zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.03.2016, 15:41   #11
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Haifisch1987 Beitrag anzeigen
Panzerwelse lassen sich, meines Wissens nach, schwer vermehren.
So pauschal gesagt stimmt das nicht, denn die Gattung Corydoras umfasst ja einige hundert Arten. Davon sind ne ganze Menge ziemlich einfach zu vermehren. Gut füttern und dann die Strömung stärker stellen, dann klappt das bei vielen bereits. Spielt man dann noch mit der Temperatur und Intensität beim Wasserwechsel, schafft man schon ne ganze Menge Arten. Das ist gar nicht so schwer...

Einige brauchen allerdings auch etwas mehr Zuwendung. Da geht es dann um die Farbe des Wassers, den Wasserstand, um Lichteinfall, um die Zusammensetung oder auch den Grad der Trübung. Die eine oder andere Art wird auch nur zu ner bestimmten Jahreszeit ablaichen.

Und für Corydoras schwartzii gebe ich Dir recht. Die Art scheint bisher unmöglich zu vermehren.


Zitat:
Wie sieht es denn mit dem Ww aus? Wie viel in welchem Rhythmus?
bei keinem meiner Becken wechsle ich unter 30% pro Woche. Bei vielen deutlich mehr. Bei den Aufzuchtbecken je nach Menge der Tiere sogar sehr viel mehr. In Extremfällen auch mal über ein paar Wochen täglich 100%.

Aber da Du ja nicht so viel Besatz planst, schiess dich mal ruhig auf anfangs 50% ein. Das kann man zwar eventuell etwas reduzieren, aber mit mehr Wasserwechsel beugst Du ner Menge möglicher Schwierigkeiten vor.

Zitat:
Ich fühle mich mit 1/3 Kakaduzwergbuntbarschen und ca. 15 Salmlern sicher.
Achte auf die Reviergrößen der Mädels. Die können, wie Weiber nun mal sind, ziemich giftig zueinander werden, wenn die Reviere zweier führender Weibchen sich überschneiden. 3 Mädels auf 120*40cm kann schon zu viel sein, kann aber auch funktionieren. Hab halt ein Auge drauf und reagiere, sollte sich zB eines der Weiber oft in irgendeiner Ecke oder gar an der Wasseroberfläche aufhalten.

Geändert von Heikow (18.03.2016 um 15:44 Uhr)
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.03.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.03.2016, 17:38   #12
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Aus dem CO2 wird dann das O2 (Sauerstoff) für die Lebewesen im Becken.
Nein aus CO2 wird kein Sauerstoff in der Fotosynthese. Der Sauerstoff wird aus Wasser freigesetzt.

gruß jo

Danke: (1)
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2016, 13:37   #13
Haifisch1987
 
Registriert seit: 16.03.2016
Ort: Mannheim
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Tag,

vielen Dank nochmal für deine Hinweise, Heikow.
Das mit den Panzerwelsen habe ich mal aufgeschnappt. Für mich, der nur wenige Jahre Erfahrung hat, ist die gezielte Zucht Neuland und daher alles schwierig. Klar, wenn man sich besser auskennt, dann gibt es da schon Unterschiede.
Einen Wasserwechsel von ca. 50 % bin ich mittlerweile auch gewohnt. Ich war mir hier nur etwas unsicher, weil ich von Freunden Werte von 30 % alle zwei Wochen oder 70 % alle vier Wochen gehört habe. Achja, ich habe von meiner Freundin ein Wasserwechselsystem bekommen, in dem teilweise noch eingetrocknete Algenreste sind. Ist das relevant, wenn die Reste ins Aquarium kommen?
Ich habe mir den Link zu Fischreisen.de direkt auf den Desktop gelegt und auch schon komplett durchgelesen. Jedes Weibchen bekommt auf jeden Fall eine eigene Höhle und die Höhlen werden auch einen Mindestabstand von 25 cm haben. Sollten sich die Weibchen nicht an ihren 25 cm Radius halten und eines zu sehr gestresst werden, dann würde ich dieses auch zum Schutz des Weibchens abgeben.
Haifisch1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2016, 21:49   #14
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Tobias,

Algen wachsen, wenn sie geeignete Bedingungen vorfinden. Die Sporen dafür sind eigentlich überall, bzw auf allen neuen Pflanzen.
Die Algen in dem System sind eingetrocknet, also tot, kann nichts passieren.

Ist es dann nicht besser, nur zwei Weibchen zu kaufen?
Ist doch besser wie wieder eins heraus fangen und abgeben, oder?

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
200 L Südamerikabecken Tommes Frese Becken von 161 bis 250 Liter 5 10.01.2014 07:04
200l-Südamerikabecken zwergbuntbarsch1000 Becken von 161 bis 250 Liter 13 18.11.2011 16:49
Neueinrichtung Südamerikabecken Franken-Michel Archiv 2010 0 14.11.2010 20:16
Barsch für Südamerikabecken Nanny Archiv 2004 9 11.03.2004 09:22
Südamerikabecken Einrichtung Stilla29 Archiv 2003 22 12.07.2003 12:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:29 Uhr.