zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.04.2016, 18:19   #21
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Was hältst du davon, den "Riesenstein" auf der linken Seite raus zunehmen und an dessen Stelle noch ein paar Pflanzen einzusetzen?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.04.2016   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.04.2016, 18:28   #22
Pittek
 
Registriert seit: 05.07.2012
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Was hältst du davon, den "Riesenstein" auf der linken Seite raus zunehmen und an dessen Stelle noch ein paar Pflanzen einzusetzen?
Nee, ich mag den "Oschi". Ich hoffe ja dass die Wasserpest und die Nixen noch an Höhe aufholen und den umgarnen (hinter ihm ist noch ne ganze Menge Wasserpest die man noch nicht sieht). Ansonsten kommt was anderes konkurrierendes Gepflanz drum herum...
Pittek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 18:32   #23
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pittek Beitrag anzeigen
Nee, ich mag den "Oschi".

So soll es ja auch sein, ist ja auch Geschmackssache/Ansichtssache...
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 19:52   #24
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

die aktuelle Bepflanzung schaut schon prima aus, erst recht, wenn alles noch ein bischen wächst.
Den Oschi finde ich auch klasse (obwohl er natürlich Platz kostet).

Du kannst ihm ja zumindest optisch ein wenig seine "Masse" nehmen, indem Du ihn etwas bepflanzt. Z.B. mit Moosen, Anubias und/oder Farnen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 20:56   #25
Pittek
 
Registriert seit: 05.07.2012
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Hi,

die aktuelle Bepflanzung schaut schon prima aus, erst recht, wenn alles noch ein bischen wächst.
Den Oschi finde ich auch klasse (obwohl er natürlich Platz kostet).

Du kannst ihm ja zumindest optisch ein wenig seine "Masse" nehmen, indem Du ihn etwas bepflanzt. Z.B. mit Moosen, Anubias und/oder Farnen.

Tschüß,
Schneckinger
Genau das ist der Plan, ihn noch etwas zu begrünen...die "Befestigung" macht mich noch ein wenig ratlos, aber eine Lösung wird sich sicherlich finden. Ich möchte ihn möglichst nicht komplett umwickeln mit Nylon o.ä...
Pittek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2016, 17:21   #26
Pittek
 
Registriert seit: 05.07.2012
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Update Tag 9, ich hoffe die jetzt bestehende Bepflanzung wächst genug um gerade im Hintergrund dicht genug zu werden.

Die Gräser vorne waren eine nette Spende von Atris

Jetzt mach ich mir nochmal Gedanken wie ich die Nitrifikation pushe...

Besatzvorstellung hat sich auch schon wieder leicht geändert:
12 marmorierte Panzerwelse
25-30 Perlhuhn Bärblinge oder 20-25 Kupfersalmler
6-8 Platys (nur m) oder besser Guppys (m nicht so ruppig)?
12 Amanogarnelen

Cheers,
Peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC02759.jpg (83,1 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC02764.jpg (106,9 KB, 39x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC02765.jpg (107,5 KB, 35x aufgerufen)
Pittek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2016, 18:53   #27
Atris
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Das habe ich doch gerne gemacht
Aber irgendwie komisch "meine" Pflanzen in einen fremden Becken zu sehen Um so gespannter bin ich wie es mit deinen Becken weiter geht
Atris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 18:02   #28
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pittek Beitrag anzeigen
Genau das ist der Plan, ihn noch etwas zu begrünen...die "Befestigung" macht mich noch ein wenig ratlos, aber eine Lösung wird sich sicherlich finden. Ich möchte ihn möglichst nicht komplett umwickeln mit Nylon o.ä...
Mir ist hier im Forum für Anubias zu Sekundenkleber geraten worden. Zugegebenermaßen ist der Gedanke etwas gewöhnungsbedürftig, aber er würde das Nylon-Problem lösen.

Gruß!

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 20:14   #29
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Peter,

man kann Pflanzen ganz einfach mit Sekundenkleber Gel auf Cyanacrylatbasis aufkleben. Kurz die Klebeflächen abtrocknen und drauf. Ich habe mir damals den teurere Plantfix für Aquarienpflanzen gekauft und bin hier etwas dafür 'belächelt' worden. ;-)

Oben auf dem Stein solltest du aber nur eine sehr lichthungrige Pflanze nehmen, Anubia veralgen dort eher.

Liebe Grüße
Annette



Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk

Danke: (1)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2016, 20:29   #30
Pittek
 
Registriert seit: 05.07.2012
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rinkikäfer Beitrag anzeigen
Hallo Peter,

man kann Pflanzen ganz einfach mit Sekundenkleber Gel auf Cyanacrylatbasis aufkleben. Kurz die Klebeflächen abtrocknen und drauf. Ich habe mir damals den teurere Plantfix für Aquarienpflanzen gekauft und bin hier etwas dafür 'belächelt' worden. ;-)

Oben auf dem Stein solltest du aber nur eine sehr lichthungrige Pflanze nehmen, Anubia veralgen dort eher.

Liebe Grüße
Annette
Ich werde das mal beim nächsten Wasserwechsel probieren, raus möchte ich den Stein nicht mehr nehmen. Also die in der Luft befindlichen Teile abtupfen so trocken es eben geht, rankleben und ein paar Minuten warten bis ich wieder "flute"?

Obedrauf vielleicht ein Moos? Und dann will ich eh eher an den Flanken bepflanzen, hat da jemand ein passendes Gewächs vor Augen?

Btw, letzten Donnerstag habe ich nach 40-50% TWW lebende Bakterien von Söll dazugegeben, 2 Tage später ein Dutzend Amanos reingesetzt. Die sind recht munter, bisher kein Anstieg von NO4/NO2 beobachtet. 3 haben sich gehäutet, und sie scheinen sich alle recht wohl zu fühlen.

Übernächsten Samstag (also 14 Tage später) werde ich wenns die Wasserwerte zulassen, noch ein Dutzend marmorierte junge Panzerwelse einziehen lassen

Die Hintergrundpflanzen wachsen jetzt gut, wenns nicht dicht genug wird kommt noch was dazu...

Hier der aktuelle Stand der Dinge im Bild:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC02781.jpg (85,0 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC02779.jpg (58,2 KB, 23x aufgerufen)
Pittek ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.04.2016   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
besatzfrage 180l

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
180L Becken bordi81 Becken von 161 bis 250 Liter 2 15.05.2014 21:12
Anfänger, mit Besatzvorstellung Volkan Besatzfragen 7 05.01.2014 16:44
Besatzvorstellung für 125L ok? HelloKitty Archiv 2012 7 03.07.2012 11:41
Besatz 180l Becken Carolin81 Archiv 2012 5 02.01.2012 22:32
Besatzvorstellung für 60er Becken Chris Deppe Archiv 2002 22 25.09.2002 21:00


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:46 Uhr.