zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.02.2016, 20:23   #1
fisch2015
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Garnelen in Geselschaftsbecken?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

- Größe des Beckens?
Antwort:
110l


- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
Laut Teststreifen:
Nitrat 10mg/l
Nitrit -
Gesamthärte ca 14
Karbonhärte 10
Ph wert 8

Eigene Beschreibung / derzeitiger Besatz / Fragestellung:

Hallo,
gibt es Garnelen die Problemlos in ein Gesellschaftsbecken passen?

Derzeitiger Besatz:

Guppys
Mollys
Platys
1 wels
Neonsalmer und Guppy/Molly Babys

------------------------------------------------
Oder ist eher ein Einzelbecken geeignet?
Wie groß sollte es mindestens sein?
Was haltet ihr vom " Techniklosen betrieb"? Ist dies problemlos möglich?
fisch2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.02.2016, 20:44   #2
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.438
Abgegebene Danke: 631
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Guten Abend,

zu Deiner eigentlichen Frage: Du kannst in das bestehende Becken Garnelen der Gattung neocaridina einsetzen, ebenso die von mir hier stets miterwähnte Sulawesi-Inlandsgarnele (caridina parvidentata).

Das liegt aber nicht daran, dass Dein Becken dafür so geeignet wäre, sondern daran, dass diese Garnelen ziemlich unverwüstlich sind und sich so stark vermehren lassen, dass zwingende Verluste durch die Zahnkarpfen, die durchaus bereit sind, Garnelen zu fressen, ausgeglichen werden.

Voraussetzung ist eine gewisse Strukturierung des Beckens, nach meiner Erfahrung möglichst auch eine Moosecke für die Garnelen.

Außerdem hängt das Ganze von der Antwort auf die Frage ab, was das für ein Wels ist! Ich nehme aber an, Du hast einen Braunen Ancistruswels, dann sollte es gehen.

Insgesamt scheint Dein Becken überbesetzt (wie viele Guppys, Mollys, Platys?). Außerdem raten hier viele von Black Mollys in 110 Litern und zusammen mit Guppys ab.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 21:03   #3
fisch2015
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Guten Abend,

zu Deiner eigentlichen Frage: Du kannst in das bestehende Becken Garnelen der Gattung neocaridina einsetzen, ebenso die von mir hier stets miterwähnte Sulawesi-Inlandsgarnele (caridina parvidentata).

Das liegt aber nicht daran, dass Dein Becken dafür so geeignet wäre, sondern daran, dass diese Garnelen ziemlich unverwüstlich sind und sich so stark vermehren lassen, dass zwingende Verluste durch die Zahnkarpfen, die durchaus bereit sind, Garnelen zu fressen, ausgeglichen werden.

Voraussetzung ist eine gewisse Strukturierung des Beckens, nach meiner Erfahrung möglichst auch eine Moosecke für die Garnelen.

Außerdem hängt das Ganze von der Antwort auf die Frage ab, was das für ein Wels ist! Ich nehme aber an, Du hast einen Braunen Ancistruswels, dann sollte es gehen.

Insgesamt scheint Dein Becken überbesetzt (wie viele Guppys, Mollys, Platys?). Außerdem raten hier viele von Black Mollys in 110 Litern und zusammen mit Guppys ab.

Gruß!

Algerich
Danke für deine Schnelle Antwort....

Das die Kombination Guppy/Molly nicht gerade optimal ist wurde mir hier schon öfters mitgeteilt....habe die Fische vor ca. 8 Monaten bei Fressnapf gekauft leider wird jedoch dort ein Anfänger wie ich nicht richtig beraten.
Mein aktueller Besatz:

1 ausgewachsener Guppy (Männchen)
Ca.6 guppys heranwachsend (so ca 2 monate, müssten 4 Männchen und zwei Weibchen sein)
So ca. 5 Babys (da kann ich leider das Geschlecht nicht erkennen )

2 ausgewachsene Black Molly (Männchen und Weibchen )
2 heranwachsender molly (Weibchen )
3-4 Babys
1 Platy (Weibchen )

11 neonsalmer*

1 Antennenwels*
fisch2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 21:10   #4
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.438
Abgegebene Danke: 631
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Hallo,

woher willst Du die Garnelen denn beziehen? Wenn Dein örtlicher Händler welche anbietet, ist er vielleicht bereit, Dir die Mollys abzunehmen.

Ansonsten wäre ein Bild ganz hilfreich, um Verstecke etc. einschätzen zu können. Dein Antennenwels etwa würde sich über eine Tonhöhle freuen, auf die Du Moos aufbinden könntest. Mit Erlenzapfen und Herbstlaub kannst Du die Garnelen auch erfreuen. Aber ehrlich: Die Besatzreduktion hätte meiner Meinung nach Vorrang vor der Erweiterung!

