zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2015, 11:01   #1
Nowox
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Besatz 540l

Hallo!
Ab nächste Woche ziehen meine Fische aus meinem 160l Becken ins 540er und ich wollte mich dann schonmal um den weiteren Besatz kümmern.
Im 160l sind momentan eigentlich nur Tiere die ich von Aquarienauflösungen kürzlich übernommen habe.
Dazu gehören ein Prachtbarschpärchen, 2x corydoras julli und 3x corydoras aenus sowie ein kleiner L-wels dessen genaue nummer ich nicht kenne.
Die Barsche und Welse vertragen sich außerhalb der Brutzeit gut. Lediglich wärend der Brutpflege der pppbb gibt es kleine pöbeleien die ich mit guter Strukturierung im neuen Becken minimieren will.
Die Barsche will ich nicht abgeben.

Jetzt zu meinen Plänen:

Corys beide Arten auf 10-15 Tiere aufstocken.
2-3 kleine L-welse oder eine Gruppe ottos.
Die Barsche bleiben.
Für die mittlere und obere Beckenregion würde ich gerne wissen was sich mit den Corys gut verträgt. Gerne Lebendgebärende und/oder schöne Salmler.
Ich würde mich gerne (abgesehen von den Barschen) Südamerikanisch halten.

Wasserwerte:
PH: 7
KH: 10
GH: 4
NO2 NO3 kann ich noch nicht messen
Temp: 26°C

Werte aus meinem 160l Becken.

Im 540l Becken wird Co2 gedüngt also die Wasserwerte werden abweichen.

Gruß
Noah
Nowox ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.10.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.10.2015, 20:32   #2
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.870
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Noah,

Salmler oder/und Lebendgebährende vertragen sich eigentlich alle mit deinen Corys, zumindest ist mir nichts gegenteiliges bekannt.
Die Corys aufstocken ist auf jeden Fall eine gute Idee.
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2015, 23:51   #3
Nowox
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Heyho,
bei mir hat sich etwas getan.
Meine corydoras julii habe ich gegen corydoras aeneus getauscht welche am nächsten Tag schon fröhlich im neuen Becken eier gelegt haben. Momentan sind es noch 5 aber mein Händler bekommt erst nächste Woche neue.

Die Barsche werde ich doch abgeben.

Jetzt würde ich gerne zwerggarnelen zu den corys setzen und brauche passende Fische.

Jetzt bin ich schon auf die Bororas gestoßen welche mir auch gut gefallen.
Aber gibt es noch alternativen welche die neelen in ruhe lassen?

Gruß
Noah
Nowox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 18:36   #4
Katzen
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 145
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 28 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

Bei den Corys kannst du pro Art locker 30 Stück hineingeben
Das Becken ist wirklich groß genug. In meinem 450l tummeln sich 40 C. panda und ich sehe maximal 5 Stück auf einmal.

Lebendgebärende sind eine tolle Wahl!
Etwas größeres wirklich hübsches sind Halbschnäbler.
Ich halte zB N. liemi mit den Pandas und Tigergarnelen.
Ansonsten hab ich noch Reisfische und Tylomelania drinnen.
Ist also bis auf die Pandas die vorher bereits drinnen waren ein Sulawesi Becken.

Grundsätzlich gibts aber viele hübsche Lebendgebärende für so große Becken.
Etwas das nicht/kaum zu Garnelen passt weil zu verfressen und teilweise agressiv sind Goodeiden = Mexikanische Hochlandkärpflinge.
Alle Arten vom Aussterben bedroht bzw bereits ausgestorben. Damit würdest du auch was für den Artenschutz machen

Ich halte Iliodon whitei + Ameca splendens + Gebirgsharnischwelse (L445)
Und Xenotoca eiseni + Gebirgsharnischwelse C. thomsoni
Die eiseni sind aber äußerst agressiv und sollten wenn überhaupt nur mit ähnlich großen und robusten Fischen vergesellschaftet werden.
"Nettere" Varianten sind unter anderem Skiffia multipuncata. Die lassen sich auch sper mit anderen Lebendgebärenden und Beifischen vergesellschaften. Mit Garnelen hab ich da aber keine Erfahrungen.

Edit: Im übrigen passen deine Wasserwerte perfekt zu den meisten Lebendgebärenden )

lg

Geändert von Katzen (05.11.2015 um 18:39 Uhr)
Katzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2015, 18:58   #5
1860augi
 
Registriert seit: 13.08.2012
Beiträge: 339
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,
also zum Thema Corys mit Salmler oder Lebendgebärenden habe ich mit den Schwertträgern sowie den Schmucksalmlern gute Erfahrungen gemacht. Gab keinerlei Probleme.
1860augi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 19:57   #6
Nowox
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hey,
habe heute durch Zufall als ich im Hagebaumarkt eine Pflanzenpinzette gekauft habe ein paar Halbschnäbler schwimmen sehen. Die haben mir echt gut gefallen deswegen habe ich jetzt daheim nochmal intensiv nachgeforscht und gelesen das die springen und auf dem AQ ein Deckel sein sollte. meins ist aber Oben offen habe nur einen Selbstgemachten Holzrahmen rum der ca. 15 cm hoch ist - Reicht das für die Sprünge oder muss ich damit rechnen das am nächsten Tag einer am Boden liegt?

