zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.12.2015, 14:22   #41
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich finde das Becken sehr schön, und einen Überbesatz sehe ich da nicht. Ich würde auch erst mal laufen lassen. Verändern kannst du immernoch, wenn es nicht rund läuft.

Danke: (1)
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.12.2015   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.12.2015, 15:45   #42
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Susanne2015 Beitrag anzeigen
Vor dem Foto...hatte sonstwas für ein Gewimmel erwartet.
Susanne, tut mir leid, aber ich finde deine ironische Bemerkung unüberlegt und für mich steht fest: du kennst die Arten die Inga pflegt und deren Ansprüche offenbar nicht. Das gilt übrigens genauso auch für die Kommentare anderer User.

Der Grund warum kein Gewimmel zu sehen ist, ist einfach: alle 43 Fische drängen sich in der hinteren unteren Hälfte des Beckens, in den Büschen, also dort wo sie Deckung finden.
Bei der jetzigen Beckengestaltung könnte man locker auch die doppelte Menge Fische stapeln und man würde trotzdem nicht viel mehr von ihnen sehen, denn keine der 4 Arten mag Freiwasser und grelles Licht.
Alle 4 Arten wollen etwas Deckung und die finden sie nur in dem hinteren Teil der unteren Beckenhälfte. Ja, das gilt sogar für die Pandas, wenn auch nicht so extrem wie für die anderen 3 Arten.
Von der super günstigen Verteilung der 4 Arten ins gesamte Becken, so wie Heiko sie beschrieben hat und die mit etwas Geschick tatsächlich möglich wäre, kann bei der jetzigen Beckeneinrichtung kaum die Rede sein.
Außerdem sind das Babyfische, die noch ein gutes Stück wachsen sollen und deren Verhalten sich noch ändert.
Z.Bsp. haben Jungfische einen vermehrten Futterbedarf, sind ewig hungrig auf Futtersuche und sind damit gezwungen ihre Scheu eher zu überwinden. Mit dem Alter werden sie aber vorsichtiger, sprich scheuer.


Inga, schön dass du ein Bild vom Becken zeigst.
So eine ähnliche Gestaltung hatte ich erwartet, gebe es aber zu, es ist nicht ganz so schlimm wie ich befürchtet hatte.

Du hast das Becken zwar schön eingerichtet, allerdings ist es für den vorhandenen satten Besatz, der voraussetzen würde, jeden cm3 des Beckens geschickt bewohnbar zu machen, nicht optimal.
Resultat: die Fische sind eingeschränkt, bewegen sich darin alles andere als unbekümmert, so wie sie sollten und das Aquarium wirkt dadurch teilweise leer, unbewohnt und nicht spannend genug.
Ich will jetzt gar nicht großartig nochmals betonen, dass Perlhuhnbärblinge in größerer Stückzahl und in größeren Becken deutlich besser untergebracht wären.

Bei deinem Besatz hilft es viel mehr, wenn 2/3 der Wasseroberfläche und der oberen Beckenregion, statt 2/3 des Bodengrunds bepflanzt wäre.
Die Pflanzen müssen also erstmal anständig wachsen, das ist schon klar.

Der breite komplett freie Streifen im Vordergrund bringt dem Besatz wenig, bis gar nichts.
Es würde mehr bringen wenn ein Teil der Pflanzen (z.Bsp. links und rechts) weiter nach vorne stehen würden.
Eine mehr oder weniger geschlossene Dickicht (nur) im hinteren Bereich und ein vollkommen freier Bereich im Vordergrund bringt in diesem Fall weniger, als eine eher gleichmäßig verteilte und dafür weniger dichte Bepflanzung, zwischen der sich die Fische sicher bewegen können und dabei auch für dich gut sichtbar sind.

Wie und was ein Ozonisator bringt, wird z.Bsp. hier beschrieben.
Ich würde keinen in meine Becken einsetzen, aber in einem stark besetzen, frischen Anfängerbecken macht so ein Ding durchaus einen Sinn: es unterstützt die Nitrifikation, sorgt für sauerstoffreiches Wasser und soll scheinbar auch die Keimzahl reduzieren.

MfG
Dana

Danke: (1)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2015, 16:00   #43
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von merlins Beitrag anzeigen
Alle 4 Arten wollen etwas Deckung und die finden sie nur in dem hinteren Teil der unteren Beckenhälfte. Ja, das gilt sogar für die Pandas, wenn auch nicht so extrem wie für die anderen 3 Arten.
Hallo Dana,

nachdem ich deine Erklärung gelesen habe, muss ich dir zustimmen. Dass man so wenig von den Fischen sieht, ist mir zwar aufgefallen, aber irgendwie bin ich nicht darauf gekommen, was mich daran stört.

Meine Phantomsalmler sind auch keine Freunde von grellem Licht, und ich hab deshalb die Bepflanzung mehr verteilt, keine große freie Fläche und seitdem nutzen die Fische das ganze Becken.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2015, 16:42   #44
dieingaxx
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: 49...
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dana, danke für deine ausführliche Erläuterung!! Wir werden in den nächsten Tagen etwas an unsere Bepflanzung optimieren. Jeder Anfang ist schwer, aber ich denke wir sind auf dem richtigen Weg und lernfähig :-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
dieingaxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2015, 18:06   #45
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Danilight Beitrag anzeigen
einen Überbesatz sehe ich da nicht. Ich würde auch erst mal laufen lassen. Verändern kannst du immernoch, wenn es nicht rund läuft.
Hallo

Genau das ist die Antwort (Bestätigung) die der Threadsteller hören wollte, bzw. auf die er gewartet hat.

