zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2015, 19:14   #1
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard feenbarsch mit schmetterlingsbuntbarsch vergesellschaften

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort: 375 lt

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 150×50×50

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 1 jahr

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: 7 , 0 , 6 25 26

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.10.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.10.2015, 21:05   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Passt nicht, beide Arten haben unterschiedliche Haltungsbedinungen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2015, 12:35   #3
Champsochromis
 
Registriert seit: 14.12.2014
Ort: 35041
Beiträge: 308
Abgegebene Danke: 26
Erhielt: 90 Danke in 60 Beiträgen
Standard

Hi Gast,

um was für Feenbuntbarsche handelt es sich denn überhaupt

Kaiser-/Feenbuntbarsche (Aulonocara) - Malawisee

oder

Feenbuntbarsche des Tanganjikasee (der ganze Neolamprologus brichardi-Komplex)

aber wie schon geschrieben paßt werde die "friedlichen" aus dem Malawisee noch die "rabiaten" aus dem Tanganjikasee von den Wasserwerten (Malawisee - alkalisches, weiches Wasser; Tanganjikasee - alkalisches, hartes Wasser) zu den empfindlichen Südamerikanern (saures, weiches Wasser).
Daneben sind die Beckeneinrichtung die die unterschiedlichen Buntbarshce benötigen ebenfalls vollkommen voneinander abweichend

Aulonocara - Sandboden mit einigen Felsformationen und pflanzenarm/-frei

Mitglieder des Neolamprologus brichardi-Komplexes - da sollte das ganze Becken eher wie ein Steinbruch wirken, Steine möglichst bis hoch an die Wasseroberfläche

Microgeophagus - Sandboden mit Laub, Totholz, Pflanzendickichten, ein paar flachen Kiesel zum laichen

MfG Frank

Geändert von Champsochromis (03.11.2015 um 12:42 Uhr)
Champsochromis ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.11.2015   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
feenbarsch mit schmetterlingsbuntbarsch vergesellschaften Unregistriert Besatzfragen 1 30.10.2015 22:32
Melanochromisarten vergesellschaften? Olaf1970 Archiv 2011 6 21.10.2011 13:27
cpo vergesellschaften hanni_bal05 Archiv 2009 13 16.12.2009 18:42
Kakaduzwergbuntbarsche vergesellschaften ... Björn Obst Archiv 2004 9 04.06.2004 13:29
Fadenfische vergesellschaften MoMo-Hamburg Archiv 2004 5 13.04.2004 14:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:46 Uhr.