zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2016, 13:32   #1
DanielM
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besatz 450L Becken.

Hallo ich würde in meinem 450L Becken gerne Skalare (p.scalare), Elliots Buntbarsche, eine Salmlerart (Neons oder schwarze Phantomsalmler) und Welse halten. Ist der Besatz möglich? Wie viele Fische der o.g. Arten sind empfehlenswert? Das Becken ist 150cm lang, 60cm hoch und 50cm tief.
Danke für Antworten.
DanielM ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.01.2016, 14:11   #2
Fisch11
 
Registriert seit: 22.09.2015
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo!
Ich denke schon, dass das klappt aber ich würde nicht eine allzukleine Salmlerart nehmen, da diese als potnzielle Beute angesehen werden könnten. Sonst sollte alles klappen.
Fisch11

Danke: (1)
Fisch11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 15:32   #3
DanielM
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie viele Skalare und Elliots wären da passend? und was für Welse? Corys?
DanielM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 17:43   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo

Eine Gruppe von 6 jungen Skalaren könntest du einsetzen, dazu passend wäre eine Gruppe Panzerwelse, z. B. Corydoras sterbai.
Passende Salmler z.B. Neon, Rotkopfsalmler, Brilliantsalmler
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 19:09   #5
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.466 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Guten Abend,

ich muß da mal ein bischen den Miesmacher spielen :-(

Das Becken würde sowohl für eine Gruppe von 6(-maximal 8) Skalaren als auch für eine Gruppe Thorichthys maculipinnis reichen. Beide Arten kombinieren würde ich in einem Becken der Größe keinesfalls.

Die beiden Buntbarscharten werden sich immer gegenseitig in die Quere kommen.

Auch mit den Salmlerempfehlungen wäre ich vorsichtig. Neons und Rotkopfsalmler + Skalare kann gut gehen. Vorraussetzung ist, dass recht große, ausgewachsene Salmler zu sehr jungen Skalaren gesetzt werden. Aber auch das ist keine Garantie, dass die Skalare nicht später ihren Appettit für Frischfisch entdecken.

Bei den Thorichthys wäre dieses Risiko noch größer.

Empfehlenswerter wären da als Gesellschaft zu den Skalaren eher etwas hochrückigere Arten wie die von Daniel genannten Schwarzen Phantomsalmler.

Mein Besatz -zumindest angelehnt an Daniels Wünsche- wäre:
-6 (-8) Skalare (Pterophyllum scalare)
-30-40 Schwarze Phantomsalmler (Hyphessobrycon megalopterus)
-25-40 Panzerwelse einer Art. Da wären die meisten gängigen Corydorasarten geeignet.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 19:31   #6
DanielM
 
Registriert seit: 02.01.2016
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe schon in einigen Diskussionen gelesen, dass die Vergesellschaftung von Skalaren und Elliots gut geht. Die Elliots sollen ja recht friedliche und ruhige Fische sein.
"
"---> ...ja, pflegen kannst Du Thorichthys ellioti sehr gut mit Skalaren; ich selbst pflege diese auch gemeinsam..."

Das hat jemand im cichliden-forum geschrieben. Hast du andere Erfahrungen gemacht?

Wäre als Alternative auch ein Besatz wie folgt möglich:?

6 Skalare
25 Neons (würde junge Skalare eine Weile nach den Neons einsetzen)
15 Schwarze Phantomsalmler
20 Corys

LG Daniel

Geändert von DanielM (02.01.2016 um 19:49 Uhr)
DanielM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 20:20   #7
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.466 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi nochmal,

die T.ellioti gehören sicher mit zu den friedlichsten Thorichthys-arten und sind grundsätzlich auch durchaus mit Skalaren kombinierbar. Das würde ich persönlich aber nur in einem (noch) größeren Becken tun. Vor allem eine Höhe von 60cm fände ich für eine derartige Kombi zu gering. Bei 60cm Höhe nutzen die Skalare (notgedrungen) die gesamte Beckenhöhe. In einem 20cm höherem Becken wären die Chancen schon deutlich besser, da dann eine Differenzierung in Boden (für die T. ellioti)- und Oberflächenzone (für die P.scalare) leichter möglich wäre.

