zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.02.2016, 02:12   #11
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von little-joe Beitrag anzeigen
Hallo Andrea

Wenn ich das Becken so anschau....
Wenn ich mir nur das Becken so anschau, könnte ich mir auch kleine Barsche darin vorstellen.

Wenn ich mir aber Andrea anschau, denke ich, dass das nichts für ihre Nerven wäre.

Auch wenn "Zwerg" davor steht, Buntbarsch bleibt nun mal Barsch. Heute liebt sich das Pärchen, die Sonne scheint und die Welt ist in bester Ordnung. Es kann aber immer wieder mal der Tag kommen, an dem die ganze Harmonie, von jetzt auf gleich, in heftigsten Auseinandersetzungen umschlagen kann.

Hab´s selbst bei A. macmasteri erlebt: viele Monate (eigentlich über 1 Jahr lang) war das Pärchen ein Herz und eine Seele, haben geturtelt, gelaicht, sich immer ganz doll lieb gehabt.
Eines guten Tages hat Madam plötzlich beschlossen dass ihr Alter nichts taugt, hat den Herr Barsch grausam gejagt, gezwickt, angerempelt, usw. und ihm ab da den Zugang zur unteren Aquariumhälfte strengstens verboten.
Der anfangs offensichtlich überrumpelte und ziemlich zerrupfte Herr hat erstmal 1-2 Wochen gebraucht, um sich oben im Becken zu erholen, hat dann noch 1-2 Wochen weiterhin in den Schwimmpflanzen, bei den Bettas gelebt und hat sogar gelernt Futter von der Wasseroberfläche zu nehmen. Nach unten durfte er ja immer noch nicht, nicht mal um zu fressen, denn sobald er die Schwimmpflanzen verlassen wollte, wurde er entdeckt und verkloppt.
Tja und just als sich scheinbar alle, einschliesslich ich, an der neuen Ordnung gewöhnt hatten, hat sich Herr Barsch erinnert, dass er die Hosen anhaben müsste und hat mit seiner Ex gründlich abgerechnet. Als ich es bemerkt habe, war die Dame in einem ganz schlimmen Zustand und obwohl ich sie sofort aus dem Becken herausgenommen habe, hat sie nur noch wenige Stunden gelebt.
Das ganze ist in einem 80x50 cm Dschungelbecken passiert, mit nur 5 C. leucomelas-Schlaftabletten und einigen B. splendens als Mitbewohner.

Von Freunden und Bekannten weiss ich, dass das zwar nicht die absolute Regel, aber auch bei weitem kein Einzelfall bei meinen Apistos war.



Andrea, wie wäre es mit 2 Pastellgrundelpärchen?

Oder mit einer kleinen Gruppe (7-8) Rosy-schmerlen?
http://www.seriouslyfish.com/species...nilus-sp-rosy/

Oder 7-8 Tigerzwergschmerlen?
http://www.seriouslyfish.com/species...lus-cruciatus/

Gruß,
Dana

Danke: (1)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.02.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.02.2016, 10:04   #12
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten Morgen!

Vielen Dank für eure Vorschläge, werde mir mal etwas Zeit nehmen und die verschiedenen Arten genauestens ergoogeln.

Und jaaaa, Dana hat schon irgendwie Recht, ich bin eher ein Fan von "Gut Wetter Fischen". Sprich die harmonisch miteinander leben
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 19:39   #13
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Huhu

Habe mich mal grob durchgegoogelt...

@Algerich: Die von dir vorgeschlagenen Wirbellosen sind schon tolle Tierchen, allerdings habe ich ja bereits die Sakuras drinne und wollte keine weiteren Garnelen/Krebse einsetzten.
Die Killis sind allerdings schon sehr interessant und die werde ich mir auch nochmal genauer anschauen.

Barsche sind raus... Außer vlt die Zwergschwarzbarsche, die mir allerdings noch Bedenken bereiten, weil sie wohl auf LeFu angewiesen sind. Füttere wohl 2-3 x die Woche LeFu, aber ich möchte es mir trotzdem offen halten auch mal auf Frostfutter zurückgreifen zu können.

Zwergpanzerwelse habe ich auch im Kopf, die C. Pygmaeus habe ich bereits gehalten und fand sie auch echt süß.

Funkensalmler und Pfeffersalmler bleiben auch im Hinterkopf, ebenfalls süße Tierchen.

