zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.02.2016, 12:31   #11
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi Stefanie,

machbar ist es schon, mir persönlich wäre es aber auf langer Sicht zu anstrengend, jedesmal Tricks anzuwenden, um sicher zu stellen, dass auch die Flossensauger genug Futter abbekommen.
Wenn du zwischen den Steinen füttern willst, solltest du auch regelmäßig kontrolllieren können, ob sich da nicht zu viele Reste ansammeln, denn Flossensauger tolerieren kein organisch belastetes Wasser.

Erfahrungsgemäß sind die Sewellia sp spotted etwas größer (6-8 cm), robuster und zumindest bei mir, auch weniger aggressiv als Sewellia lineolata und die meisten Gastromyzonarten.

Ich hatte auch mal Pseudogastromyzon myersi, zu Zeiten als ich meinte, Fische aus dem Laden "retten" zu müssen. Es waren 3 kleine, lange noch nicht mal ausgewachsene P. myersi-Männchen (mehr gab´s damals nicht). Sie haben es in einem ansonsten schwach besetzten, mit Kieseln vollgestopften 80x50 cm Becken geschafft, sich langsam aber sicher gegenseitig umzubringen, bevor ich ihnen einen anständigen Schub Artgenossen besorgen konnte, um die Lage zu entschärfen.
Man sollte mMn die Aggression der Männchen nicht unterschätzen, denn auch wenn sie sich nicht gegenseitig verletzen, so ist der Dauerstress, den sie sich ständig gegenseitig verursachen, ziemlich übel.

Solltest du dich für S. lineolata entscheiden, versuche genau auf die Geschlechterverteilung zu achten (das ist leichter gesagt, als getan), denn es ist immer öfter problematisch geworden, Weibchen zu bekommen.

Von den S. spotted habe ich (auch) zZ abgabebereiten NW, also je nachdem wo du herkommst, könnte ich dir gerne welche anbieten.

Hast du schon mal an Rhinogobius rubromaculatus Grundeln gedacht? MMn wären sie geeigneter für die Vergesellschaftung mit Sumatrabarben, da sie deutlich robuster und durchsetzungsfähiger sind. Es sind außerdem total witzige Tiere und anders als einige andere Rhinogobiusarten, nehmen R. rubromaculatus fast jedes Futter an.
Davon habe ich übrigens auch reichlich abgabebereiten NW.
Das wären sie:
http://www.zierfischforum.info/becke...rubromaculatus

Zu meinen Lieblingsfischen gehören auch die Garra flavrata, allerdings weiss ich nicht, inwiefern sie mit den Sumatrabarben zurecht kommen würden. Ich halte meine mit Grundeln und zeitweilig mit Paradiesfischen zusammen.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.02.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.02.2016, 15:49   #12
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.438
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 733 Danke in 462 Beiträgen
Standard

Hallo
Über die Garra flavrata bin ich auch schon "gestolpert " . Bei denen gefällt mir die Größe besser als bei den Netzpinselalgenfressern. Was mich etwas abschreckt, ist der Preis....Davon 5-10 Stück läppert sich schon. Wenn ich wüsste, es geht gut in dem geplanten AQ, würde mir das nichts ausmachen, aber die hohen Anschaffungskosten, und dann klappt's nicht...?!
Grundeln - gefallen mir ehrlich gesagt nicht (und das in diesem Forum *pfeif*).
Hm, die Problemfische/ unbekannte Größe in der Kombi scheinen nach wie vor die Sumatrabarben zu sein.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2016, 20:27   #13
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi,

vor ein paar Jahren, bevor die Nachzucht gelang, waren die G. flavrata tatsächlich sündhaft teuer. Inzwischen kosten die größeren Exemplare um die 9-12 Eur/Stk (zumindest in meiner Gegend), was nun wirklich nicht viel ist, wenn man bedenkt, dass man die Fische viele Jahre lang hat und dass sie auch zur Beckengröße besser passen.
Anfang 2013, als ich meine gekauft habe, habe ich meine sogar für 5-6 Eur/Stk bekommen, allerdings waren sie noch recht klein (ca 4 cm). Haben sich trotzdem prima eingelebt und sind super gewachsen. Der Laden wo ich meine her habe, hat übrigens immer noch regelmäßig welche, für ähnlich günstige Preise.

Ich kann verstehen, dass dir Grundeln nicht gefallen. In Rhinogobiusarten verliebt man sich, nur nachdem man bereits welche hatte, oder sie gut eingelebt, bei jemandem gesehen hat.

MfG
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2016, 19:47   #14
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.438
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 733 Danke in 462 Beiträgen
Standard

Hallo
*räusper* Nachdem ich jetzt so lange überlegt habe, ob und wie ich Sumatrabarben und Flossensauger zusammenbringen kann, haben sich die Besatzpläne dann doch geändert
Es werden wohl einziehen
  • Prachtflossensauger (Sewellia lineolata)
  • Pandasaugschmerle (Garra flavatra)
  • Kardinalfisch (Tanichtys albonubes) oder vietnamesischer Kardinalfisch (Tanichtys micagemmae)
Prachtflossensauger und beide Arten Kardinalfische kann ich hier vor Ort kaufen, Garra flavatra entweder bestellen lassen oder selber online kaufen.

Ich denke, das ist eine stimmige Mischung, da habe ich ein besseres Gefühl bei, als bei der etwas gezwungenen Variante mit den Sumatrabarben.
Und die Kardinalfische "kenne" ich ja auch aus Schneckingers Terrassentümpel
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2016, 20:42   #15
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.466 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Guten Abend Stefanie,

die Kombination sollte funktionieren. In meinem eigenen (leicht veralgten) Flußufer harmonieren T.albonubes und Sewellia spec. spotted prima. Die Kardinälchen stibitzen zwar auch mal Futter am Boden, aber die Flossensauger können sich problemlos durchsetzen, bzw. lassen sich einfach nicht stören.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
asien, flossensauger, sumatrabarben

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
siamesische rüsselbarben baecki2000 Archiv 2004 10 05.04.2004 19:27
Siamesische Rüsselbarben WITM Archiv 2004 11 03.02.2004 20:37
Siamesische Rüsselbarben dornauge Archiv 2004 11 31.01.2004 11:22
Siamesische Rüsselbarben Josephine Archiv 2002 8 07.02.2002 01:29
Siamesische-Rüsselbarben Luisa Archiv 2001 5 22.06.2001 20:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:14 Uhr.