Das Becken hat 85l Brutto, bleiben etwa knappe 60l Netto.

43 Fische in 60l Netto...
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2015, 19:52   #46
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,

seid doch mal bereit so ein Becken etwas differenziert zu betrachten und reitet nicht immer nur auf 43 Fischen im 85l Becken rum.

Natürlich ist das ein sehr strammer Besatz. Selber würde ich in dem Becken eine Art weniger (nur 1 Schwarm"fisch) und auch weniger Individuen halten. Wie es ja auch Heiko beschrieben hat, der hier teilweise so für seine sachliche Meinungsäusserung attackiert wird.

Allerdings
-handelt es sich hier sämtlich um (noch) winzige Jungfische. Mit NOCH relativ geringem Platzbedarf.
-Ist die Artzusammenstellung grundsätzlich besser gewählt als in so manchem anderen Becken.
-Dürfte der Threadersteller von lösungsbezogenen Beiträgen mehr profitieren als von reinen Schimpf/Meckerbeiträgen. Warum nicht ein paar Verbesserungsvorschläge machen?

An sehr kurzfristig realisierbaren Möglichkeiten fiele mir da z.B. ein:

Die aktuelle Bepflanzung ruhig so lassen, aber zusätzlich:

-In die vordere, recht kahle Freifläche ein bis zwei relativ flache Wurzeln einbringen. Das brächte einige Kuschelgrotten für die Corys und auch für die Otos.
-Diese Wurzeln mit einigen Anubias/Javafarnen oder Ähnlichem Bepflanzen.
-Auf dem restlichen "freien" Bodengrund eine Herbstlaubschicht (ich bevorzuge Eiche oder Buche) einbringen.
-Ein paar Schwimmpflanzen mit etwas längeren, herabhängenden Wurzeln einbringen.

Im Endergebnis brächte das:
-viele zusätzliche Deckungsbereiche für die Bodenbewohner.
-Insgesamt etwas gedämpfteres Licht, so das der gesamte Wasserkörper für die freischwimmenden Arten besser nutzbar würde.

Insgesamt auf jeden Fall erst mal eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität für alle Beckenbewohner und ein Zeitgewinn von einigen Monaten (Fische wachsen ja nicht über Nacht) um langfristige Maßnahmen (Beckenvergrößerung, Bestandsverringerung) anzugehen. Und das mit minimalem Zeitaufwand und geringem finanziellem Einsatz.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.12.2015, 22:29   #47
dieingaxx
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: 49...
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Wasserwelt, klar ich geb zu ich hab mich schon gefreut das es auch positivere Kommentare gab. Wir haben uns wirklich Gedanken über das Becken gemacht und nicht wahllos eingekauft. Die Salmler waren nicht geplant und das war auch eine doofe Idee. Aber Schneckinger, ich fühle mich nicht angegriffen oder sonstiges denn letztendlich möchte ich auch auf meine Fehler hingewiesen werden. Wir werden das Becken umgestalten und uns mit der Frage auseinander setzen wer ausziehen muss (nur tierische Bewohner). Ich danke euch allen wirklich sehr und finde den Umgangston hier im Forum wirklich super, da gibt's ganz andere ;-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
dieingaxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 12:33   #48
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Nochmal ein Erklärungsversuch zum Thema ironische Bemerkung:
Das mit dem "Gewimmel" war nicht ironisch gemeint, sondern scherzhaft, deshalb auch das Zwinker-Smilie dahinter. Meine Güte, immer diese Missverständnisse So hoffentlich sind die 3 Lacher jetzt deutlich...
Stimmt schon, das ich die von Inga gehaltenen Fischarten und ihr Verhalten nicht PERSÖNLICH kenne. Meine Fische verstecken sich nie, die wimmeln immer hinter der Scheibe rum, wenn sich da was nähert. Ich fand es halt nur lustig, erst heisst es satter Überbesatz und dann ist kaum ein Fisch zu sehen. Da kann man doch wohl mal ein Spaß machen...warum sind hier einige immer so verbissen?
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 12:47   #49
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Susanne2015 Beitrag anzeigen
warum sind hier einige immer so verbissen?
Nimm das nicht so krumm. Es geht hier nun einmal um das Leben (und Überleben, bzw Sterben) von Tieren. Das nimmt der eine oder andere etwas ernster als vielleicht ein Backrezept in einem Kuchenbackforum. Da kann man sich solche Witze erlauben, in dieser Angelegenheit sind Witze eher unangebracht.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2015, 13:03   #50
dieingaxx
 
Registriert seit: 15.12.2015
Ort: 49...
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heikow Beitrag anzeigen
Nimm das nicht so krumm. Es geht hier nun einmal um das Leben (und Überleben, bzw Sterben) von Tieren. Das nimmt der eine oder andere etwas ernster als vielleicht ein Backrezept in einem Kuchenbackforum. Da kann man sich solche Witze erlauben, in dieser Angelegenheit sind Witze eher unangebracht.

LG
Ich glaube um Leben und Tod geht es hier zum Glück noch nicht.
dieingaxx ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.12.2015   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Becken zu voll ? Aqua4Life Archiv 2009 14 15.06.2009 10:22
Zu voll? Fritzchen Archiv 2003 18 16.06.2003 21:50
Schnauze voll! Roland Bauer Archiv 2003 13 17.05.2003 21:32
Schnauze voll risabel Archiv 2003 14 28.01.2003 16:06
Schnauze voll! Thomas P. Archiv 2002 40 01.11.2002 20:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:04 Uhr.