zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.04.2016, 18:10   #1
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Betta splendens mit Dornauge oder Wels

Mein geplantes Aquarium! Klappt das?:

- Größe des Beckens?
Antwort: 54l

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 61x30x30 cm

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: noch nicht

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort: noch nicht Laut Wasserwerk hat das Leitungswasser 19° dh (lässt sich da was ändern?) und einen ph Wert von 7,5


Ich möchte gerne wenn das Aquarium dann eingelaufen ist einen männlichen Betta splendens halten. Nun habe ich oft gelesen, dass man diesen in einem reinen Artenbecken halten kann/soll/muss. Einige Leute schreiben aber, dass sie ihn mit Panzerwelsen oder Dornaugen vergesellschaftet haben. Ich möchte, dass das Aquarium stark bewachsen ist und viele Versteckmöglichkeiten bildet.
Als Besatz dann auf jeden Fall den Betta und entweder 6 Dornaugen, wenn das passt, oder 3 Corydoras panda oder 3 Otocinclus cf. affinis. Mir persönlich haben es die Zwergsauger angetan. Ich frage mich aber ob diese mit dem Betta verträglich sind.
Danke, dass ihr bereit seit mir zu helfen.
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.04.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.04.2016, 18:19   #2
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Zitat:
oder 3 Corydoras panda oder 3 Otocinclus cf. affinis


Hey,

ob nun mit B. splendens vergesellschaftet oder nicht - die o.g. Arten sollten in weitaus größeren Gruppen gehalten werden: 10 oder mehr Tiere. 3 sind da entschieden zu wenig.

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 18:57   #3
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo lieber Gast

Wenn du ein schönes Pflanzenbecken haben möchtest, schönes Ecklicht im Raum, mit EINEM schönen Fisch, dann setze ihn in 60 L .

Ob der Kampffisch jetzt mit Bodenfischen klar kommt weiss ich nicht, aber eines weiss ich...... Dornaugen und Panzerwelse immer in Gruppen halten. Es gibt ihnen Sicherheit und wohlbefinden.

Hast du dich schon über einen Kampffisch schlau gemacht und bist dir sicher dass du mit seinem Verhalten glücklich wirst ?

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 19:42   #4
cabc79863
 
Registriert seit: 01.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 4 Danke in 3 Beiträgen
Standard Sorry meine Registrierung hat etwas gedauert

@Thomas: das mit den 3 hatte ich irgendwo gelesen. Aber ich wollte sowiso fragen, wie viele davon sich denn in so einem Aquarium wohlfühlen würden. Ließen sich 10-15 Corydoras panda mit dem Betta zusammenhalten?

@Ruth: Labyrinthfische finde ich generell sehr interessant und habe mich schon über den Betta splendens belesen. Was ich dazu gefunden habe hat mich eher in meinem Wunsch bestärkt. Gibt es bei seinem Verhalten einen Punkt der schwierig werden könnte, den du damit ansprechen wolltest?
Kannst du mir eventuell noch ein paar Pflanzen empfehlen, die für so ein Aquarium besonders geeignet sind.
Wie gesagt habe ich schon überlegt nur EINEN Fisch zu halten. Doch dachte ich, dass so ein paar Bodenfische dazu passen könnten.
cabc79863 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 19:50   #5
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo cabc

Ich kenne mich mit Kampffische nicht aus, aaaaaber da haben wir hier unsere Sonne, die ist bestimmt bereit dir alles was du wissen musst zu erzählen.
Warte mal ab, sie kommt bestimmt

Kennst du die Zwergpanzerwelse ?
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Marm...wergpanzerwels

Die sind kleiner und wirklich ein putziger und lebhafter trupp.
Ob das mit dem kämpfer geht musst du wohl noch abwarten bis da einer kommt der dir was dazu sagt.

Ich hatte dich gefragt ob du dich erkundingt hast, weil sie keine so großen schwimmer sind.

Was geht sind Zwerggarnelen, die ärgern den Kämpfer nicht.

