zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.11.2014, 14:46   #1
bodo-otto
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard 72 Liter bunte Vielfalt?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:
  • Größe des Beckens?
    Antwort: 72L (60x30x40)

    - Wie lange läuft das Becken?
    Antwort: 90 Tage

    - Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur) PH 7,1; KH 5°dH; GH 9°dH, NO3 15 mg/L; PO4 0,05mg/L
  • Temp. 24°

    Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

    Hallo Leute,
    ich denke das Aquarium ist auf den besten weg eingelaufen zu sein.
    Es läuft sein etwa 90 Tagen ohne nennenswerte Probleme.
    Als erst Besatz gab es mit den Pflanzen aus mein kleinen Becken illegal eingeschleppte Red Fire von Anfang an. Die wurden nach ca. 20 Tagen nach und nach raus gefangen.
    Geplant über gesiedelt und neu eingesetzt wurden:
  • 11 Schachbrett-Zwergpanzerwelse,
  • 5 Amanogarnele
  • 6 Blaue Tigergarnele OE
  • 2 Boraras brigittae
  • 2 Otocinclus affinis
    nun meineFragestellung:
    ich würde gern die Otocinclus auf 4 erhöhen. Die gefallen mir sehr gut.
    Die Boraras brigittae auf ein Schwarm auf von mindesten 20 Stück erhöhen, wenn meine örtlichen Händler welche für einen bezahlbaren Preis anbieten.
    Um meine Blasenschnecken zu reduzieren vielleicht etwa 10 Anentome helena ein ziehen.
    Das wären dann 25 Fische und 11 Garnelen auf brutto 72 L. Ist das so noch vertretbar?
    Mein aktueller Besatz versteht sich aus meiner Sicht sehr gut, aber ich bin ja kein Fisch.
    Gibt es triftige Gründe von mein Plan ab zusehen?
    Und nun noch ein Bild zum besseren Verständnis.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_9845ak.jpg (98,1 KB, 86x aufgerufen)
bodo-otto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.11.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.11.2014, 17:46   #2
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.869
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Eberhard,

dein kleines Becken sieht wirklich richtig toll aus.

Gegen eine Aufstockung der Brigitta ist nichts einzuwenden, ganz im Gegenteil.

Auch die Otos würde ich auf ca. 10 Tiere erhöhen.

Da alle 3 Arten wirklich klein bleiben sollte der Besatz soweit dann passen.

Die Helenas werden deiner Plage mit den Blasenschnecken nicht Herr werden. Zerdrück einfach immer wieder welche an der Scheibe. Die Fische freuen sich über dieses frische Lebendfutter. :-)

Danke: (1)
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 18:42   #3
bodo-otto
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Martina
ich hatte schon Befürchtungen das es zu viele sind.
Mit 11 Corydoras habrosus, 20 Boraras brigittae und 10 Otocinclus affinis kommt ganz schön Bewegung ins Becken.
Sie kommen sich ja nicht ins Gehege da jeder eine Region beansprucht.
Jetzt werde ich erst mal sehen wo ich 20 Brigitta her bekomme,
zur zeit scheint es sie nicht zu geben.
bodo-otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 19:22   #4
Tina Planlos
 
Registriert seit: 21.09.2013
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu,

eigentlich schreib ich nur, um zu sagen, dass ich dein Becken wahnsinnig hübsch finde! Einfach nur wow!!!!

Wie wäre es, wenn du den Besatz etwas langsamer erhöhst? Ich denk dabei auch an die Nitritwerte. Und du kannst so auch schauen, ob dir das Gewusel nicht schon früher zu viel wird. Ich habe neulich meine Neons von 11 auf 22 aufgestockt - in 240 Liter - und krieg jetzt schon manchmal ne kleine Krise wegen dem Gewusel. Doof nur, dass es den Neons so besser gefällt

LG, Tini
Tina Planlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 19:43   #5
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Eberhard ich bin auch Tinas Meinung es könnte etwas viel werden.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 19:49   #6
bodo-otto
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Tini und friedel,
also ich werde nicht morgen los ziehen und zuschlagen.
Ich las das auch immer langsam angehen und versuche mich zu belesen.
Aber was meint ihr mit welchen Fischis wird es zu viel?
bodo-otto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2014, 20:30   #7
Tina Planlos
 
Registriert seit: 21.09.2013
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Huhu,

mal genauer werdend:

Bei den Moskitos würde ich mich eher zurückhalten und auf 10-12 aufstocken, eben weil das ein ganz schönes Gewusel geben kann. Da kannst du dann später noch entscheiden, ob du die noch aufstocken möchtest oder nicht.

Wohingegen die Otos mit vier Gesellen noch etwas knapp vertreten sind. Sind ja nunmal Gruppenfische, würde da wohl eher noch 1-2 mehr nehmen, sodass du also auf 5-6 Otos kommst. Da musst du aber schauen, ob das bei deinem Becken passt, weil du ja schon Zwergpanzerwelse hast. Ich kann dich aber verstehen, ich bin auch so ein Welsfan

LG, Tina
Tina Planlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 15:18   #8
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.861
Abgegebene Danke: 1.160
Erhielt: 770 Danke in 574 Beiträgen
Standard

Hallo Eberhard.

Gibt es etwas neues zu berichten von deinem Becken? Würde mich schon interessieren.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 15:41   #9
Finn
 
Registriert seit: 28.07.2013
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 19 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Moin. Die Otos würde ich allein wegen dem Transportstress schon mindestens mit 6 Tieren aufstocken. So 2 alleine ist für die immer stressig. Nicht dass du nachher weniger hast als vorher *übertrieben gesagt*.

Und erfahrungsgemäß kommen die sich mit den Corydoras kaum ins Gehege. Abgesehen von der Fütterung sind die eigentlich überall und nirgends, aber kaum am Boden. Und beim füttern gehört Gewusel und fressneid einfach dazu.

LG
Finn

Danke: (1)
Finn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2019, 15:59   #10
bodo-otto
 
Registriert seit: 10.02.2013
Ort: Berlin
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
das Becken von vor über 4 Jahren gibt es als solches nicht mehr.
Es wurde Mitte 2018 neu aufgesetzt.
bodo-otto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.01.2019   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bunte Zusammenstellung für 240 l Takeo Besatzfragen 19 17.07.2014 13:03
Bunte Pflanzen 50-Power Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 10 16.07.2013 13:07
bunte fische !!Fisch!! Archiv 2009 10 31.01.2009 13:29
bunte prachtkärpflinge ?! lillimausi Archiv 2008 0 15.09.2008 20:18
Suche Bunte Apfelschnecken fischchris Archiv 2004 1 24.05.2004 08:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.