zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.03.2015, 15:51   #1
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard Planung asiatische Aquarienbewohner in 300l

Hallo

Im Laufe des Jahres plane ich, mir mein erstes großes Aquarium einzurichten. Bisher habe ich Erfahrungen eher mit den Nano-Größen, bis 60l, und dem dazu passenden Besatz.

Es soll auf jeden Fall ein einheitliches Becken werden, was die Herkunft des Besatzes angeht. Ich habe mich für Asien entschieden.

Das Aquarium wird ganz sicher auch einen Schwerpunkt in Richtung Pflanzen bekommen, sprich, es wird gut beleuchtet und mit CO2 bestückt. Also ein helles, aber stark bewachsenes Becken.

Dinge wie Temperatur und Strömung würde ich vom Besatz abhängig machen, Wasserwerte kommen wie unten beschrieben aus der Leitung.

Fraglich ist vor allem die obere Beckenregion. Hier kann ich mich nicht so recht entscheiden, was passt und wie viele?
Ich sollte noch dazu schreiben, daß ich es optisch nicht mag, wenn Fischgruppen sich vermischen, daher auch nur die Zebrabärblinge für die Mitte.

- Größe des Beckens?
Antwort:300l

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 120x50x50

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: in Planung

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: pH 7,5; GH 6-7; KH 4; Nitrat 20-25mg/l; Temperatur nach Bedarf

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
Vorschläge für ein Asienbecken erbeten
Grobe Planung:
*Dornaugen (Pangio kuhlii) für den Bodenbereich. Anzahl 10?
*Garnelen wie Amanogarnele, Yellow Fire Garnele für überall Anzahl: Viele
*Zebrabärblinge (Danio rerio) für die Mitte. Anzahl: Viele
*eine Macropodenart für oben? Welche? Gefallen tun mir die Mosaikfadenfische (Trichogaster leerii), habe aber was im Hinterkopf, daß sie recht empfindlich sind?
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.03.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.03.2015, 17:18   #2
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

schöne Idee die du da hast

Dein Besatzwunsch wird gut passen. Einzig die Kombination Danio rerio und T. leeri dürfte wenig erfolg versprechen. Da die D. rerio sehr schwimmfreudig sind und es auch eher genießen wenn das Wasser etwas kälter ist. Damit passen sie weniger gut zu den T. leeri.

Nun kannst du dir überlegen welche die besser gefallen. Möglich wären z.B. die Danio mit Macropodus opercularis oder die T. leeri mit einem ruhigen Bärbling oder Salmler z.B.
Iriatherina werneri, Trigonostigma espei, Danio margaritatus, Rasbora pauciperforata usw.

Das die Mosaikfadenfische empfindlich sind kann ich nicht bestätigen. Im Gegenteil habe ich sie bisher immer als sehr robust erlebt.

LG Dani
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 17:33   #3
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Hi und danke,
die Paradiesfische/ M. opercularis habe ich mir eben angesehen, die sind auch sehr ansprechend. Ein Päärchen von diesen im oberen Bereich macht sich bestimmt gut.
D. margaritatus halte ich zur Zeit, ich wollte es mal mit anderen Bärblingen probieren
Wenn die Zebrabärblinge allerdings so lebhaft sind, wird es wohl generell schwierig, sie mit Macropoden zu kombinieren, hm.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 17:50   #4
Inguiomer
 
Registriert seit: 25.11.2011
Ort: Dümmerlohausem
Beiträge: 1.484
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Moin

Die Zebras halte ich für dein Plan für weniger geeignet. Zum einen weil sie es er kühl als die meisten anderen Aquarienfische mögen und zum anderen, weil sie reichlich Schwimmraum benötigen. Zu dichtes Pflanzenwuchs ist da mehr im Weg als erwünscht (natürlich muss das Becken nicht kahl sein, aber eben auch keine Dschungel). Auch mögen sie eine kräftige Strömung, was Fadenfischen und Makropoden nicht unbedingt entgegen kommt.
Mit Keilfleckbarben (mir gefallen die Espes auch am besten) oder Fünfgürtelnarben (Puntius pentazona) würdest du da besser fahren.
Ob Mosaikfadenfische besonders empfindlich sind weiß ich nicht, aber ich würde mich für die entscheiden.

Grüße

Ingo
Inguiomer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 18:06   #5
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Hallo,
schade mit den Zebras, die gefallen mir so gut. Mit was ließen die Kerlchen wohl kombinieren? Wohl wirklich nur mit den Barben. Da eher mit den Brokatbarben, die werden mit Mitte/unten angegeben? Würden sich dann hoffentlich nicht so sehr zwischen die Bärblinge mischen.
Dann müsste ich auf die Dornaugen verzichten wegen der Temperatur, und auf Oberflächenfische auch.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 18:30   #6
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi,

beide Barben bzw Bärblinge halten sich überall im Becken auf und mischen sich damit natürlich.
Wenn du die Zebrabärblinge magst wieso nimmst du von denen nicht 30 oder 40 und suchst dir dann noch was am Boden aus?
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 18:37   #7
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.237
Abgegebene Danke: 571
Erhielt: 588 Danke in 388 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
Zitat von Danimonster Beitrag anzeigen
Wenn du die Zebrabärblinge magst wieso nimmst du von denen nicht 30 oder 40 und suchst dir dann noch was am Boden aus?
Ja, so in der Art. Asiatische Bodenbewohner im niedrigen Temperaturbreich habe ich bisher allerdings nicht gefunden, außer Garnelen natürlich.

Ist ja noch Zeit, ich kann noch einige Nächte darüber schlafen.

Vielleicht entscheide ich mich auch für eine andere Besatzvariante mit Macropoden, Espes Keilfleckbärblingen und Dornaugen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 19:12   #8
JonnyB
 
Registriert seit: 29.07.2014
Beiträge: 404
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 51 Danke in 42 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Danimonster Beitrag anzeigen
Da die D. rerio (...) es auch eher genießen wenn das Wasser etwas kälter ist.
das ist offenbar ein munter abgeschriebenes und nicht aus der Welt zu schaffendes Gerücht. Welches fröhlich nachgeplappert zu folgenden Aussagen führt:

Zitat:
Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen
Ja, so in der Art. Asiatische Bodenbewohner im niedrigen Temperaturbreich habe ich bisher allerdings nicht gefunden, außer Garnelen natürlich.
JonnyB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 19:30   #9
Danimonster
 
Registriert seit: 14.06.2014
Ort: München
Beiträge: 963
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Bevor du so einen sinnlosen wums schreibst solltest du vielleicht mal erfragen was mit niedrigen Temperaturen gemeint ist.
Danimonster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2015, 19:37   #10
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hi,
was ist wums?
D. rerio 20-26°C
T. leeri 24-28°C
lt Aquarium-Guide
Wo liegt das Problem, das Aquarium mit 25-26°C fahren? 2 Grad mehr oder weniger machen beide Arten auch ein paar Wochen mit.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.03.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
300l asien besatzfrage

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Holzdeko und Aquarienbewohner! Mensch Markus Einsteigerforum 12 11.04.2014 22:54
Meine Aquarienbewohner im 54L Becken danilina88 Becken von 54 bis 96 Liter 13 18.02.2011 19:02
Asiatische Süßwassermuscheln nerrie Archiv 2004 1 17.02.2004 18:15
Asiatische Aquarien ... AlexG Archiv 2003 28 17.08.2003 21:22
Ausgefallende Aquarienbewohner Tassilo Archiv 2002 11 04.08.2002 12:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:40 Uhr.