zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.01.2016, 09:18   #1
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard Altes Becken neu bestücken (lang)

Hallo ihr.

Da mir leider plötzlich einige Fische eingegangen sind, stehe ich nun vor der Frage des Neubesatzes.

Zuerst mal etwas zum Becken:

Es handelt sich um ein Juwel Rio 240l welches seit 2 Jahren läuft. Hatte seit Beginn:

*) 2x Antennenwels männlich (funzt bisher sehr gut, sie gehen sich aus dem Weg, haben viele Verstecke. Auch wenn man sich kurz begegnet wird nicht groß gestänkert oder gar verfolgt)
*) 2 Mosaikfadenfische (1m, 1w)
*) 5 Metallpanzerwelse
*) 10 Regenbogenfische (M. praecox)

Werte:
pH Wert von 7,5
GH bei ca. 18
Temp: Wird ohne Heizstab betrieben, aber in meiner Wohnung bedeutet das 25°C da ich es gerne warm habe J
Licht: läuft von 12.30 – 21.30
Wasserwechsel: versuche ich jede Woche zu machen (geht nicht immer) dann lasse ich mehr als die hälfte raus.


So lief das Becken die letzten 2 Jahre sehr gut, es gab keine Ausfälle oder dergleichen. Die Fische bekommen Flockenfutter, gelegentlich Futtertabletten und rote Mückenlarven. Ich sollte dazu sagen, dass ich sie nicht jeden Tag füttere. Am Wochenende bekommen sie gar nichts, denn da bin ich nicht da. Aufgrund der gefühlten millionen Schnecken, gehe ich davon aus, dass es dennoch genug ist.

Kurz vor Weihnachten kaufte ich mir 5 Metallpanzerwelse dazu und zu Weihnachten war ich dann ca. 5 Tage nicht in der Wohnung. Als ich wieder kam stellte ich mit entsetzten fest, dass etwas in meinem Becken gar nicht stimmt. Ich fand auf anhieb einige tote Fische im Becken (1 Panzerwels und ca. 6 Regenbogen) und die übrig gebliebenen Regenbogenfische an der Wasseroberfläche Luft schnappen.

Habe natürlich sofort nen sehr großen Wasserwechsel gemacht und die toten Tiere entfernt.
Was da nun passiert ist, ist mir bis heute nicht ganz klar. Ich vermute allerdings, dass der Sauerstoffaustausch im Becken zu gering geworden ist da die Wasserlinsen schon fast die ganze Oberfläche bedeckt haben? – Nitrit könnte ich mir nicht vorstellen, da in der ganzen Zeit auch nicht gefüttert wurde (vor dem Urlaub auch WW) oder dergleichen. Habe dann sogleich nen Tröpfchentest gemacht (dieser ist allerdings schon abgelaufen also nicht ganz zuverlässig), dieser schien keine Abweichung zu ergeben (habe den Test zum Vergleich vor und nach WW gemacht).

Ich habe nun seit sehr langer Zeit div. Fische gehalten in versch. Aquarien, aber so etwas ist mir bis Dato wirklich noch nie passiert. Bis heute ist mir noch nicht klar was wirklich passiert ist. Vor allem die neu ins Becken gebrachten Panzerwelse waren auch schon ca. 2 Wochen da, also ist es auch unwahrscheinlich, dass diese etwas eingeschleppt haben (Neuzugänge kommen bei mir gleich ins Becken und werden nicht separiert), abgesehen von dem einen Toten erfreuen sie sich auch wunderbarer Gesundheit.

Naja auf jeden Fall sind mir die restlichen Regenbogenfische dann auch noch gestorben (haben sich trotz WW nicht mehr ganz erholt). Sie schienen nach dem WW zwar keine Atemnot mehr zu haben aber irgendwie erschöpft, taumelten etwas (schwer zu beschreiben, kein richtiges schwanken sondern eher nur ganz leicht - wenn man sie ansah hatte man einfach so das Gefühl sie hätten Mühe sich gerade zu halten) - hatten aber äußerlich keine Veränderungen (Beläge, Punkte, auffällig gefärbte Kiemen usw.)


