zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2015, 11:27   #11
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Katinka,

Ich habe es selber noch nicht gemacht, aber es gibt hier einige Berichte dass der Bodenaustausch auch im laufenden Betrieb geht. Zur Not in 2 Etappen.

Wenn Du als neuen Boden Poolfiltersand (Baumarkt- ca. 10€ für 20 oder 25kg Sack) nimmst brauchst Du an und für sich auch nicht auswaschen. Ich habe das jedenfalls nicht gemacht. Die Trübung war relativ schnell vorbei und hat die Fische auch nicht wirklich gestört. Ich musste vor einem Jahr in einer Hauruckaktion mein undichtes 160er gegen das jetzige 200er tauschen.
Einziger Verlust: ein Platy ist mir aus der Zwischenheimat gesprungen bevor ich das neue Becken besorgen konnte.

Liebe Grüße
Sitha
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.10.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.10.2015, 13:52   #12
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo!

Habe das vor kurzem auch machen dürfen.

Die Fische sind in ne Wanne mit einem Teil der Pflanzen und Aquariumwasser eingezogen, altes Becken abgebaut, neues Becken aufgestellt, Sand mehrfach durchgewaschen - war von allem die meiste Arbeit, von daher ruhig mal Poolfiltersand nehmen der wohl nicht so doll schmutzig ist - Pflanzen rein, Tiere rein fertig.
Hat nen schon nen halben Tag gedauert aber auch Spaß gemacht.

Wenn du die Dornaugen behalten möchtest, empfehle ich dir Steinaufbauten im Aquarium einzurichten.
Hatte dafür Steine vom Rhein genommen, kurz abgekocht und einfach im Aquarium gestappelt. Die Steine sollten schön abgerundet sein und keine scharfen Kanten haben.
Es ist für die Dornaugen sehr wichtig, da es bei ihnen schnell zu Laichverhärtungen kommen kann, die sie sich dort "abstreifen" können.
Auch sehr beliebt waren bei meinen Dornis Garnelenhöhlen ... und zuckersüß anzuschauen wenn die Köpfchen vorne rausschauten.
Hatte meine zimtfarbenen Dornaugen zusammen mit 9 Corydoras Panda auf 190l, da gab es keine Probleme.
Bei den Dornaugen würde ich dir auch definitiv eine Gruppe ab 6 Tieren empfehlen, damit sie sich wohl fühlen und auch mal blicken lassen.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 14:05   #13
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.499
Abgegebene Danke: 160
Erhielt: 277 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Hallo Katinka,

ich habe das letztens gemacht (konnte den Manado nicht mehr sehen) und habe ihn auch gegen Sand ausgetauscht.
Habe die Fische rausgefangen, das Wasser abgelassen und den neuen Sand rein.
Das war einen Tag lang ein bisschen trüb.

Kommt drauf an wie gut du den Sand ausgewaschen hast. Ich selber habe drauf verzichtet weil drauf stand "schon vorgewaschen".
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 19:47   #14
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.465 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi,

der Bodengrundaustausch sollte kein Problem sein, wenn Du Dir noch schnell (Outdoorsaison endet gerade, viele Märkte führen Poolfiltersand im Winter nicht!) Poolfiltersand besorgst. Führt zumindest im Sommer fast jeder Baumarkt.

Dieser Sand ist schon sehr gut gewaschen und trübt das Wasser fast gar nicht. Vor allem, wenn Du ihn per Flaschenmethode einfüllst:

-Eine große PET-Flasche ausserhalb des Beckens mit Sand füllen.
-Daumen auf die Flaschenöffnung und Flasche kopfüber ins Becken halten (Kopfüber die Flasche, nicht Du).
-Mit der Öffnung dahin halten, wo Du den Sand haben willst.
-Finger weg und rieseln lassen. Der Sand rieselt ins Becken, Wasser wird dafür in die Flasche gesaugt und nimmt dabei fast alle Trübstoffe mit IN die Flasche.
-Daumen wieder drauf, Flasche raus aus dem Becken, Wasser weggießen.
-Das ganze von vorn, bis genug Sand im Becken ist ;-)

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 20:05   #15
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ahoi! (Katinka, sorry fürs Off topic)

Uns fehlt irgendwie die Rubrik "Schneckingers Tipps & Tricks".

Grüßä
Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2015, 08:15   #16
katinka1501
 
Registriert seit: 11.12.2013
Ort: Euskirchen
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Antwort! Da ist ein eheim-Außenfilter dran, das dürfte kein Problem sein ihn an eine Wanne anzuhängen.
Dann werde ich das mal in Angriff nehmen, sobald sich der Bestand etwas gelichtet hat. Im Moment möchte ich nicht noch mehr Streß fabrizieren...

Das mit den Dornaugen und den Panzerwelsen ist eine gute Frage! Zur Zeit sieht man die Dornaugen nur zur Fütterung und dann auch nur sehr kurz und wenn man genau hinschaut. Habe das auf die stressige Umgebung zurück geführt. Aber es ist ja keinem geholfen, wenn Panzerwelse auch eine stressige Umgebung darstellen... Nicht, dass sie sich gar nicht vertragen und ich bisher nur davon ausgegangen bin, weil sie eh schon zusammen wohnen...
katinka1501 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2015, 10:15   #17
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.039
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten Morgen!

Dornaugen sind ziemlich scheue Gesellen, was sich aber legt wenn du die Gruppe vergrößerst.
Wenn du bei deiner Aquarium Größe von beiden eine Gruppe von ca. 10 Tieren pflegst sollten beide Arten genügend Raum haben.
Als kleiner Tipp, hol dir mal einen Knäuel Tubifex (lebend) da haben beide Arten den größten Spaß dran; )
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2015, 22:36   #18
Dr Jotta
 
Registriert seit: 08.12.2015
Ort: Saarland
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
-Eine große PET-Flasche ausserhalb des Beckens mit Sand füllen.
-Daumen auf die Flaschenöffnung und Flasche kopfüber ins Becken halten (Kopfüber die Flasche, nicht Du).
-Mit der Öffnung dahin halten, wo Du den Sand haben willst.
-Finger weg und rieseln lassen. Der Sand rieselt ins Becken, Wasser wird dafür in die Flasche gesaugt und nimmt dabei fast alle Trübstoffe mit IN die Flasche.
-Daumen wieder drauf, Flasche raus aus dem Becken, Wasser weggießen.
-Das ganze von vorn, bis genug Sand im Becken ist ;-)
super tipp! wieder was gelernt :-)
Dr Jotta ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fischsuppe sortieren

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fischsuppe sortieren Guppyneuling Besatzfragen 5 16.01.2014 07:49
Behalten Verkaufen, Verkaufen behalten? :/ Fifreu87 Einsteigerforum 19 30.06.2013 16:35
Soll ich die Durchlüfterpumpe behalten? Jeannie30 Archiv 2009 2 26.09.2009 22:58
Welchen Ausenfillter soll ich behalten? 2322 oder 2224 edwich Archiv 2004 8 25.04.2004 14:50
Bald gibt es Fischsuppe?!? Schmidtie Archiv 2004 9 09.01.2004 19:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:54 Uhr.