Diese Gische legen sich gerne zum schlafen auf Pflanzen ab, einige hier haben sogar für ihren Fisch ein Bett im Becken. Das wird dir Sonne dann erzählen.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 19:57   #6
cabc79863
 
Registriert seit: 01.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 4 Danke in 3 Beiträgen
Standard Danke Ruth

OK, über Zwergpanzerwelse hatte ich auch schon nachgedacht. Die Verträglichkeit ist dabei, wie du sagst, die Frage.
Ich habe gehört, dass es Bettas gibt, die Zwerggarnelen ärgern.
Das mit dem Schwimmen sehe ich nicht als Problem. Ich mag ruhige/faule Fische .
Um mal auf die Pflanzen zu kommen. Welche Pflanzen sind denn besonders schöne Bettchen?
Dann hoffe ich mal auf die Sonne. Danke Ruth.
cabc79863 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 20:03   #7
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Cab herzlich willkommen

Tja, was soll ich sagen: ich hatte noch NIE Panzerwelse

Ich kann etwas zu Dornaugen beisteuern:
die möchten auch in einer größeren Gruppe gehalten werden,
sie werden oft sehr früh am Morgen oder noch häufiger spät am Abend und auch nachts aktiv.

Und zwar richtig. Ich kann mir vorstellen, dass es einen schlafenden Kampffisch nicht entzücken wird, im Dunkeln ständig angerempelt zu werden.

Die meisten Betta splendens schlafen oben, in einem Gewirr aus Pflanzen, sodass sie bequem nach Luft schnappen können.

Deshalb stelle ich mir Bodenfische wie kleine Panzerwelse angenehmer vor.

Mit Otocinclus habe ich ebenfalls 0 Erfahrung.

Allgemein: in kleinen Becken lieber gar niemand, in 54l mit Bewohnern, die so anders leben, dass sie sich nie in die Quere kommen.
Das ist meine persönliche Meinung.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 20:06   #8
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo cabc ( wie bist du auf diesen namen gekommen) ?

Das Becken steht ja noch nicht, uns ausserdem.....

[SIZE="6"]Herzlich Willkommen

erst einmal.


Ich finde es sehr gut dass du dich schon vorher schlau machst und dich erkundigst was der Fisch deiner Wahl so braucht.

Da du schon genau weisst welchen Fisch du haben möchtest, kannst du das Becken genau nach seinen Ansprüchen einrichten.
Der Bodengrund ist bei vielen Tieren ja auch sehr wichtig und die Panzerwelse bevorzugen Sand. Darin können sie so schön wühlen und mit ihren schautzen nach Futter suchen.
Was der Kämper braucht ? Null plan

Du hast ja noch zeit und sonne kommt bestimmt gleich auch.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 20:11   #9
cabc79863
 
Registriert seit: 01.04.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 4 Danke in 3 Beiträgen
Standard Du bist also die Sonne,

wenn die Dornaugen so aktiv sind, dann sind die nichts. Hat den jemand hier Erfahrung mit Pandas? Die sollen nicht ganz so aktiv sein und am Boden bleiben, habe ich gehört.
Wenn ich nun den Betta ganz allein in diesem Becken halten möchte, könnte mir dann noch jemand Tipps geben, wie ich ihm das Aquarium besonders gemütlich machen könnte.
Hat denn hier jemand Bettas mit Bodenbewohnern zusammen oder damit Erfahrungen gemacht?
Danke für eure schnellen Antworten.
cabc79863 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 20:36   #10
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Cabc!

Herzlich Willkommen im Forum!

Zum einen, es ist durchaus möglich einen Betta Splendes zu vergesellschaften.

Nun das große aber - es muss nicht gutgehen, das kann auch richtig schief laufen.

Von daher rate ich nur zu einer Vergesellschaftung, wenn ein Becken als Ausweichmöglichkeit vorhanden ist.

Corydoras Panda, sehe ich in einem 54l Becken absolut nicht als geeigneten Vergesellschaftungspartner für einen Betta Splendes. Dies sind wohl mit die aktivsten und chaotischsten Panzerwelse überhaupt, da wird der Betta Splendes (auf dem kleinen Raum) keine Chance haben zur Ruhe zu kommen.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.04.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Für Betta Splendens Heizung- besser oder schlechter? Nele89 Fische 21 10.05.2014 22:12
Suche einen Charakterfisch (Betta splendens, persephone, imbellis oder...) Genova Besatzfragen 7 02.03.2014 17:09
Betta Splendens und Fächer- oder Molukkengarnelen Sunny1085 Archiv 2011 5 02.11.2011 21:08
Betta splendens vs. Betta imbellis Tigerbit Archiv 2010 2 09.12.2010 21:01
Betta Splendens oder Betta Imbellis?! Kuky Archiv 2009 1 11.06.2009 15:45


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:03 Uhr.