zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.02.2016, 20:17   #1
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard Besatzideen für 54l gesucht...

Hallo!

Nachdem Ableben meines Betta Splendes beschäftige ich mich bereits gedanklich mit einem neuen Besatz.

Aktuell leben dort 30-40 Garnelen und verschiedene Schnecken.

Wasserwerte:

GH:>7°d
KH: 3-6°d
pH: 6,8

Temperatur ist noch wählbar, aktuell 20°C (habe den Heizstab rausgenommen, als ich den Betta Splendes in einem Behandlungsbecken separierte).

So schaut es aktuell aus :

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Das Becken fast 54l, Standartmaße 60x30.

Habe etwas "aufgeräumt" nachdem Ableben des Bewohners, hinten rechts steht eine Echinodorus Schlueteri die noch wachsen wird, davor Neuseelandgras und Echinodorus magdalenensis quadricostatus. Auf der linken Seite eine Fingerwurzel mit Anubias.
Froschbiss als Schwimmpflanze.

Zusätzlich ist Herbstlaub im Becken, der Bodengrund besteht aus feinem dunklen Sand.

Im Grunde eilt es nicht, da das Becken erst seit 2 Tagen ohne Fisch ist und ich mir Zeit lassen möchte mit einem neuen Besatz.

Da ich aktuell aber gezwungenermaßen zu Hause bin (Erkältung), wäre es schön die Zeit nutzen zu können um sich schonmal über die ein oder andere Fischart einzulesen.

Zu meinen "Wünschen".... Keine Lebendgebährenen, keine Neons. Dario Dario, Boraras, Honigguaramis sowie Otocinclus halte ich bereits in meinem anderen Aquarium.

Es soll nur eine Fischart einziehen, möglichst kleinbleibend. Sie soll mit dem ihr zu Verfügung gestellten Platz glücklich sein - sprich ich möchte gerne rein schauen können ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen, die Fische hätten keinen Platz.

Was ich mir bisher schonmal angeschaut habe,

Epiplatys annulatus
Axelrodia riesei
Aspidoras pauciradiatus
Hara Jerdoni
Elassoma evergladei

Aber im Großen und Ganzen fehlen mir da die Erfahrungswerte...

Habt ihr eine noch ganz andere Idee, bzw Erfahrungen zu den genannten Arten?
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.02.2016, 20:36   #2
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hi snowwhite,

da kann man so viel draus machen :

- kleine Buntbarsche ( Paar , Harem ) , die evtl. auch mal laichen
- schöne kleine Trupps Salmler ( Funkensalmler z. B. )


...die kleinen Hechtlinge oder Welse da auf Deiner List wären sicher auch super.

Danke: (1)
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 20:48   #3
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi

An was für kleine Buntbarsche hättest du gedacht? Kommen die mit meinem Wasser klar? Brauche ich da so Höhlen für?

Barsche an sich schon ein interessantes Thema

Edit: Soll ja nur eine Fischart einziehen, von daher bleibt auch die Möglichkeit ein wenig mehr auf die entsprechenden Bedürfnisse einzugehen und evtl noch an der Einrichtung zu pfeilen.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 21:52   #4
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

sollten es mittel- oder südamerikanische Barsche werden, sind 20 Grad auf Dauer sicher zu wenig. Wegen der Einrichtung oder der Wasserwerte würde ich mir keine Gedanken weiter machen. Denke, für viele Arten sollte es passen.

Den ( Bild ) , hatte ich mal vor fast 5 Jahren : Nannacara Anomala

Zuweilen werden die Weiber da sehr aggressiv ...na sowas
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Gestreifter Zwergbuntbarsch 01.09.2011.jpg (94,8 KB, 32x aufgerufen)
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 21:58   #5
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Mega hübsche Tiere

Glaube bei mir sind die Barsche aber raus, da die doch alle so 5 cm und aufwärts werden, das istmir irgendwie to much für das kleine Becken... auch wenn es Arten gibt die dafür geeignet sind, mir gefällt das einfach nicht so gut. Bin doch eher ein Fan von "Minifischen"
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 22:22   #6
Stippo
 
Registriert seit: 27.12.2015
Ort: Potsdam
Beiträge: 255
Abgegebene Danke: 115
Erhielt: 12 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea, ich richte gerade ein 54 Liter Becken ein, und habe Hara Jerdoni und Garnelen geplant.
Gruß
Olli
Stippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 22:41   #7
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hi Olli

