platzieren, damit die Garnelen da rein können. Dann sind die auch vor den Fischen geschützt.

Gruß Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 14:08   #6
huberling
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Danke - Moos ist schon vorhanden
Also mit Dornaugen könnte ich mich schon ganz gut anfreunden, bis auf die teure Schachbrettschmerle finde ich keine kleinbleibende Art die garnelenfreundlich ist

Ich dachgte bei Becken Nr 2. eventuell an Hechtlinge wie zB Epiplatys dageti ? Würde das gehen?

LG, David
huberling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 15:01   #7
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Was hast du denn für ne Körnung beim Kies? Bei Dornaugen ist natürlich kleiner besser.
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 15:06   #8
huberling
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi Katrin,

ich habe schwarzen Quarzsand, Körnung glaube ich 0,1-0,5 mm.
Ich habe auch schon Wurzeln drin als verstecke, Kieferplatten habe ich auch noch da. Pro Tier soll lt. Inet ein Unterschlupf da sein.
huberling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2014, 18:40   #9
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Sand ist super. Wurzeln und Schieferplatten, eventuell schräg dagegen gelehnt, sind auch super. (Oder meintest du wirklich Kiefer? )
Die Dornaugen nehmen gerne eine große , flache Höhle für alle, das sind Gruppentiere, die Kuscheln gerne, also da gleich 10 Stück kaufen.
Oder aus vielen Steinen einen Berg bauen mit vielen Ritzen.
PH könnte fast etwas niedriger sein, aber geht gerade noch. Temperatur sollte allerdings 24 aufwärts sein.
Gruß Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 10:50   #10
huberling
 
Registriert seit: 26.10.2012
Ort: Wien
Beiträge: 126
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

HI Katrin,

ja klar waren Schieferplatten gemeint - hehe - Temp. ist in diesem Becken eh mind. immer bei 24, im Sommer etwas mehr. Ich werd mir die Dornaugen nochmals live anschauen und dann spontan entscheiden ob ich mir 10 davon nehme oder nicht

Ad Becken 2 - so wäre ich erfreut ob sich jemand mit Hechtlingen auskennt. Insbesondere würde mich der Epiplatys dageti interessieren. Wie kommt der mit Temperaturschwankung von 22-27 Grad zurecht? Bzw. kommt der mit schwimmfreudigen Fischen zurecht auf 80cm Beckenlänge?

Danke u LG; David
huberling ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.09.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
brokatbarben corydoras

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues Becken 128L netrox Einsteigerforum 2 12.04.2013 10:22
Paludarium 128L Woha Schaf Spezialaquarien 30 24.03.2013 19:56
Neubesatz 128L AQ AsiaStylaa Archiv 2011 0 06.08.2011 19:18
Gesellschaftsbecken 128l lachmuetze Becken von 97 bis 160 Liter 8 06.04.2010 10:03
Besatzerweiterung Maggie Archiv 2002 5 12.02.2002 17:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:50 Uhr.