zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2016, 10:08   #11
Keksdose
 
Registriert seit: 09.08.2010
Beiträge: 92
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 8 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo,

sind die Algen denn nur an der Scheibe? Dann putz die Scheibe oder lass die Arbeit ein paar Napfschnecken oder Zebrarennschnecken übernehmen.

Wirklich lässtig werden Algen erst wenn sie sich an Pfanzen niederlassen. Dann liegt es meist daran, dass das Nährstoffgleichgewicht nicht stimmt.
Das kann allerhand sein, vielleicht düngst du falsch, es könnten Mikro- oder Makronährstoffe fehlen, das Licht könnte zu schwach sein oder du hast zu wenig CO2 im Becken.

Die Pflanzen brauchen eine bestimmte Komponente an Nährstoffen und Beleuchtung um zu wachsen. Ist einer dieser Komponente limitiert stoppt der Pflanzenwachstum und die Algen ernähren sich von den übrig geblieben Nährstoffen die von den Pflanzen nicht mehr aufgebraucht werden.
Es kann mitunter also eine ganz schöne tüftelei sein diesen limitierten Faktor ausfindig zu machen. Viele haben gute Erfahrung mit einer CO2 Anlage gemacht denn dies ist in den meisten Aquarien zu wenig.

Wenn du magst schicke ich dir per PN einen Link zu einer Internetseite die, meiner Meinung nach, alles recht einfach und verständlich erklärt.


Hast du Sand oder Kies?

Danke: (1)
Keksdose ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.01.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.01.2016, 11:08   #12
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Uwe,

Wenn du Abends gerne Aquarium schauen möchtest, dann teile deine Zeit doch ein. Morgens 5 Std, Abends 5 Std. Eine Zeitschaltuhr ist da für die Kontrolle sehr von Vorteil. (Und auch viel einfacher)

Ich habe genaue Vorstellungen davon, was an Fischen in meine Becken rein kommt. Zum Glück hat noch keiner versucht, mir welche zu schenken.
Denen würde ich erklären, warum du welche Tiere hast, dass es so stimmig und harmonisch ist, dass manche Flossen zupfen, andere haben lange Flossen (ergo passt nicht zusammen) , manche es kühler, andere wärmer wollen, manche Tiere mögen Strömung, andere nicht...
Dann sollten alle Erwachsenen das kapieren.

Lies dich doch mal ein bisschen durch den Wirbellosen-Bereich. Da findest bestimmt ein paar Schnecken oder Garnelen, die dir gefallen.

Viele Grüße Katrin

Danke: (1)
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 17:51   #13
Katzen
 
Registriert seit: 14.09.2014
Beiträge: 145
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 28 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Noch zu den Corys meine Erfahrungen:

Die C. aenaeus vermehren sich bei mir und auch bei ner Freundin sogar bei den 7,5 aus der Leitung ohne Zusätze ^^
Die sind wirklich absolut pflegeleicht und robust.

Danke: (1)
Katzen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2016, 19:27   #14
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.464 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi,

auch von mir noch ein Beitrag zu den Corys:

Ich würde keine verschiedenen Coryarten mischen. Lieber eine vernünftig große Gruppe EINER Art.
Wenn es am Boden unbedingt etwas bunter sein soll, könntest Du verschiedene Zuchtformen/Farbvarianten von C.aenaeus kombinieren:

-Deine C.aenaeus Albinos in weiß.
-Dazu die Wildform von C. aenaeus
-Dazu die schwarze Zuchtform C.aenaeus "black"

dann hättest Du drei Farben, würdest aber trotzdem bei einer Art bleiben. Den Fischen sind die Farben wurscht. Eventuelle Nachkommen würden allerdings eine muntere Mischmaschfarbe entwickeln.

Nur zum Vergleich:
Wenn Du verschiedene Panzerwelsarten
mischt, ist das mit einer Herde aus Pferden, Eseln und Zebras vergleichbar. Zwar relativ nahe Verwandte und notfalls schließen sie sich auch zu einer lockeren Gruppe zusammen. Aber eine vollwertige Herde mit voll ausgeprägten Sozialverhalten wird das nie.

Mischt Du die verschiedenen Farbformen von C. aenaeus
in einer Gruppe, entspricht das einer Pferdeherde, die aus Schimmeln, Rappen und Braunen zusammengesetzt ist. Alles eine Art. Und die Farben interessieren (vermutlich) nur den Menschen.

Zu den "algenfressenden" Fischen:
Es gibt keine einzige aquarientaugliche Fischart, die dauerhaft und effektiv Algenwuchs bekämpft. Auch wenn geschäftstüchtige Zoohändler auf diesem Wege immer wieder versuchen Fische an den Mann zu bringen

Tschüß,
Schneckinger

Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 20:37   #15
mybosshoss
 
Registriert seit: 13.01.2016
Ort: Ludwigsfelde in BRB
Beiträge: 53
Abgegebene Danke: 31
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Keksdose, Katrin, Katzen und Schneckinger (und natürlich auch alle, die auf der ersten Seite stehen und noch keine Antwort erhalten haben,

tut mir leid, dass ich mich heute erst melde, aber ich muss lernen, dass es manchmal mehr als eine Seite gibt und nicht automatisch ans Ende aller Wortmeldungen gescrollt wird. Das ist mir jetzt wirklich peinlich.
Danke für eure Tipps, Hinweise und bildlichen Vergleiche.... wirklich gut zu verstehen.
Mit den Algen habe ich kein Problem, denn meine Rennschnecken und Geweihschnecken sind sehr fleißig und haben alles weg geputzt. Die Pflanzen wachsen im Moment alle sehr gut, bilden Wurzeln in den Blattachsen, so dass ich einige schon kürzen konnte.
Aller dings sind die Triebe etwas vergeilt, so dass ich annehme, dass das Licht zu schwach ist. (2x 39W T5 mit Reflektoren) Mir gefällt auch nicht, dass in dem 120ger Becken nur 85 cm Röhren verbaut sind. Die Randabschattung ist schon deutlich. Ich suche jetzt nach einer Lösung rechts und links eine kleine Zusatzbeleuchtung auf LED Basis anzubringen, bzw. den Fluval Light Strip mit 115 cm 54 W T5 Röhren umzubauen. Jeder Elektrik Affine wird mir jetzt vielleicht einen Vogel zeigen, ob dieser obstruren Ideen, aber vielleicht kommen ja ein paar tolle Tipps.

VG Uwe
mybosshoss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
welche fische passen zusammen juliana Fische 2 12.05.2013 22:45
Welche Fische (und Pflanzen) passen zusammen? dickerfisch Besatzfragen 8 22.01.2013 05:19
Welche Fische Passen Zusammen Mit Guppys In Mein 84 Liter Aquarium Leox720 Archiv 2009 7 08.12.2009 22:20
Welche Fische passen zusammen? Sandi Archiv 2002 4 29.08.2002 16:14
Welche Fische passen zusammen? Dringend!!!!!!!!! Alex O. Archiv 2002 9 07.05.2002 10:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:34 Uhr.