Bei Deiner Beckengröße würde ich von dieser Artkombination maximal 4 Skalare und ein Ellioti-Paar halten. Sicher möglich, aber nicht besonders harmonisch und für die Skalare auch nicht gerade artgerecht.

Ich hatte mal eine Zuchtgruppe T.ellioti (im Artbecken). Da gab es übrigens regelmäßig ausselektierte (durchaus neongroße) Guppys. Aber nie für lange Zeit ;-)

Ein Onkel hat sogar mal zwei Paare T.meeki (eine Nummer aggressiver als die Elliotis) mit 6 Skalaren kombiniert. Allerdings in einem Becken mit 200(L)x80(H)x80(T). Das funktionierte im Großen und Ganzen. Es gab aber auch immer mal ziemlich Action ;-) Und das bei der fast 3-fachen Beckengröße.

Dein geplanter Alternativbesatz wird höchstwahrscheinlich funktionieren. Ein gewisses Risiko wird allerdings für die Neons immer bleiben. Persönlich würde ich statt dessen eher gleich 40 Phantomsalmler einsetzen. Fände ich auch ein harmonischeres Bild als zwei Schwarmfische (ist natürlich wiederum Geschmackssache).

Gute Nacht,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2016, 21:12   #8
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen

Auch mit den Salmlerempfehlungen wäre ich vorsichtig. Rotkopfsalmler + Skalare kann gut gehen.
Hallo

Was ist mit vorsichtig gemeint?

Ich habe extra geschrieben, junge Skalare. Und die Vergesellschaftung Skalare mit Rotkopfsalmlern funktioniert nach meinen eigenen Erfahrungen sehr gut, ebenfalls mit Neon.

Egal für welche Salmler sich letztendlich entschieden wird, ich würde anstelle zweier Salmlerarten, nur eine Art nehmen und dafür dann eine größere Anzahl. Das sieht optisch viel besser aus als zwei "zerstückelte Arten".
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 12:48   #9
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.466 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Wasserwelt,

Du hast meine Posts schon gelesen, oder?

Nocheinmal ausführlich:
Die Vergesellschaftung von Neons und ähnlich geformten Salmlern KANN gut gehen. Vor allem, wenn man sie in der richtigen Reihenfolge einsetzt. Es kann aber auch JEDERZEIT zur Katastrophe kommen.

Ich hatte schon langjährig P.scalare zusammen mit Paracheirodon innesi. Ohne irgendwelche Probleme. Das Becken kannst Du Dir sogar hier:
http://www.zierfischforum.info/becke...dschungel.html
anschauen, wenn es auch mittlerweile nicht mehr in dieser Form existiert. Andererseits wurden mir einmal ca. 40 Rotkopfsalmler nach 3 Jahren friedlichem Zusammenlebens innerhalb weniger Stunden von zwei Skalarpärchen gefressen. Natürlich im Schaubecken in der Schule vor reichlich Publikum :-( Beide Arten waren zu diesem Zeitpunkt schön ausgewachsen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 18:03   #10
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Andererseits wurden mir einmal ca. 40 Rotkopfsalmler nach 3 Jahren friedlichem Zusammenlebens innerhalb weniger Stunden von zwei Skalarpärchen gefressen.
Hallo Schneckinger

Ich hatte die "Kombination" Skalare/Rotkopfsalmler knappe 4 Jahre, in dieser Zeit "passierte" überhaupt nichts.
Nach deinem Beispiel nun, sieht man das es auch "daneben" gehen kann.
Wobei in diesem Fall, vor dem Aquarium "reger Betrieb herrschte".
Ob das aber der Auslöser war?...wer weiß.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.01.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
besatz 450l, gesellschaftsbecken, skalare

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
450L Besatz dbase Besatzfragen 2 27.09.2015 17:27
Besatz in meinem neuen 450l Becken Henrik26 Besatzfragen 12 20.01.2014 13:41
Suche Besatz für mein zukünftiges 450l-Becken Hannah Besatzfragen 15 10.03.2013 22:25
450l Becken, Besatz und Einrichtung tortosa Besatzfragen 0 04.03.2013 12:05
Welcher Besatz für 450l Becken? Dekura Archiv 2009 6 23.05.2009 22:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:02 Uhr.