Ja die Hara Jerdoni sind schon echt urige Zeitgenossen, die haben es mir auch irgendwie angetan. Aber ich bin sooooo... unsicher was es werden soll. Habe aber ja auch alle Zeit der Welt

Danke: (1)
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 23:19   #8
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.523
Abgegebene Danke: 656
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

natürlich kann keiner von uns wissen, was Dir gefällt, aber einige Ideen kann ich gern vermitteln:

1.
Wenn es keine Fische sein müssen: Was hältst Du von Schwebegarnelen? Nicht farbenfroh, aber eine Garnele, die durch das Becken schwebt, wenn sie nicht von Fischen bedrängt wird. Ich selbst will das unbedingt einmal versuchen, habe also noch keine praktischen Erfahrungen.

2.
Noch einmal Wirbellose: ein Sulawesi-Becken. Google einmal nach "caridina dennerli" und verliebe Dich in die vielleicht schönste Garnele überhaupt. Dazu eine Tylomenalis-Art.
Nachteil: Spezielle Wasseranforderungen, die Du eigens herstellen musst. Pflanzen sind wegen der hohen Temperaturen schwierig. Trotzdem: auch so ein Traum, den ich bei mehr Zeit und Platz umsetzen will!

3.
Zum letzten noch einmal Wirbellose: ein Krebsparadies: farbig: cambarellus patzauensis orange, oder, wenn Dir Farbe nicht wichtig ist jeder andere Zwergflusskresb. Lavafestein, Höhhlenlandschaft und Moos, dazu Schwimmpflanzen.
Etwas speziell: man muss Krebse halt mögen, aber sicher ein Becken, um davor zu sitzen und zu beobachten.

4.
Wenn es doch Fische sein sollen: Magst Du Killifische? Kap Lozep oder Stahlblaue Prachtkärpflinge lassen sich in so einem Becken halten und vermehren.
Killifische sind wunderschöne, farbenprächtige Fische und die genannten Arten sind auch einfach zu halten. Der Nachteil ist, dass sie sich nicht unbedingt gern zeigen, das Becken also eher kein Schaubecken ist.

5.
Reisfische, vor allem Oryzias woworae? Schöne Tiere mit apartem Fortpflanzungsverhalten: das Weibchen trägt sichtbar eine Eitraube mit sich, die an Pflanzen angeheftet werden. Längst kein Geheimtipp mehr, aber für den Freund lebhafter Gruppentiere sicher ein Erlebnis.

6.
Schneckenbutbarsche, vor allem leolamprologis multifasciatus? Keine Schönheiten, aber interessante Tiere, die zu beobachten sich lohnt. Freilich ein Tanganjika-Becken, mit dessen Anforderungen man sich vertraut machen sollte-

7.
Klassisch: Apistrogramma-Arten, vorzugsweise borelli. Buntbarschecken mit brutpflegenden Tieren.

8.
Verschiedene Arten der Gattun Pseudomugil: lebhaft und schöne Gruppentiere.

Gruß!

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 00:14   #9
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.723
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

eigentlich hast du schon alles vorgeschlagen was ich dir jetzt auch machen würde.
-Perlhuhnbärblinge würden sich bestimmt sehr gut machen in dem Becken.
-Funkensalmler oder wie du sagst Axelrodia riesei passen auch super.
-Wie wärs mit einer Zwergpanzerwelsart, wie corydoras pygmaeus?
Obwohl, die Art die du schon rausgesucht hast gefällt mir auch sehr gut.

Danke: (1)
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2016, 00:34   #10
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea

Wenn ich das Becken so anschau....

-Apistogrammoides pucallpaensis
-Apistogramma trifasciata
-Apistogramma allpahuayo
-beliebig fortsetzbar...

Grüssle
Jörg

Danke: (1)
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.02.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Besatzideen für mehrere becken? 180,54,30,20 j.kasimir85 Besatzfragen 16 06.11.2014 20:18
Besatzideen? tony1001 Besatzfragen 24 28.11.2012 21:08
Besatzideen für 50 cm- Würfel Yola Archiv 2012 5 05.03.2012 12:54
Besatzideen für 60 l Aufzuchtbecken Blup Archiv 2011 19 15.01.2011 10:13
Besatzideen für 54L gesucht oggytown Archiv 2009 7 29.11.2009 16:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:34 Uhr.