Sollte das unbedenklich sein werde ich mir welche zulegen sehen echt super aus

Habe heute noch 11 Aeneus und 1M/3W Endlers Guppy bestellt die ich in 2 Wochen bekomme. Mehr Aeneus wollte ich erstmal nicht nehmen da ich im Becken überall Eier hab und evtl. ein paar selber aufziehen möchte.

Außerdem habe ich mich für Perlhuhnbärblinge entschieden aber wieviele etc ist noch nicht sicher.

Hat auch noch alles Zeit das Becken läuft jetzt erst 3 Wochen.

Gruß
Noah
Nowox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 20:26   #7
Nowox
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hey,
Keiner erfahrung mit halbschnäblern?

Gruß
Noah
Nowox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2015, 20:54   #8
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Noah,
Viel kann ich nicht beitragen, daher hatte ich nicht geschrieben.
Also, wir haben vor ein paar Wochen 2 Pärchen vom Halbschnabelhecht (Dermogenys pusillus) gekauft. https://www.interaquaristik.de/tiere...illus/a-80136/
Die Länge von 7cm kommt hin. Wir hatten sie erst im 60x30x30 drin, aber das war zu knapp. Dann umgesetzt ins 300l Becken (nur halb voll, da nur für 6 Bodenfische als Quarantäne genutzt). Ein Männchen hat die zwei Weibchen um sich, das andere ist abseits. Es wird verjagt, wenn es zu nahe kommt. Also Haremshaltung anstreben.
Im 300er habe ich nach ca 2 Wochen einige Jungtiere entdeckt. Die Eltern haben ziemlich viele davon gefressen. Sehr viele Schwimmpflanzen sind Pflicht, wenn welche durchkommen sollen. Dann haben wir sie wieder umgesetzt, da wir kurzfristig 2 Netzschmerlen bekommen haben, da wäre die Quarantäne ja umsonst gewesen, also rein ins Große (1000l, 2,50m x70x60). Dort haben wir jetzt wieder nach 2 Wochen Babys entdeckt. Ein paar im Überlaufschacht, ein paar im Filterbecken, ein paar im Aquarium... mal schauen was passiert, die 9 Stück im 300er werden uns wahrscheinlich reichen
Gesprungen sind sie bei mir noch nicht, jedenfalls habe ich sie nicht gesehen, selbst, wenn sie sich erschrecken. Und das tun sie dauernd. Die 15cm von deinem Rahmen sollten also reichen.
Sie fressen NUR (fast ausschließlich) von der Wasseroberfläche. Leider ein bisschen ein Problem mit Frost- oder Lebendfutter. Gehen nur an weiße Mückenlarven.
Falls du Fotos sehen willst, musst bis morgen warten, ist schon alles dunkel.
Ach ja, die sind lebendgebärend, es waren ca 20 Babys, die die Mama hatte. (Die ich noch gesehen habe)
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 17:25   #9
Katzen
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 145
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 28 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Hallöchen,

Ich dachte iegtnlich das ich dir geantwortet hätte. Zumindest habe ich einen Beitrag geschrieben aber entweder nicht abgeschickt und das Fenster geschlossen oder es ist sonst irgendwas passiert

Ich selbst halte N. liemi und D. pusillus. Beide Arten in offenen Becken und keine ist bisher gesprungen!!! Da aber jeder Fisch anders ist lege ich dafür meine Hand nicht ins Feuer. Gerade die pusillus tragen ihre Rangkämpfe gerne mal heftiger aus.

Mit den Guppys solltest du keine Probleme haben. Außer das dir kaum Junge hochkommen da Halbshcnäbler aktive Jäger sind.
Die Perlhühner würde ich nicht vergesellschaften. Die sind absolut zu aktiv für so ruhige Gesellen.

Die liemi bewohnen die obere und mittlere Wasserschicht und sind auch um einiges einfacher zu füttern als die pusillus.
Die pusillus wie oben schon von Katrin erwähnt sind hauptsäclich oben unterwegs.
Im Vergleich der beiden Arten sind die pusillus eindeutig die Zetzen ^^

lg
Katzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2015, 20:00   #10
Nowox
 
Registriert seit: 29.12.2012
Ort: Bayern
Beiträge: 83
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo ihr 2,

danke für euren Erfahrungsbericht. War heute nochmal im hagebau weil ich die art nicht mehr genau wusste. Hat sich rausgestellt das es Querbandhechtlinge und Streifenhechtlinge waren. Sind die verhaltensmäßig genauso wie die liemi/pusillus oder anders einzustufen? Kann ich die sicher nicht mit perlhühnern halten? Wenn ich mich entscheiden muss wirds schwierig :/

Gruß
Noah
Nowox ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.11.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
540l im Aufbau - Welcher Besatz??? Purpur Besatzfragen 15 18.10.2014 18:48
Besatz 540l Becken Jensemann Archiv 2010 3 10.11.2010 11:45
Besatz für 540l Becken Schoofi Archiv 2003 5 08.12.2003 17:43
Spekulation: 540l Besatz Aqua Frank Archiv 2003 13 05.01.2003 12:31
Besatz eines 540l Beckens :) Melanie Richter Archiv 2002 27 23.07.2002 13:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:49 Uhr.