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 21:33   #5
fisch2015
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Werde mich bei einem anderen Zoohändler in der Gegend erkundigen bezüglich der mollys. Jedoch stell ich mir die frage ist nicht das Männchen/ Weibchen Verhältnis von den guppys wichtiger zu ändern?
fisch2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 22:35   #6
Stippo
 
Registriert seit: 27.12.2015
Ort: Potsdam
Beiträge: 255
Abgegebene Danke: 115
Erhielt: 12 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Garnelen bekommt man super günstig bei Ebay-Kleinanzeigen
Gruß
Olli
Stippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 09:15   #7
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.843
Abgegebene Danke: 78
Erhielt: 155 Danke in 102 Beiträgen
Standard

Hallo Fisch

Ich möchte dir meine erfahrung und meinung gerne sagen.
Platys und Guppys fühlen sich in 22-24 grad super wohl und auch temperatur schwankungen tut ihnen mal gut und stärkt das imunsystehm.
Der Molly dagegen wird erst ab 25 grad fröhlich und etwas wärmer fühlt er sich richtig wohl. Dazu kommt, dass der Molly sehr gerne viel und schnell schwimmt, das ist in deinem Becken nicht möglich.

Ich würde die Mollys verschenken und Platys und Guppys aufstocken.

Du möchtest dich doch an deinem Becken erfreuen und das geht nur mit zufriedenen Tieren.

Ich finde Molly auch sehr schön, aber ich kann nicht alles haben und das tut mir auch leid. Es gibt so viele schöne Tiere die ich zu gerne hätte, aber bei mir stehen die Tiere an erster Stelle, erst dann kommt was ich gerne hätte.

Ich habe mich diese Woche von meinen Leopardenbärblinge getrennt, schöne Tiere, aber sind mir dann doch zu lebhaft in meiner truppe.

Garnelen kannst du auf jeden Fall in deinem Becken halten, zwerggarnelen gibt es in vielen Farben. Amanos würden auch gehen, das ich eine sache des geschmacks.

Hier im Forum gibt es bestimmt einige die dir für einen guten preis Zwerggarnelen verkaufen, im Laden kosten sie echt viel.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 12:49   #8
fisch2015
 
Registriert seit: 06.09.2015
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hab nochmal eine frage wenn die obigen Garnelen sich "so schnell" vermehren hab ich dann nicht bald viel zu viele? Oder werden die so schnell gefressen? Mein Guppy und Molly Nachwuchs hat es schließlich auch überlebt(zumindest einige).
Mit wie vielen sollte ich beginnen? Hab im Internet gesehen das dort auch trächtige Garnelen verkauft werden.
fisch2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 13:02   #9
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.438
Abgegebene Danke: 631
Erhielt: 732 Danke in 400 Beiträgen
Standard

Hallo Fisch,

es wird - hoffentlich - so sein, dass Du einen Geburtenüberschuss produzierst, der zum allmählichen Anstieg Deiner Population führt. In einem 110-Liter-Becken kannst Du aber eine ganze Menge Garnelen halten. Außerdem lassen sich Garnelen recht gut abgeben, sei es bei Deinem örtlichen Zoohändler, sei es hier auf dem Marktplatz oder im Wirbellosenauktionshaus.

Anders als bei den Lebendgebärenden Zahnkarpfen sollte die Vermehrung Dir hier also weniger Sorge bereiten.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2016, 13:08   #10
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Wenn du mit ca. zehn Tieren startest, passt das.
Aber, ich hatte auch Neocaridina. Die haben sich, wie ich bei einem AQ-Wechsel dann heraus fand, innerhalb eines ca. halben Jahres um etwa 700-800 % (Tendenz weiter steigend) vermehrt.
Da mir das zu viel war und ich auch definitiv nicht der mitunter propagierten These, die Garnelen würden es "merken", wenn sie zu viele werden und sich dann nicht weiter vermehren glauben schenke, sondern eher, daß die irgendwann einsetzende Nahrungsmangel (womit dann halt schlichtweg welche auf der Strecke bleiben) der eigentliche Grund (von Fressfeinden absehend) für eine Beschränkung der Population verantwortlich ist, setzte ich nun lieber auf Amanogarnelen, die sich im Süßwasser nicht vermehren und dazu auch größer und älter werden.
So meine persönliche Sichtweise zum Thema.

Grüße ~Shar~

Geändert von Shar (21.02.2016 um 13:12 Uhr)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.02.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
54l Geselschaftsbecken roble12 Becken von 54 bis 96 Liter 26 11.08.2014 10:14
Geselschaftsbecken 150 Liter haxe69 Becken von 97 bis 160 Liter 6 02.06.2012 11:30
Geselschaftsbecken - 540 Liter Nico KWR Becken von 401 bis 600 Liter 2 02.03.2010 12:54
Geselschaftsbecken - 200 Liter Lady Luzilla Becken von 161 bis 250 Liter 9 23.02.2010 17:54
Skalareier im Geselschaftsbecken CrusaderM Archiv 2004 0 28.03.2004 15:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.