Also mein derzeitiger Besatz:
*) 2x Antennenwels
*) 9x Metallpanzerwels
*) 2 Mosaikfadenfische

Denke nun seit einiger Zeit darüber nach was ich aus meinem Becken machen möchte (auf jeden Fall noch ein paar Panzerwelse dazu) , aber bei allem was mir gefallen würde, gäbe es etwas auszusetzen:

1) Meine Lieblingsversion:
Oben gefällt es mir mit den Fadenfischen sehr gut, ich mag deren ruhiges Wesen sehr. So überlege ich ob es nicht möglich wäre weitere Fadenfische dazu zu setzen (wenn man natürlich genau darauf achtet, dass es wirklich nur weibliche sind). Dachte da an noch 1-2 Mosaikfadenfische und 2x blauer Fadenfisch. Allerdings denke ich, hätte man so etwas vermutlich gleich am Anfang machen müssen, denn jetzt hat dieses Pärchen schon das ganze Becken als Revier für sich beansprucht und ist den anderen auch klar körperlich überlegen.

2) Kupfersalmler:
Gefallen mir recht gut, allerdings habe ich oft gehört, dass diese ihre schöne rote Farbe nur in weichen Wasser entwickeln, so halb blassrote Fische möchte ich dann auch nicht. Außerdem eher scheu? Wenn sie dann nur hinten zwischen den Pflanzen stehen habe ich auch nicht viel davon.

3) Blutsalmler:
Auch sehr schön, wohl etwas weniger scheu – aber dafür auch mal gerne am Flossenzupfen, was den Fadenfischen nicht unbedingt entgegen kommen würde.

4) Regenbogenfische. Sind eigentlich fast meine Lieblinge. Ich weiß nicht ob ich nun einfach beleidigt bin oder verunsichert, weil ich eigentlich keine Ahung habe warum diese gestorben sind, aber nun habe ich irgendwie ne Blockade mir nochmal die gleichen zu kaufen (ich weiß ist blöd, hatte M. praecox auch in der vergangenheit mehrere Jahre ohne so einen Zwischenfall). M. bosemani würde mir auch sehr, sehr gut gefallen. Die werden allerdings auch größer und ich frage mich ob ihnen der Platz dann nicht zu eng wird, bzw. wieviele man wohl in 240l halten könnte?!

Ich bin gerade auf der Arbeit, versuche am NM/Abend mal ein Foto vom Becken zu machen.
Bin für Anregungen eurerseits offen! Danke.

Geändert von momo0 (21.01.2016 um 09:23 Uhr)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.01.2016, 10:39   #2
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 638
Abgegebene Danke: 76
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hallo,

Kupfersalmler habe ich nun seit fast zwei Jahren; ich würde sie nicht mit Fadenfischen vergesellschaften, da sie doch sehr unruhig und "hektisch" in ihrem (Schwimm-)Verhalten sind - eigentlich das genaue Gegenteil der FaFis. Kupfersalmler sind die größten "Hektiker" unter den Salmlern, die ich kenne.
Ich habe sehr hartes Wasser und die Männchen sind bei mir wirklich toll gefärbt; ich kann den vermuteten Zusammenhang zwischen Färbung und weichem Wasser für die Kupfersalmler nicht bestätigen. Scheu sind meine Kupfersalmler auch nicht. Da ist eher das Gegenteil der Fall.

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2016, 11:46   #3
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

ok, dann aber danke für die Info!

Ich möchte eigentlich nichts hektisches rein bringen. Vom Verhalten her haben mir die Regenbogen ganz gut gefallen, die sind zwar auch schwimmfreudig aber nicht so hektisch, stressig wie man es oft zb. bei Mollys, Platys, Guppy usw. sieht.

Perfekt sind für mich einfach die FaFi, diese lassen sich durchaus anschauen, kommen auch gerne vorne zur scheibe aber sind doch sehr ruhig von ihrem Wesen her, glaub diese würden sich auch nicht wohl fühlen wenn ständig "geheitze" im Becken wäre.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.01.2016   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Altes Becken wiederverwenden? Sonja003 Technik und Zubehör 9 20.07.2013 07:31
Altes Becken neu einrichten No-Guppy Archiv 2010 19 23.10.2010 13:11
Altes Becken was nun Andre K. Archiv 2004 3 13.04.2004 11:16
Altes 45L-Becken + neues 112L Becken, Einfahrphase verkürzen Domenic Archiv 2002 5 15.01.2002 17:36
"Neues" Becken an "altes" eingefahrenes Becken koppeln ? Michael Stache Archiv 2001 16 16.07.2001 20:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:32 Uhr.