zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2015, 11:43   #31
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo,

wenn neue Mitbewohner hinzukommen, sind die Alteingessenen oft neugierig und/oder von den Eindringlingen in ihrem Revier nicht sonderlich begeistert. Nach 1-2 Tagen kehrt aber meistens wieder Ruhe ein, es sei denn die Beckeneinrichtung ist suboptimal.

Ich halte 11 Eilandbarben, 16 C. panda, (1,1) Betta splendens und Garnelen in einem 80 x 50 cm Becken.
Trotz nur 30 cm Wasserstand gibt es nicht die geringsten Probleme zwischen den 3 Arten und alle 3 laichen regelmäßig ab, die C. panda fast täglich.
Das funktioniert aber auch dank guter Strukturierung und Bepflanzung.

Die Eilandbarben sind keine Schwarmfische, sondern versuchen sehr kleine eigene Reviere zwischen Pflanzen zu besetzen und zu verteidigen und treffen sich zum Kaffeeklatsch in den neutralen Zonen.

Normalerweise bewohnen sie die Mittelschicht eines Aquariums. Dort- also in der Mittelschicht!- sollte das Becken besonders gut bepflanzt/strukturiert sein. Über ein paar Schwimmpflanzen freuen sie sich ebenfalls, weil sie dadurch dem grellen Aquarienlicht nicht mehr so stark ausgesetzt sind und keine (Vogel)Attacken von oben befürchten. Kleine Fische werden in der Natur von Vögel gejagt.

Da dein Becken zu kahl ist, im Mittelbereich kein Gestrüpp und von oben keinerlei Deckung für die Eilandbarben bietet, haben sie ihren Lebensmittelpunkt nach unten, wo es ein bisschen geschützter ist, verlegt. Deswegen kommen ihnen die Panzerwelse weniger gelegen.

Geschlechtsreife Männchen färben sich dunkel, das ist normal.

Bepflanze also dein Becken etwas mehr, so wie ich es beschrieben habe und alles wird gut sein.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.11.2015   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.11.2015, 17:45   #32
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Ich denke auch das es daran liegt, das dein Becken noch zu "offen" ohne genug Verstecke ist. Eine höhere Wurzel, paar größere steine, Pflanzen die schnell wachsen, z.B. der indische wasserwedel wären gut. Es kann aber auch sein, das in der Gruppe zuviel Männchen auf zuwenig Weibchen kommen, da werden die auch rebellisch.

Click the image to open in full size.
Hygrophylla diformis
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatz für 200l Becken Luiz Besatzfragen 4 18.07.2013 22:30
200l Becken Besatz Anna_=) Archiv 2011 4 10.11.2011 18:33
Besatz für 200l Becken FischMama Archiv 2009 7 13.11.2009 18:19
Besatz für 200l becken ok ? Round_10 Archiv 2008 18 27.12.2008 12:42
Besatz für ein 200L Becken? Hirudinea Archiv 2004 8 12.01.2004 20:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:39 Uhr.