Perlhuhnbärblingen wären mir persönlich für 60cm jetzt zu lebhaft.

Die Pastellgrundeln. Finde ich klasse, würden auch von den Wasserwerten her passen. Aaaaaber... Wie schaut es da im Bezug auf die Garnelen aus?
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 21:23   #14
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

meine Elassoma verputzen auch Frofu und auch bei anderen Haltern gehen sie an Frofu ohne Probleme. Wenn du sie magst, sollte das also kein Grund sein, sie abzulehnen.

Meine Pastellgrundeln haben die bereits größeren Neocaridina ignoriert und auch vom Nelen-NW ist reichlich durchgekommen, obwohl auch andere Fische, außer den Pastellgrundeln in den Becken waren.
Ich muss aber sagen, dass bei mir die wenigsten Fische Nelen jagen. Vielleicht füttere ich zu gut, vielleicht liegt´s daran, dass meine Nelen rotzfrech sind und nicht flüchten.

Gruß,
Dana

Danke: (1)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 21:32   #15
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi Dana

Na zum Glück hab ich ja noch etwas Zeit mich zu entscheiden, es gibt einfach so viele tolle Fische

Da hier im Forum in letzter Zeit ja das Grundelfieber herrscht, hatte auch ich schon in die Richtung gedacht.
Die Pastellgrundeln sehen auch richtig interessant aus, grade die beeindruckende Färbung. Nur die Größe von bis 7cm... gibt es auch noch kleinere Grundelarten die man in weichem Wasser gut halten kann?

Die Elassoma hält ein Hobby Garnelenzüchter bei mir im Ort, da könnte ich evtl mal nachfragen ob der Nachwuchs über hat, wenn ich mich für sie entscheiden sollte.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 21:58   #16
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Die Pastellgrundeln haben nicht das bei manchen sehr beliebte, typische Grundelverhalten, sind dafür aber 365 von 365 Tage schön gefärbt, Männchen wie Weibchen.
Sie haben auch ein deutlich kleineres Maul als andere Grundeln, trotz ihrer 7 cm. 7 cm erreichen übrigens nur die älteren, kräftigen Männchen.
Ein 60x30 Artbecken reicht ihnen vollkommen, sie sind keine Langstreckenschwimmer und bei deiner jetzigen Gestaltung werden sie fast das ganze Becken nutzen können.

Andere Grundeln, die eventuell auch weiches Wasser vertragen könnten und nicht zu groß werden, wären am ehesten Rhinogobiusarten.
Hab´s aber weder selbst probiert, noch mich in der Richtung erkundigt. Man müsste Jutta fragen, wie ihre Erfahrung damit aussieht:
http://www.ferraqua.de/index.php/gru...ss/rhinogobius
Die meisten Rhinogobius werden dir aber die Nelen ziemlich dezimieren, sie haben ein Riesenmaul, sind Lauerjäger und recht gierig.

Gruß,
Dana

Danke: (1)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 22:00   #17
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Danke Dana

Werde mich mal durch Juttas HP durchforsten .
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 22:20   #18
Mantes
 
Registriert seit: 24.01.2016
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 55
Erhielt: 44 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hej Schneewitchen,
mein tip für das Becken wäre Badis Badis (Blaubarsch) in 1,2 oder sogar 2,2 !
Diese zeigen Charakter und interessantes Verhalten täglich neu, man möchte nicht aufhören, sie zu beobachten. im Gegensatz zu den ,,modernen " Dario Dario stellen sie ans Futter keine Ansprüche ! Pastellgrundeln sind dagegen totlangweilig im Verhalten und Charakterneutral ! LG Mantes
Mantes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 22:26   #19
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi Mantes!

Badis Badis sind aber doch ein wenig groß für das kleine Becken?!
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 22:36   #20
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.721
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hallo,

passen eigentlich Keilfleckbarben in 54l?
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.02.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzideen für mehrere becken? 180,54,30,20 j.kasimir85 Besatzfragen 16 06.11.2014 20:18
Besatzideen? tony1001 Besatzfragen 24 28.11.2012 21:08
Besatzideen für 50 cm- Würfel Yola Archiv 2012 5 05.03.2012 12:54
Besatzideen für 60 l Aufzuchtbecken Blup Archiv 2011 19 15.01.2011 10:13
Besatzideen für 54L gesucht oggytown Archiv 2009 7 29.11.2009 16:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:07 Uhr.